Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 18. August 2011, 13:17

Urs würde gerne, aber es klappt nicht...Ich werde jetzt mal Markus fragen, was ich falsch mache. Urs

22

Donnerstag, 18. August 2011, 14:20

Ja, habs auch schon probiert, aber komm nicht drauf. ;(
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

23

Donnerstag, 18. August 2011, 16:13

Schon mal mit "Bearbeiten" im Beitrag rechts unten - zwischen "Melden" und "Zitieren" - probiert? Wenn da "Bearbeiten" fehlt, brauchen wir wirklich mal unseren Admin. So einmal im Jahr darf er schon beansprucht werden... ;) :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

24

Donnerstag, 18. August 2011, 16:40



Schon mal mit "Bearbeiten" im Beitrag rechts unten - zwischen "Melden" und "Zitieren" - probiert
Was meinst Du wohl, was ich vorhin eine Stunde lang gemacht habe....! :whistling: Ich könnte so den Titel des Threads ändern, aber gleichzeizig ist dann auch die Überschrift in Hartmuts erstem Beitrag geändert. Vielleicht geht es nur so, aber das muß Markus mal beantworten. Urs

25

Donnerstag, 18. August 2011, 19:43

Was meinst Du wohl, was ich vorhin eine Stunde lang gemacht habe....!

Pflanzen gegossen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

26

Donnerstag, 18. August 2011, 20:54

So, Markus hat mir gesagt, wie ich es machen soll, aber nun ist es genauso so, wie ich es nicht haben wollte!
Wie ist es, Hartmut, es wäre dann auch die Überschrift in Deinem ersten Beitrag verändert, soll ich es machen? Urs

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (18. August 2011, 21:10)


27

Donnerstag, 18. August 2011, 21:14

Na dann vielen Dank - und statt Blumen

noch ein paar Bilder meiner Karnivoren. :). Die zweite ist eine Saracenia purpurea.
»OliversTwist« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5922.JPG
  • 2011-06-19 48.JPG
  • 2011-06-19 7.JPG
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

28

Donnerstag, 18. August 2011, 21:19

Ja ist doch ok so!

Hier noch eine Nepenthes Hybride, eine Saracenia x leucophylla und ein Sonnentau (Drosera spec.). Es werden bestimmt mehr, meine Kakteen u Sukkulenten bekommen ja auch immer wieder neue Spielkameraden.
»OliversTwist« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2011-06-19 33.JPG
  • 2011-06-19 11.JPG
  • 2011-06-19 16.JPG
  • 2011-06-19 13.JPG
  • 2011-06-19 25.JPG
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

29

Donnerstag, 18. August 2011, 21:23

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

30

Donnerstag, 18. August 2011, 21:47

Das sind einfach schöne Pflanzen - und tolle Bilder, Hartmut! ich hab da noch eine aus dem BoGa Erlangen, einige kennen das Bild schon, aber vielleicht weiß ja jemand den Namen zum Bild?
»sabel« hat folgendes Bild angehängt:
  • SDC19301_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

31

Donnerstag, 18. August 2011, 22:07

Ja klasse! Und was für geniale Fotos! Da hat sich das Thread-Umbennen mal so richtig gelohnt.

Ich hab nur ne olle Kannenpflanze, welche keine Kannen mehr bildet und dafür das ganze Wohnzimmer überwuchert sowie ein Fettkraut, welches mal größer und dann wieder kleiner wird und ab und an mal blüht. Irgendwann waren in dem Topf auch mal Schlauchpflanzen, welche aber von der besagten Kannenpflanze überwuchert wurden.

Über die Kannenpflanzen (Nepenthes) hab ich kürzlich in einem Gewächshausführer des Botanischen Gartens Erlangen allerlei Interessantes gelesen. Der Einfachheit halber mal in Stichpunkten:
- es sind Sträucher (!)
- der Kannendeckel dient als schrägstehendes Dach der Regenableitung, damit die Verdauungssäfte in den Kannen nicht verdünnt werden
- die verwertbaren Stoffe werden bei der Verdauung selektiv resorbiert
- diversen Algen, Rädertierchen, Würmern, Krebsen, Fröschen (!), Spinnen (!) oder Mückenlarven dient die Kanne inkl. Verdauungssekret als ständiger oder zeitweiliger Lebensraum (sie können also das eiweißspaltende Sekret unbeschadet ertragen)
- die Insekten werden durch die Kannenfärbung sowie durch einen nektarartigen Saft in die Kannen gelockt aus welchen es kein Entrinnen mehr gibt
- winzige Sämlinge können bereits voll funktionsfähige Kannen ausbilden
- neben den üblichen Opfern wie Ameisen, Fliegen, Tausenfüßler oder Skorpionen wurden schon Skelette von Mäusen und Reptilien in den Fallen entdeckt

Also wenn das mal keine interessanten, kulturwürdigen Pflanzen sind! Aber achtet auf euere Haustiere wenn ihr solche Pflanzen hegt...!

@ Sabina: Irgendein Sonnentau, das ist klar. Aber welcher ist bei dieser Familie schwer zu sagen... Da gibt´s aber übrigens auch optisch herrliche Vertreter wie z.B. Drosera derbyensis (http://www.google.de/search?um=1&hl=de&b…229l229l2-1l1l0)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

32

Donnerstag, 18. August 2011, 22:52

Wie ist es, Hartmut, es wäre dann auch die Überschrift in Deinem ersten Beitrag verändert, soll ich es machen? Urs

Ja mach doch bitte!
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

33

Freitag, 19. August 2011, 10:03

Haaaach :love: Karnivoren sind wirklich sooooo schön.
Da könnte ich auch ein halbes Buch drüber schreiben. ... soll ich?
...nagut.. überredet.

Das erste richtige Zusammentreffen hatte ich durch "Die kleine Horror-Box". Meine ältere Schwester schenkte mir diese vor zwei Jahren. Ich hab mich wahnsinnig gefreut. Der Inhalt und die Beschreibung waren einfach total witzig, wie ich finde. Neben Anzucht- und Kultursubstrat, Samen der Venus Fliegenfalle (Dionaea muscipula), Schlauchpflanze (Sarracenia purpurea), Sonnentau (Drosera capensis) und entsprechenden kleinen Töpfchen, lag auch noch ein Pflaster dabei :D . Ich stürzte mich darauf und säte, was das Zeug hält. Die Drosea-Samen keimten am besten, zwei kleine Venüsse :rolleyes: wollten dann auch einmal "hallo" sagen, aber die Schlauchies hatten wohl nicht so richtig Motivation und machten einfach nix. Alles in allem verhätschelte ich die kleinen Venüsse über ein Jahr, damit bis dann auch die letzte Falle abstarb. ;( Was aus dem Sonnentau nach dem Pikieren geworden ist, kann ich nicht mehr so genau sagen. Die keimen und wachsen eigentlich sehr gut. Aber irgendwie .. hmm... naja, ich hab keinen mehr.
So wurde dann nach und nach alles wieder in "erwachsen" gekauft, in schöne Erde gesetzt und gepflegt. Und Wochen später dasselbe nochmal. Und dann nochmal nach dem Winter :thumbup:
Dann hab ich meinem Freund ein kleines Körbchen gemacht: Zwei Nepenthes, eine Sarracenia, eine Drosea und eine Dionaea. Alles in einen eckigen großen "Topf" (es war eine durchsichtige Plastikbox, weil das geschichtete Substrat so schön aussah: unten Seramis, dann Sand, dann Karnivorenerde, fix Löcher unten rein und den Deckel drunter, damit das Wasser abfließen kann) und einmal bitte freuen. :D
Im Sommer hatte ich die Box dann auf der Terrasse und im Winter sollte ich sie dann auch irgendwie durchbringen... hmm.. verzwickt. Die Kannenpflanzen (Ich nenn' sie immer liebevoll Sack- oder auch Hodenpflanzen - ich mein, habt ihr sie euch mal genau angeguckt? Ich finde, das sieht aus, als würden da einzelne Hoden rumbaumeln) verloren nach und nach ihre Kannen, die Venus wollte mal wieder nicht so wie ich... einzig der Sonnentau blieb mir treu. Da ich nun durch das geweckte Interesse an komisch aussehenden Sukkulenten an Platzmangel litt, mussten die Fleischies im Frühjahr zum Freund. Er arbeitet in Schichten, hat eine kleine Wohnung mit Balkon und kann (so dachte ich) nicht für artgerechte Haltung sorgen (er hat nicht einmal kleine Fliegen irgendwo). Nun kauften wir neulich eine neue Venus und eine Pflanze mit vielen winzigen lila Blüten (von der ich immer noch nicht weiß, wie der Fallenmechanismus funktioniert, geschweige denn ihren Namen) und ich sah nach langer Zeit die Box mit dem Pflanzen - ich wär fast umgefallen.
Kannen, so viele hab ich ja noch nie an solch einer doch recht kleinen Pflanze gesehen. Tropfen am Sonnentau, dass man nur noch einen weißen Busch sieht und keine grünen Blättchen mehr - also so richtig dicke fette Tropfen, und eine Schlauchpflanze, deren Schläuche einen ungeahnten Durchmesser hatten und eine Läääänge... ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und werde demnächst wohl ein paar Bilder machen müssen, weil es mir sonst keiner glaubt.
All meine Liebe und Zuneigung hab ich in diese Fleischies gesteckt und kaum werden sie stiefmütterlich behandelt, ohne Wasser und Brot (naja zumindest ohne Brot), wuchern die Dinger.... tze. Ist ja fast wie bei Sukkulenten.

... Jedenfalls werde ich mich nicht noch einmal um Fleischie kümmern, das überlass ich meinem Freund, dann klappt's auch mit den wirklich monströsen "Horror"-Pflanzen.
_________________________

Was im übrigen auch wunderschön ist, ist die "Kobralilie (Darlingtonia californica). :love:
Aber ich war noch nie im Besitz einer solchen. Hmm.... ist wohl auch besser so.
»Puuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Darlingtonia06.jpg
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

34

Freitag, 19. August 2011, 13:06

:D Toller Bericht, haha, danke!! Tja, die meisten unserer Pflanzen werden halt "kaputtgekümmert", leider. :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

35

Freitag, 19. August 2011, 16:56

Obwohl ich mich nicht mit der Materie auskenne, finde ich die Beiträge sehr interessant und die Fotos sind sagenhaft.

Vielen Dank.

Jens

36

Freitag, 19. August 2011, 17:34

Was im übrigen auch wunderschön ist, ist die "Kobralilie (Darlingtonia californica).

Ja so eine fehlt noch in meiner Sammlung. Und die Herausforderung schlechthin natürlich: Der Zwergkrug(Cephalotus follicularis). Ist auf jeden Fall im Projektplan 2012 drin.
»OliversTwist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cephalotus_follicularis001.jpg
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

37

Freitag, 19. August 2011, 18:28

;( Was für Schnapper! ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

38

Freitag, 19. August 2011, 21:25

Sieht auch klasse aus. Nachdem sich eine Fliege reinverirrt hat, kommt bestimmt ein kräftiger Rülpser aus der Kannne... 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

39

Freitag, 19. August 2011, 22:00

Danke für die Infos und die tollen Bilder! :thumbsup:
Wenn ich doch noch Platz hätte ;(
Alles Liebe
Sabel

40

Freitag, 19. August 2011, 22:09

also mit Samen vom Sonnentau könnte ich wohl das gesamte Forum bedienen. Sabel, sag einfach bescheid. :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"