Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. August 2011, 23:14

Monsterwurzeln

Da ich zwei kleine Anliegen habe, wusste ich nicht genau, wie ich die Überschrift wählen sollte. Ich hol ein wenig aus :rolleyes:
Da ich meine Blümchen gern alle zusammen auf dem Grundstück sonnen lassen wollte, hab ich schon ein paar Tage überlegt, wohin ich sie am besten stell, damit ich nicht mal hier und mal da gucken muss, sondern alles schön dicht beieinander steht. Heute habe ich es geschafft - Plätzchen gefunden, Blümchen durch die Gegend getragen und schön angeordnet.
Nun fiel mir dabei auf, dass viele Pflanzen sich wohl so gut bei mir fühlen, dass sie weit durch den Topf wurzeln. Und nun bin ich ein wenig ratlos, weil man ja kurz vor dem Winter nicht umtopft, ich mir aber denke, dass sie so zu wenig Platz haben. Was tun? ?(
Mein zweites Problem ist der Regen. Sie stehen zwar schön sonnig, aber nicht so wirklich regengeschützt. Ich hatte die Wahl zwischen geschützt und schattig oder ungeschützt und sonnig. Ich entschied mich für die sonnige Variante. Auf vielen Bildern von euch kann man sehen, dass ihr eure Pflanzen auf dem Balkon habt - aber ihr räumt sie doch nicht bei jedem Regen, der länger als ein paar Minuten andauert, ins Trockene. Oder etwa doch? Sicher schadet es nicht, wenn sie ab und an mal Regen abbekommen, aber der grandiose Sommer ist ja nun sicher nicht mehr im Anmarsch. Angenommen, es regnet nun ein oder zwei Tage und Nächte durch, was mach ich denn dann nur?
Für meine ersten paar Pflänzchen hatte ich einen tollen Regenschutz gebastelt, aber den bekomm ich in so groß nicht mehr hin (vor allen Dingen würde er mir bei Wind sofort von dannen flattern, weil die Angriffsfläche ja dann auch dementsprechend größer ist). Haaaach... ;( Fragen über Fragen
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

2

Mittwoch, 24. August 2011, 09:04

Also, dann mal in Kurzform:

- Umtopfen reicht sicher auch noch im Frühjahr. Ich persönlich hege ein Faible für tiefe Töpfe - nehmen weniger Platz weg und die Wurzeln haben doch ausreichend Raum. Kann man jetzt natürlich diskutieren, ob dies für flachwurzelnde Wiesenbewohner sinnvoll ist aber dies soll jeder für sich entscheiden. Gegen das Durchwurzeln empfiehlt sich beispielsweise ein simples, billiges Abdeckvlies aus dem Baumarkt. Hat zudem den Vorteil, dass auch kein Substrat durch die Abzugslöcher rieselt.

- Die Sonnenvariante ist sicher auch die optimalere Entscheidung. Kommt halt etwas darauf an, wie sehr der Regen auch die Pflanzen wässert. Meist ist die Süd- (= Sonnenseite) nicht zeitgleich die Wetterseite...! Meine Pflanzen auf dem Balkon sind durch das überstehende Dach ziemlich regengeschützt. Richtig nass werden sie nur bei Starkregen und gleichzeitig starkem Wind aus ungünstiger Richtung. Im Normalfall wird nur das Substrat oberflächlich nass, was sicherlich nichts ausmacht.
Im Zweifelsfall muss man halt doch einen Regenschutz konstruieren. Dafür gibt es immer Lösungen...! Wenn man handwerklich nicht begabt ist, fragt man jemanden der sich auskennt. Passende Ideen dazu bekommt man doch selbst, wenn man etwas darüber grübelt.

Irgendwo hier im Forum gibt´s ein Thema "Holz". Da hab ich meine Konstruktionen und Ideen mal vorgestellt. Simpel und effektiv! Vielleicht kannst du dir ja hier die eine oder andere Inspiration holen.
Auch zum Thema Umtopfen, Durchwurzeln, etc. findest du hier mit der Suchfunktion so einiges. Stöber mal bei Gelegenheit!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Mittwoch, 24. August 2011, 12:03

8) Moin Franzi,

hinzuzufügen sei vielleicht noch, wenn Du keine Untersetzer benutzt, sollte auch eine längere Regenperiode kein Problem darstellen, solange Abzugslöcher in den Töpfen sind. Meine Zimmerpflanzen stehen, außer im Winter, alle ganzjährig draußen, bei jedem Wetter.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4

Mittwoch, 24. August 2011, 15:29

Nein, ich hab mir schöne Granitplatten besorgt, dort bleibt kein Wasser drauf stehen und Untersetzer hab ich auch nicht, es kann also alles ablaufen.
Und die langen Wurzeln lass ich eben einfach durchkrabbeln und kümmer mich im Frühjahr darum :)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

5

Mittwoch, 24. August 2011, 20:26

Genau! :D
Sorgen brauchst du dir also nur machen, wenn die Wurzeln die Granitplatten durchstoßen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Mittwoch, 24. August 2011, 22:57

8o 8o 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Mittwoch, 24. August 2011, 23:13

:thumbsup: :thumbsup:
Wenn es soweit ist, werd ich wohl ein kleines Sukkulentenforums-Fest veranstalten und euch alle einladen, um dieses Spektakel zu feiern. :thumbsup:

...Verdammt... tierisches Gewitter und Franzi mit Taschenlampe nach draußen. Sie stehen noch, Substrat wurde auch nicht ausgespült... aber so nass die Kleinen.
Also muss ich wohl doch noch nach dem Holz-Thema gucken... schlimmer noch... selbst basteln. Ich seh meine blau gehämmerten Daumen jetzt schon vor mir.
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

8

Mittwoch, 24. August 2011, 23:23

;( ;( ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Mittwoch, 24. August 2011, 23:38

Heulst du jetzt wegen meiner nassen Blümchen oder meiner in naher Zukunft blauen Daumen? :)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

10

Mittwoch, 24. August 2011, 23:41

8) Letzteres! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Mittwoch, 24. August 2011, 23:52

:thumbsup: <---das kann ich dann nicht mehr machen *autschn*

ja mal sehen.... kommt durch Plexiglas wenigstens jeder noch so winzige Sonnenstrahl durch?
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

12

Donnerstag, 25. August 2011, 00:02

8) Sonne schon, aber das für unsere Pfleglinge so wichtige UV nur wenig.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Donnerstag, 25. August 2011, 00:03

Ja manno, genau das mein ich doch... tz.
Na wenn ich nun also so ein Häuschen drumherum bastel, dann brauch ich doch auch ein entsprechendes Dach... oder flitz ich jedesmal ins Gewitter und stülp ein "Hütchen" über die Blümelein?
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

14

Donnerstag, 25. August 2011, 00:06

8) Wie schon erwähnt, nasse Füße trocknen wieder! Warum der "Aufstand"?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Donnerstag, 25. August 2011, 00:08

Na weil ich Angst hab, dass mir meine Lithopse vergammeln ;(
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

16

Donnerstag, 25. August 2011, 00:11

8) Oh, Du bist jetzt bei den Kleinen, dann hilft ein Frühbeet!! Benutze statt Plexi lieber Stegdoppelplatten, die UV durchlassen!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Donnerstag, 25. August 2011, 00:20

Also als es damals mit allen möglichen Sämereien losging, bastelte mir mein Freund tolle Gewächshäuser aus Plexiglas mit Dach, was ich auf und zu klappen kann. Ich ließ mich vor einigen Tagen eines besseren belehren - es heißt Frühbeete. Danke für das Stichwort.
So werde ich sehen, dass ich die Lithops höher stelle (sofern meine großen Lithopstöpfe hinein passen), so dass sie bei offenem Deckel alle UV-Strahlen bekommen, die sie haben wollen. Bei Regen kann ich den Deckel ja schließen. Au mann, das ist wirklich eine tolle Idee! :thumbsup:
Ich glaub, meine Lithopstöpfe sind zu groß. Hmm... dann hilft nur eine Notumtopfung. Notumtopfung ist besser als gammelige, nasse Füßchen, oder?

#edit: vertragen die ganzen winzigen Stecklinge von Echeveria, Adromischus und so "Dingern" ( :D ) nasse Füßchen oder gilt das eher für erwachsene Pflanzen?
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

18

Donnerstag, 25. August 2011, 00:30

8) Nur für Erwachsene! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Donnerstag, 25. August 2011, 00:41

wirklich???
;(
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

20

Donnerstag, 25. August 2011, 00:53

8) Jedenfalls nicht sehr lange, bei den Kleinen! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom