Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 5. August 2011, 01:22

Hilfe, Sukkulenten fürs Terrarium

Hallo an alle :-)

Ich hab emich hier angemeldet um Hilfe zu bekommen.
Ich habe seit einigen Wochen einen schlängeligen Neuzugang und möchte nun sein Terra natürlich so Heimatsortnah wie möglich einrichten

Das problem: Mein Neuzugang kommt aus der Gegend von Baja California/Utah/Arizona (kalifornische Kettennatter) und ich finde so einiges....nur Kakteen und die kann ich nicht ins Terra setzen.

Ich hoffe ihr könnt mir einige Terra geeignete Sukkulenten sagen die aus dieser Region kommen und wo ich diese Arten dann herbekomme :-)

Vielen Dank schon Mal im Voraus für eure Antwort :-)

Liebe Grüße
Morgeine

2

Freitag, 5. August 2011, 08:54

Hallo Morgeine,

herzlich Willkommen hier!
Warum solltest du Kakteen nicht ins Terrarium setzen können? Für die Kakteen ist es suboptimal aber du willst ja, dass es deiner Schlange gut geht. Im Zweifelsfall googel halt mal nach "sukkulente Vegetation Baja California" o.ä. und such dir was aus.
Zur Thematik an sich findest du hier was: Sukkulenten in großen Glas!?

Grüße an die Kettennatter!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Montag, 8. August 2011, 14:52

Hi Morgeine,

obwohl mich Reptilien sehr interessieren, habe ich leider keinerlei Erfahrung mit ihrer Haltung. Daher habe ich mich erst einmal etwas belesen müssen.
Zuerst einmal finde ich es ausgesprochen lobenswert, dass du Pflanzen suchst, die in der natürlichen Heimat deiner Tiere wachsen. Natürlich könnten wir dir jetzt viele Kakteen- und andere Sukkulentenarten aufzählen, aber ich glaube dies würde nicht zum Erfolg führen.

Das Hauptproblem ist doch, dass sich weder deine Tiere noch du dich im Terrarium verletzen kannst. Viele Pflanzen aus dieser Gegend besitzen nicht zu unterschätzende Dornen. Bei schreckhaften Reaktionen kann es da zu Verletzungen führen.

Außerdem sind die meisten Pflanzen aus diesem Gebiet sehr sonnenhungrig. Würdest du so viel Sonnenlicht ins Terrarium scheinen lassen, wie es deine potentiellen Pflanzen zum Gedeihen brauchen, würde die Terrariumtemperatur zu sehr ansteigen und deine Tiere würden sich sicherlich nicht wohlfühlen. Sie würden sich verstecken wollen und damit kommen ich schon zum letzten Punkt der Probleme.

Die Kettennattern sollen zum Teil sehr stark wühlen. Die Pflanzen würden ohne raffinierte Befestigung wohl bald nicht mehr an der eingepflanzten Stelle stehen.

Wenn ich die oben angeführten Punkte berücksichtige, fallen wir spontan 3 mögliche Pflanzenfamilien ein: Bromelien insbesondere Tillandsien, harte Gräser und Agaven, die entwaffnet wurden.
Die Tillandsien wurzeln nicht in der Erde, die könnte man irgendwo an der Dekoration befestigen. Der Pflegeaufwand wäre auch sehr gering. Diese Pflanzen müsste man nur regelmäßig mit Wasser besprühen. Vielleicht musst du das sowieso auch für deine Tiere machen.
Harte Gräser könnte man in stabile Tontöpfe pflanzen und auf der Substratoberfläche der Töpfe einen Schutz vor dem Unterwühlen der Pflanzen anbringen.
Dies brauchen auch die Agaven. Es gibt hier relativ klein bleibende Arten, die man eine Zeit lang im Terrarium halten könnte. Allerdings sind diese Pflanzen auch gut mit Dornen geschützt. Diese Dornen würde ich in deinem Fall abschneiden. Das habe ich auch bei meinen großen Arten gemacht, als mein Kind noch klein war. Es macht die Pflanze zwar nicht attraktiver, aber die Sicherheit geht vor. Agaven brauchen zwar auch relativ viel Licht, werden aber nicht so schnell unansehnlich bei Lichtmangel wie Kakteen.

Mehr kann ich zu diesem Thema leider nicht sagen. Bitte informiere uns (mich) doch bei Gelegenheit, wie du dein Terrarium bepflanzt hast.

Viele Grüße.
Jens