Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Samstag, 16. Juni 2018, 11:51

Wenn so ein Geldbäumchen richtig gut Sonne abbekommt, dann färben sich die Blattränder rot - ein sicheres Zeichen, dass die Lichtverhältnisse stimmen. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


302

Samstag, 16. Juni 2018, 11:57

hmm, vielleicht sollte ich doch 'mal das Fenster putzen, damit mehr Licht durchkommt ;)

303

Samstag, 16. Juni 2018, 12:23

Fenster putzen? Sind schon wieder 10 Jahre rum? Heiderzacken wie die Zeit vergeht... Oder einfach in ein Südfenster stellen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


304

Samstag, 16. Juni 2018, 12:31

Pfennigbaum verliert alle Blätter

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt: mein Pfennigbaum verliert seit einigen Wochen nach und nach immer mehr Blätter. In den letzten Jahren war der Baum immer sehr robust und pflegeleicht. Jetzt geht es ihm anscheinend aber gar nicht mehr gut.Winzig kleine gelbe Punkte bilden sich auf den Blättern und es wachsen wenig neue nach. Kann es sich dabei um eine Krankheit oder einen Schädling handeln? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Ratschläge geben könnt.
Vielen Dank im Voraus und beste Grüße
Eric
»Eric« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7074.JPG
  • IMG_7077.JPG
  • IMG_7072.JPG

305

Samstag, 16. Juni 2018, 13:03

Hallo Eric,

zunächst herzlich willkommen im Sukkulentenforum.

Das Abwerfen der Blätter kann verschiedene Ursachen haben.

Um dies ein wenig eingrenzen zu können, wäre es gut zu wissen, ob sich in letzter Zeit eventuell die Kulturbedingungen geändert haben, d. h. anderer Standort, Gießverhalten, Temperatur, etc?

Hilfreich könnte es auch sein, wenn du dir dazu das Thema -> Crassula ovata - Kulturprobleme durchlesen würdest.

306

Samstag, 16. Juni 2018, 13:33

Hallo Eric,

auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß!

Ich hab deine Frage gleich mal mit dem besagten Thread zusammengeführt, da diese Frage mehrfach im Jahr auftritt. Einfach mal durchforsten und für die übrigen Fragen stehen wir dann sehr gerne zur Verfügung. Man muss ja das Rad nicht jedesmal neu erfinden... ;)

Gutes Gelingen und viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


307

Montag, 9. Juli 2018, 22:16

Pfennigbaum, rote Punkte, Stamm knickt ab

Hallo zusammen,

Ihr seid meine letzte rettung und hoffe ihr könnt mir helfen.

Da ich denke das man anhand von bildern am besten erklären kann, habe ich mal einige fotos hinzugefügt.
Das erste bild ist mein ganzer stolz, ein 42 jähriger pfennigbaum meiner mutter. Er ist nun 2 meter hoch und hat einen verjüngungsschnitt bekommen.

Wir haben einen umzug hinter uns, mit 40 weiteren sukkulenten. Endlich ein wintergarten und ein sonniger platz für meine Schätze. Anfangs haben alle sukkulenten zugelegt und ihn bekam der neue platz sehr gut.

Nun zu den problemen, welche auf den anderen bildern sichtbar werden:
- meine größten exenplare bekommen rote punkte auf den blättern wie auf den bildern zu erkennen. Zunächst nichts schlimmes, ich habe mit einer natürlichen färbung gerechnet. Allerdings laufen die blätter mit den meisten punkten nun langsam gelb an, die ersten hat mein geößter auch schon fallen lassen.

Auf foto 4 und 5 werden die probleme noch deutlich groößer:

Auf foto 4 erkennt man einen mittlerweile 8 jährigen bonsai pfennig, man sieht deutlich wie er von einen auf den nächsten tag den ast komplett hängen lässt. Ich habe nun angst dass es weiteren bäumen so ergeht wie dem baum auf bild 5.
bild 5 zeigt einen baum welcher sehr kräftig und in einer prächtigen form gewachsen ist. Eines morgens gehe ich nach der arbeit raus zu meinen bäumchen: der baum ist im stamm ausgetrocknet. Wie auf dem foto zu erkennen sind die blätter nach wie vor fest und dick, der wurzelballen groß, gesund und nicht zu feucht. Doch der stamm dazwischen eingetrocknet und gestorben und das innerhalb eines tages.

Bitte helft mir und sagt mir was es mit den phenomenen auf sich hat. Ich habe angst dass es meinen älteren exenplaren auch bald so geht. Mittlerweile zeigen nahezu alle meine sukkulenten diese roten punkte und es sind weitere 2 abgeknickt wie auf foto 5. ich hoffe es trifft nicht den nächsten.

Ich bin gespannt auf jede antwort.

Vielen dank im vorraus
üße rune

P.s. Für den rettenden tipp verschenke ich einen wunderschönen und bis dahin hoffentlich wieder gesunden ableger!
»Rune« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20180709-WA0054-288x511.jpg
  • IMG-20180709-WA0058.jpg
  • IMG-20180709-WA0057.jpg
  • IMG-20180709-WA0056.jpg
  • IMG-20180709-WA0055.jpg

308

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:53

Hallo Rune,

die Antworten auf deine Fragen findest du innerhalb dieses und inzwischen auf mehr als 300 Beiträge angewachsenen Themas.

Also lies dir die Beiträge einfach mal aufmerksam durch.... ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher