Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

381

Donnerstag, 28. August 2014, 13:57

Nikotinbruehe?!

Dann brauechte ich sie mir ja nur ins Wohnzimmer zu stellen, da ich Kettenraucher bin, wuerde sie da bestimmt schon eine kraeftige Dosis abbekommen! :D
Ne aber mal im Ernst, danke fuer den Hinweis, hab mal ein bischen gegoogelt und das Zeug soll ja echt Teufel sein, aber da mir die Viecher jetzt letzte Woche fast ueber Nacht eine meiner kleineren bis zur voelligen Kahlheit zerfressen haben, lass ich auch mal den Ars** raushaengen und fahr mal die Bruehe auf. Hab gestern 8 Kippen in einem Liter Wasser eingeweicht und in die Sonne zum Ziehen gestellt. Heute abend gibt es dann Gratis-Nikotin fuer alles, was nicht bei 3 im Kompost verschwunden ist!
Werde dann mal von meinen Erfahrungen berichten.
Und nur zu Infozwecken, die Kahle hab ich an der Spitze gut 20 cm zurueckgeschnitten, und jetzt treibt sie so heftig wieder aus, dass sie direkt kopflastig wurde und ihr Leben jetzt an einem ollen Besenstiel gebunden fristet, der Trieb, der neben der Schnittstelle rauswuchert, ist dicker als der Haupttrieb wo ich sie abgeschnitten hab.

382

Freitag, 29. August 2014, 20:43

Kleiner Tip:

ein paar Kippen reichen da kaum!
Nimm ein ganzes Päckchen Gauloises-Tabak und lasse es in zwei Liter kochend heißem Wasser ca. eine Stunde ziehen.
Anschliessend den Tabak ausfiltern.
Nun verwendest Du die Brühe zum Gießen, und zwar 10 % zum Gießwasser!
Totsicher!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

383

Sonntag, 31. August 2014, 22:00

Also mal kleiner Nachtrag, zum Spruehen taugt die Bruehe schon mal nicht. Ist leicht klebrig und am naechsten Tag sind mir durch die anhaftenden Rueckstaende einige Blaetter stellenweise verbrannt. Werd es also in Zukunft nur noch zum Giessen verwenden. Hat allerdings in einigen Pflanzkuebeln (ich hab es fuer die ganze Kollektion benutzt) die Trauermuecken gnadenlos kaltgemacht. Ist ja schon mal etwas!! :thumbsup:

@Thomas; Danke fuer den Hinweis und ich will ja auch nicht als Klugschei**er rueberkommen, aber kurz anmerken moechte ich zu "meinem" Rezept, dass 1 Zigarette, filterlos, ungefaehr 0,8 Gramm wiegt. Also ca 6,4 Gramm Tabak auf ein Liter Wasser. 1 Paeckchen Tabak hat glaub ich 40 Gramm.
Also waeren bei Deiner Mischung mit der angegebenen Verduennung 40 Gramm Tabak auf 20 Liter Wasser. Bei meiner Mischung auf 20 Liter waeren es aber 160 Zigaretten, sprich 128 gramm, da ich die Bruehe nicht verduennt habe. Und die heimischen Krugerkippen stehen den Gauloises in nichts nach. Sorry, einmal Koch, immer Koch und Mengenangaben umrechnen ist halt ein wichtiger Bestandteil meines Jobs. :whistling:
Falls das jemand nachahmen moechte, ich empfehle dringendst einen Mundschutz anzulegen und auf Windstille zu achten. Der Flash beim Einatmen des Spruehnebels ist sogar fuer einen starken Raucher, aehm, interessant!

384

Sonntag, 31. August 2014, 22:09

Das Zeug ist wahrlich nicht ohne und man sollte damit mindestens genauso vorsichtig und umsichtig umgehen wie mit einem handelsüblichen Insektizid. Nikotin ist ein starkes Nervengift und viele aktuelle Insektizide gehören zu den Neonicotinoiden. Dummerweise sind bei der selbstangesetzten Brühe keine Herstellerangaben dabei... Auf Insekten wirken Neonicotinoide ungleich heftiger als bei Wirbeltieren. Somit wird auch Biene Maja genauso wenig verschont wie der naschende, hübsche Schmetterling.
Sagt ein weiterer Raucher (ist aber in der Gastronomie/Hotellerie eh Berufskrankheit).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


385

Sonntag, 31. August 2014, 22:11

zum Spruehen taugt die Bruehe schon mal nicht.

.......ich hab nie vom Sprühen geschrieben! Absolutes Giessgut!! Es soll ja systemisch wirken, sprich, von den Wurzeln aufgenommen werden und in der Pflanze komplett verteilt werden, sodass jeder "Sauger", wo auch immer er saugt, seinen letzten "Saug" getan hat!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

386

Dienstag, 9. September 2014, 22:07

So, hier mal wieder nen kleines Update von der Ungezieferfront. Nachdem ich jetzt vor ein par Tagen meine Tomaten und Melonen entfernt habe weil von wegen Brutstaette fuer alle moeglichen krabbeligen Lebewesen, sind die Minierfliegen in geschlossener Formation auf meine Moringas umgezogen, obwohl sie die bis jetzt weitestgehendst in Ruhe gelassen haben. Nehme mal an weil denen da die Blaetter einfach zu klein waren um sich richtig schoen gemuetlich da rein zu fressen. Obwohl das die anderen Raupen und Kaefer eigentlich ja ueberhaupt nicht stoert... Weiss eigentlich jemand von euch wie sich die Minierfliegen ueberhaupt vermehren?
Bei Google find ich da nur wiederspruechliche Sachen, mal heisst es die Eier werden auf das Blatt gelegt, mal in das Blatt. Bei einigen Seiten wird behauptet die Larve macht noch nen Stadium im Substrat durch?? Weil Fakt ist bei mir, das ich kleine, cremefarbene, halbtransparente Eier zu Dutzenden jeden Tag von den Moringas pfluecke, Groesse ca 0,1 bis 0,3 mm. Hab allerdings vorher noch nie die Minengaenge von den Minierfliegen gehabt, sondern nur in den anderen Pflanzen. Bevorzugt Tomate, Melone, Thaibohne und Maracuja, wobei ich dort allerdings noch nie die kleinen Eier gefunden habe. Hab mal welche in nen kleines Schraubglas gelegt um zu sehen was da ueberhaupt rausschluepft und die Maden waren von Groesse und Farbe her identisch mit denen die ich aus den Frassgaengen bei den anderen Pflanzen gepuhlt habe.
Kann mir allerdings auch nicht so wirklich vorstellen, das die auf einer Pflanze schluepfen, nur um sich dann auf den Weg zur naechsten zu machen um sich den Wanst voll zuschlagen.
Hab mir jetzt ein Neem Praeparat besorgt fuer die weitergehende biologische "rauesper" Kriegsfuehrung und damit fast gute Erfahrung gemacht. Laesst die Bienchen leben und macht nur die Boesen tot, koennte nur etwas nachhaltiger bei den Minierfliegen sein, aber denke mal, dass auch wenn das Zeug systemisch ist, es ne zeitlang dauert, bis die Blaetter so toxisch geworden sind, dass die Biester schon beim Probebohren vom Stengel fallen. Stinkt auf jeden Fall nicht so sehr wie die Nikotinbruehe die es auch noch zweimal die Woche gibt. :thumbsup:
Ich sehs schon kommen, irgendwann leuchten meine Bluemchen mal in der Dunkelheit, oder lassen sich Fuesse wachsen und hauen alle ab....

387

Dienstag, 9. September 2014, 23:25

Laesst die Bienchen leben und macht nur die Boesen tot

........woher weiß das Mittel dies und wer hat dafür unterschrieben? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

388

Dienstag, 9. September 2014, 23:45

Laesst die Bienchen leben und macht nur die Boesen tot

........woher weiß das Mittel dies und wer hat dafür unterschrieben? 8o
Die Chemiekonzerne, die an ihren Pestiziden gutes Geld verdienen. Die schieben ja auch das Bienensterben auf die Varroamilbe...

Wie vermehren sich Minierfliegen? Naja, es gibt weltweit rund 3.000 Arten. Jede von denen hat sicher ihre eigene Vermehrungsstrategie entwickelt. Deswegen werden wohl auch alle im Internet gefundenen Angaben auch stimmen.
Hab erst gestern was über Gallwespen gelesen. Sehr interessant! Da gibt´s deutlich weniger Arten und auch sehr nahe verwandte Arten haben schon deutliche Unterschiede in der Vermehrungsstrategie... Zwei verschiedene Varianten bei den Imagines, ungeschlechtliche Imagines und lauter so Zeugs. Echt spannend!

Vielleicht solltest du statt der Moringa versuchen Minierfliegen zu züchten? Da gibt´s mit Sicherheit noch deutlich mehr zu erforschen! ;)

Viel Erfolg bei deinem Kampf!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


389

Dienstag, 9. September 2014, 23:58

Letztendlich ist es egal, in welchem Stadium gefressen wird, Nikotintod bleibt Nikotintod.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

390

Mittwoch, 10. September 2014, 00:57

Ich weiß schon, warum ich beim Essen nicht Rauche und umgekehrt!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


391

Mittwoch, 10. September 2014, 14:04

Gelle! Hab ich ja immer schon gesagt! :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

392

Dienstag, 28. Oktober 2014, 23:26

Ich beginne, meine Fotos ab August aufzuarbeiten.. :rolleyes:
Hier sind die lange versprochenen Bilder der Moringa-Blüten.
Im letzten Jahr waren die Blätter viel schöner und dichter. Ich denke, das lag am heuer recht kühlen und verregneten Sommer..
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20140820 moringa o.jpg
  • 20140820 moringa oleifera.jpg
  • SDC14280_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

393

Dienstag, 28. Oktober 2014, 23:36

.. und eben noch die Knollen - Bild von gestern. Durchmesser ca. 3 cm.
Ich mußte umtopfen, weil sie den Topf schon fast gesprengt hatten. Er beulte sich schon.
»sabel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1054_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

394

Dienstag, 28. Oktober 2014, 23:41

Das sieht doch aber alles sehr gut aus! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

395

Sonntag, 2. November 2014, 21:08

Immerhin bis zur Blüte bekommen - sieht doch klasse aus!
Würde mal sagen, dass du beim optimalen Moringa-Kulturmethoden-Suchcontest derzeit die Nase vorn hast... :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


396

Montag, 3. November 2014, 21:11

Blüte ist nix Neues, Matze. Die gabs schon letztes Jahr, aber die Blätter und das gesamte Wachstum waren heuer nicht so berauschend. Ich vermute, daß es zu wenig sonnig und warm war.

Außerdem hat Puuhchens Moringa lange vor meiner geblüht. Also hat ihre Pflanze die Nase, öh Blattspitze, vorn. ;)
Alles Liebe
Sabel

397

Montag, 3. November 2014, 21:19

Ähem, stimmt - jetzt wo du´s sagst... Da war ja schon was... Mal gucken ob ich nächstes Jahr wieder darauf hereinfalle... :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


398

Donnerstag, 6. November 2014, 01:12

Die Blüten gefallen mir sehr, Sabina! :thumbsup:
Ich freue mich auf Deine weiteren Berichte über diese kulturwürdige Pflanze.

Gruß,
Norbert

399

Samstag, 4. April 2015, 04:18

Vielen Dank für den spannenden Beitrag, hoffentlich gibts im Frühjahr ein update...

400

Montag, 6. April 2015, 20:59

Da gibts noch nicht so viel zu berichten: Ich habe über den Winter leicht weiter gegossen, etwa alle 2-3 Wochen wieder mal. Beide Pflanzen haben ausgetrieben, heute habe ich die spindeligen Triebe komplett zurückgeschnitten und ordentlich angegossen.

Es sieht aber so aus, als ob die Knollen den Winter über - oder zumindest seit dem letzten Foto- sogar noch ein wenig gewachsen wären..
Alles Liebe
Sabel