Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 28. August 2012, 23:57

Was Pflanzen betrifft, bin ich nur bedingt Purist - Also ich finde die Superkabutos von CABAC schön!
Alles Liebe
Sabel

42

Mittwoch, 29. August 2012, 06:19

Astrophytum asterias

Hallo zusammen,

jeder Jeck ist eben anders!

L.G.

CABAC

43

Mittwoch, 29. August 2012, 14:22

Schönheit liegt immer im Ermessen des Betrachters.
Ich finde es hingegen ungemein spannend eine Multihybriden-Aussaat zu machen und über das Ergebnis zu staunen.

@CABAC
In diesem Zusammenhang, wie war denn in etwa die Quote zwischen "Kabuta" beflockten und normal beflockten A. asterias?

Viele Grüße.
Jens

44

Donnerstag, 30. August 2012, 06:08

Astrophytum asterias

Hallo zusammen,

gestern war Astrophytum-asterias-Tag. Fast alle meine Asterias haben geblüht:



Astrophyten sind Regenanzeiger. Mit anderen Worten, es wird in den nächsten Tagen hier hier wieder ordentlich schütten.

Jens, es liegt in der Genetik dieser Gattung, dass bei den Hybriden dieser Gattung niemals 100 % der Nachzucht das Gesicht der Eltern tragen. Also bei den Superkaputos / Kaputos sind maximal 25 % der Sämling später dicht beflockt, der Rest ist ganz normal oder auch komplett nackt.

Gleiches habe ich auch bei den angeblich rot blühenden Asterias beobachtet. Aus einer Köhresaussaat von 30 K habe ich nur eine beobachtet, die rot blühte. Die anderen hatten ganz normal gefärbte Blüten oder Blüten mit rötlichem Schimmer. Oder auch bei Astrophytum myriostigma cv onzuka. Bzw. bei den Vierrippigen, auch hier sind immer wieder Ausreißer zubeobachten. Hybridenzüchten soll eine spannende Sache sein, man weiß ja eigentlich nie, wie die Ergebnisse einer Kreuzung zwischen zwei unterschiedlichen Arten später ausfallen. Es ist aber schon komisch und eigenartig, dass gerade bei Astrophytum die Streuung so groß aufällt.

Zum Thema passend find ich diesen Link : www.astrophytum-C-hybriden.de

Wie man sieht, kann man sich schon mit ihnen beschäftigen.

Ja und sie lassen sich auch gut verkaufen. Wenn ich ehrlich bin, mit Astrophytensämlingen speziell mit Hybridensämlingen habe ich schon so manchen verkorksten Börsentag retten können...

...na dann bis demnächst mal wieder

Euer CABAC

45

Donnerstag, 30. August 2012, 20:22

Hallo,
in diesem ist sicher auch ein wenig asterias, oder?




Ich denke die Blüte kann ich morgen nachreichen.
Es grüßt Josef

46

Donnerstag, 30. August 2012, 20:26

Wie Herbert schon richtig schreibt, sind Astros Regenmarker, es sollte also noch vor dem großen Guß etwas werden!
Da ist sicher eine große Portion asterias enthalten. Bin gespannt auf die Blüte!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

47

Sonntag, 2. September 2012, 12:10

Hallo,
heute hat der Kleine es geschafft, die Blüte zu öffnen:



Es grüßt Josef

48

Sonntag, 2. September 2012, 13:14

Schön! Auch hier sind die A. asterias-Gene unverkennbar.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


49

Sonntag, 2. September 2012, 13:58

..............ja und viele viele der capricorne!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

50

Mittwoch, 26. September 2012, 13:38

Ende September und noch immer ganz munter:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


51

Donnerstag, 27. September 2012, 00:22

Beeindruckend ist ja, wo Du die Sonne her hast. Der asterias ist schon ein klasse Sack!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

52

Donnerstag, 27. September 2012, 10:03

Beeindruckend ist ja, wo Du die Sonne her hast.

Aus der Schweiz einfliegen lassen damit sich Urs keinen Sonnenbrand holt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


53

Donnerstag, 27. September 2012, 12:36

damit sich Urs keinen Sonnenbrand holt.

Besser ist das, mag sie ja gar nicht.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

54

Donnerstag, 27. September 2012, 13:39

Und dort oben, in den Bergen, sollte man ja eh vorsichtig sein. Wenn da das Tiroler Nussöl versagt, fühlt sich nur noch das A. asterias wohl.
Was für eine Rückleitung zum eigentlichen Thema...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


55

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 23:36

Mein kleiner asterias wollte sich auch noch mal nützlich und mir eine Freude machen.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC12244_120.jpg
  • SDC12247_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

56

Freitag, 5. Oktober 2012, 00:08

Klasse! Denkt man anfangs nicht, dass die Blüte dann doch so hell wird. Sehr schön!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

57

Samstag, 18. Mai 2013, 21:29

Was hat der Kaktus des Jahres 2012 die letzten beiden Tage mit dem Wetter gekämpft. Er wollte unbedingt blühen aber bei den paar Sonnenstrahlen hat es einfach nicht gereicht. Ab morgen soll´s dann wieder richtig kalt mit Dauerregen werden, dann wird das eh nix mehr. Also hatte ich mich eigentlich schon an diesen Anblick gewöhnt:


So ein Kelch hat doch auch was für sich, oder? Zum Glück hat aber niemand was eingeschenkt denn heute Nachmittag hatte die Sonne dann doch noch Erbarmen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


58

Samstag, 18. Mai 2013, 21:35

Glück gehabt!
Meiner hat sich im Winter verabschiedet!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

59

Samstag, 18. Mai 2013, 21:54

Junge, Junge - was machst du da bloß im Winter? Noch mehr Verluste oder nur ein paar "Einzelabgänge"?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


60

Sonntag, 19. Mai 2013, 00:13

Es hält sich dieses Mal in Grenzen. Aber die asterien fühlen sich hier anscheinend nicht wohl. Habe keinen länger als zwei Jahre halten können.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom