Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 25. März 2013, 21:36

Klar ist das eine Knospe! Wir harren Deiner Blütenbilder! :thumbsup:
Alles Liebe
Sabel

62

Montag, 25. März 2013, 23:17

oh super! Hoffentlich wirft sie sie nicht noch ab.

Bin auch gespannt, ob ihr mir dann sagen könnt, ob es eine echte nana ist. Maj hatte da ja "Zweifel" angemeldet.

63

Freitag, 29. März 2013, 15:32

Hier mal ein Update. Die Knospen wachsen tapfer :)
»vanitas02« hat folgendes Bild angehängt:
  • KedrostisNana_Blüte_.JPG

64

Freitag, 29. März 2013, 16:33

Klasse, die Knospen haben sich ja gut weiterentwickelt.

65

Donnerstag, 25. April 2013, 23:09

So ihr Lieben. Hier die einzige Blüte meiner Kedrostis, die bisher aufgegangen und nicht vorher abgefallen ist.

Was sagt ihr? Ist es eine Nana?
»vanitas02« hat folgendes Bild angehängt:
  • KedrostisNana_Blüte_.JPG

66

Freitag, 26. April 2013, 07:30

Die Beschreibung der Blüten (z.B. bei Eggli - Zweikeimblättrige oder Meeuse - Cucurbitaceae of South Africa) kann ich dir liefern (auf englisch und gespickt mit Fachbegriffen...) Die gibt nicht so wahnsinnig viel her.
Die Beschreibung der Blätter ist aber irgendwie nicht so passend für K.nana (die sollten viel weniger geteilt sein, wenn ich dass richtig verstanden habe).
Ausserdem sind sich die beiden oben genannten Herren auch nicht einig, ob ein- (Eggli) oder zweihäusig (Meeuse).
Also alles ziemlich diffus, aber für mich sieht deine Pflanze nach einer ordinären K.africana aus.

Grüße
Marco

67

Freitag, 26. April 2013, 14:59

@maj

mich stört das ja nicht. Nur, weil ich sie eben unter "Nana" gekauft habe und das hier in Frage gestellt wurde. Hätte mich einfach interessiert.

Vielleicht weiß ja noch jemand etwas dazu.

68

Montag, 29. April 2013, 00:00

Die männlichen Blüten meiner K. crassirostrata sahen/sehen genau so aus.
Zur nana kann ich nix sagen, aber ich hab jetzt eine africana bekommen, mal sehen, wie weit sie sich von der crassirostrata überhaupt unterscheidet...vielleicht ist ja meine auch eine africana. Mal sehen..
Alles Liebe
Sabel

69

Freitag, 24. Mai 2013, 01:02

Meine crassirostrata und die africana sehen sich derart ähnlich, ich kann da keinen Unterschied sehen.. Also fetter Strich durch crassirostrata..

Aber hier zuerst die "crassirostrata" und ein Sämling, der heuer aufging.

Der kleinere Caudex (Die letzten beiden Bilder..) ist von der echten africana von Josef.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20130502_134946_120.jpg
  • 20130502_135001_120.jpg
  • 20130509_153849_120.jpg
  • 20130521_130944_120.jpg
  • 20130521_131140_120.jpg
  • 20130426_125958_120.jpg
  • 20130521_131454_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

70

Sonntag, 4. August 2013, 14:55

Schönen Gruß an Josef.................................
Das erste Bild ist ein paar Monate her, die Blüten hab ich heut' entdeckt.
»Thomas Kühlke« hat folgende Bilder angehängt:
  • img_0329 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • img_0517 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • img_0518 (Bearbeitet)_klein.jpg
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

71

Sonntag, 4. August 2013, 16:04

Hallo Thomas,
der geht es offensichtlich gut bei dir, freut mich. Meine letzten Sämlinge habe ich vor zwei Wochen einfach mal raus in einen Blumenkübel im Schatten gepflanzt. Die fangen richtig gut an zu treiben.
Es grüßt Josef

72

Mittwoch, 7. August 2013, 23:52

Meine "crassirostrata"-africana sieht derzeit so aus.. Das Laub ist schon schon schwer, daß sich die Rankhilfe komplett verbiegt, die Früchte reifen aus, das Laub beginnt schon kürbisartig zu verdorren.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC12903_120.jpg
  • SDC12994_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

73

Donnerstag, 8. August 2013, 06:59

Mein Kedrostis (und auch ein paar andere Caudex-Kürbisse) überfluten auch ihre Umgebung...

Ganz links die K.africana und im rechten Kübel (eher in der linken Hälfte) K.foetidissima.
Ansonsten tummeln sich dort noch Gerrardanthus macrorrhizus, Coccina microphylla, C.rehmanni, C.trilobata, Corallocarpus gazii. Momordica cardiospermoides und Trochomeria macrocarpa


Und hier Kedrostis mildbraedii und K.leloja. Von rechts wächst noch mein großer Gerrardanthus dazwischen


Grüße
Marco

74

Donnerstag, 8. August 2013, 09:06

überfluten auch ihre Umgebung

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

75

Donnerstag, 8. August 2013, 11:28

Ufff, bei Sabina und Marco wird´s langsam dunkel in der Wohnung... Zum Glück kann einem dies mit Kakteen nicht so leicht passieren...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


76

Freitag, 9. August 2013, 06:56

Die stehen zum Glück im Garten, aus der Wohnung hätte meine Frau den Dschungel wahrscheinlich direkt in die Biotonne befördert...

Falls jemand den Wunsch hegt einen Zaun o.ä. den Sommer über zu beranken...
Ich hätte demnächst reichlich Kedrostis mildbraedii Früchte (dies ist nur ein winziger Bruchteil, die Hummeln leisten bei dieser Art gute Arbeit)


Die Art hat einen interessanten Caudex, eher rötlich/ hell braun und mit schön strukturierter Oberfläche.
Fotos habe ich gerade keine zur Hand, kann ich aber nachreichen.

77

Freitag, 9. August 2013, 13:16

reichlich Kedrostis mildbraedii Früchte

....sind die eigentlich eßbar? :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

78

Freitag, 9. August 2013, 14:43

reichlich Kedrostis mildbraedii Früchte

....sind die eigentlich eßbar? :whistling:


Ich würde es nicht versuchen, das Einzige was ich darüber gefunden habe ist dieses Zitat:
"It is unsafe for humans to eat the fruit! "

Ich habe letztes Jahr mal ein wenig Kedrostis leloja gekostet und das hat mal einfach nach nix geschmeckt (noch nicht mal bitter).

79

Freitag, 9. August 2013, 20:37

Nun denn, hätte ja vielleicht für einen lecker Gemüsesalat reichen können........................Dank ihm! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

80

Mittwoch, 14. August 2013, 17:51

samen kedostris

hallo,
das erste mal hat sich ein blumchen verwandelt in eine kürbis.Dieser tage konnte ich sie ernten und hatte 5 Samen.Bin riesen stolz darauf.
grüsse Lies.
»liesgorter« hat folgendes Bild angehängt:
  • SAM_0699_klein.jpg