Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 14. Juli 2011, 23:26

Hmm... die anderen Blüten sind noch geschlossen... und die schöne offene ist .. öhm... abgefallen. Aber die Samen sind heute angekommen und ich starte damit meinen ersten Feldversuch.
Es gibt verschiedene Pflegehinweise. Samen anfeilen, Samen nicht anfeilen. Samen 12-24h quellen lassen oder auch bis zu 48h. Ich hatte sie damals 48 Stunden in den Pool geworfen. Roch danach recht gammelig... keimte aber. Nun habe ich 8 von 10 Samen aus dem Tütchen genommen und 4 angefeilt.
Je 2 angefeilte und normale werden nun 24h ein Wasserbad genießen können - je 2 angefeilte und normale planschen 48h.
Ich überlege noch, ob ich dann noch unter schiedliches Substrat zum keimen nehme. Also Blumenerde vs. mineralisches Substrat. Das allerdings überlege ich mir im Laufe des morgigen Tages, weil ich noch nicht sicher bin, ob ich mir wochenlang 8 Töpfe ohne Grünzeugs ins warme Fensterbrett stellen mag. Werde aber alles dokumentieren und euch hier berichten :)
Feldversuch Nr. 2 dürfte dann ähnlich mit den Steckies ausfallen - zumindest, was das Substrat angeht. :rolleyes: ...aber.. hmm.. erst, wenn ich bereit für den Schritt bin, meine Pflanze zu zerstückeln ;(
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

22

Donnerstag, 14. Juli 2011, 23:29

Sehr konsequent! :D
Alles Liebe
Sabel

23

Freitag, 15. Juli 2011, 12:31

8) Moin Franzi,

das wird!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

24

Freitag, 15. Juli 2011, 23:40

Ich hatte sie damals 48 Stunden in den Pool geworfen. Roch danach recht gammelig...

Der Pool?
Gut Aussaattaktik, hätte ich wahrscheinlich auch nicht viel anders gemacht. Breite Streuung der Kulturbedingungen und dann sollte doch allermindestens ein Sämling groß und stark werden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

25

Samstag, 16. Juli 2011, 11:42

In einen Pool extra für sie angelegt. Architektonisch gar nicht mal sooo verkehrt. ;)
Seit gestern stecken die ersten 25h-Samen angefeilt und nicht angefeilt im Substrat. :thumbsup:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

26

Samstag, 16. Juli 2011, 20:33

Was mich aber nach wie vor irritiert ist, dass nach ein paar Samenkörnchen der gesamte Pool gammelig roch... ?( :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

27

Sonntag, 17. Juli 2011, 14:40

so... die anderen 4 Samen sind nun auch in Substrat gebettet ...
mal sehen, was zuerst keimt... :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

28

Sonntag, 17. Juli 2011, 17:30

:thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

29

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:49

;( ;( ;(
So ihr Lieben,
es ist soweit ;( ;( ;( ... radikale Kürzung wurde eingeleitet. ;( ;( ;( Das Experiment kann beginnen.

- 15.07. 2 Samen angefeilt, 24h quellen lassen und in mineralisches Substrat gesetzt
- 15.07. 2 Samen 24h quellen lassen und in mineralisches Substrat gesetzt
- 16.07. 2 Samen angefeilt, 48h quellen lassen und in mineralisches Substrat gesetzt
- 16.07. 2 Samen 48h quellen lassen und in mineralisches Substrat gesetzt
- 17.07. 2 Stecklinge in Wasser
- 17.07. 4 Stecklinge in Bims + Vermicullit
- 17.07. 4 Stecklinge in Quarzkies
- 17.07. 2 Stecklinge in Blumenerde
- 17.07. 2 Stecklinge in Gemisch aus Blumenerde + Bims + Quarzkies + Vermicullit

Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht ein einziger blöder Steckling wurzelt.
Natürlich alle Steckies vorher in Zimt gewälzt und nun in ein kleines Gewächshaus gestellt.

Macht euch schon einmal Gedanken, was ich mit all den Steckies mache, wenn das Experiment zum größten Teil gelingt.
...und darüber, wie ihr mich tröstet, falls nicht. Schließlich tragt ihr die Schuld daran, dass mein Moringabäumchen nun ein Stock ist... *räusper* Stöcker sind.

;( ;( ;(
»Puuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • moringa.jpg
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (17. Juli 2011, 19:10)


30

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:02

8) Moin Franzi,

na, dann drücken wir mal feste die Daumen! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

31

Sonntag, 17. Juli 2011, 20:03

...und darüber, wie ihr mich tröstet, falls nicht.

Ich guck schonmal was ich so an Kakteen entbehren kann. Aber nur die ganz fies mit Haken bedornten. ;)
Pustekuchen! Das wird schon! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

32

Samstag, 23. Juli 2011, 14:30

So...

Der erste Keimling ist da. - wurde angefeilt, lag 24h im Wasser, am 15.7. in Substrat gesteckt.
Mal sehen, wann/ob weitere folgen.

Der Stock, der von meinem Liebling noch übrig geblieben ist, hatte gestern erste Pickelchen, die bis heute ein winziges Bisschen gewachsen sind.
... es werden doch wohl nicht etwa neue Triebe sein??? 8o
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

33

Samstag, 23. Juli 2011, 21:14

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

34

Sonntag, 24. Juli 2011, 09:53

Der zweite Keimling ist da.
Wurde auch am 15.7. ins Substrat gesteckt, quoll 24h, wurde aber nicht angefeilt.

hrhr...
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

35

Montag, 25. Juli 2011, 21:25

Keimlinge 3 und 4 sind nun auch eingetroffen 8o

was bei den gesteckten "Stamm"-stücken passiert, weiß ich noch nicht. Kann ja nicht einfach gucken, ob schon Wurzeln dran kleben.
Definitiv wurzelt in Wasser bisher noch nichts.
Die dünneren Stücke vom oberen Bereich sind vertrocknet und wurden dann aus dem Substrat entfernt.

Mutter-Moringa-Stock musste frühzeitig umgetopft werden. Fliegen in der Erde. Und bevor ich mir Ungeziefer ins Haus hol, hab ich lieber umgetopft.
Die Pickelchen, die sich hoffentlich bald als neue Triebe entpuppen, haben das Umtopfen bisher gut überstanden und werden von Tag zu Tag größer.
Falls Mutter-Moringa also überlebt, werde ich nur eine Pflanze (aus Samen gezogen) behalten. Also hätte ich wohl mindestens 3 Exemplare übrig. Aber ich denke, bei den anderen Samen ist es auch nur noch eine Zeitfrage. Interessenten also nach vorn :)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

36

Dienstag, 26. Juli 2011, 12:04

Hallooohooooo alle zusammen,
Keimling Nummer 5 ist da. Also begrüßt ihn alle recht herzlich. :D
Bisher geht das mit den Samen echt toll. Nur die angefeilten, die ein 48stündiges Wasserbad nehmen mussten, wollen nicht so recht.
Ob sie ertrunken sind? ;(

Pickelchen an Mama-Moringa hab ich noch nicht begutachtet heute. Ich hab es aber irgendwie im Blut, dass sie wieder ein wenig größer geworden sind...
ich werde nachher einmal ein paar Bilder einstellen.
Dann kann sich Thomas schon mit dem ein oder anderen Keimling anfreunden. 8o

Bis später dann ;)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

37

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:41

So... wieder ein kleines Moringaupdate:
die Pickelchen an Mama-Moringa werden wirklich von Tag zu Tag größer, es wird nicht mehr lange dauern, bis da ein kleines Blättchen oder ein winziger Zweig zu sehen ist.
Zu den Stamm-Stecklingen: die, die im Wasser stehen... stehen da eben. Ohne Wurzeln o.Ä.
Die kräftigeren Stücke, die im Substrat stehen scheinen es da wohl besser zu haben. Zwei von ihnen bekommen auch Triebe, die im Vergleich zu denen der Mutter-Moringa schon deutlich grüner sind - das obere Ende, was in Zimt getaucht wurde, schrumpelt langsam zusammen. Also mal sehen.
Mama-Moringa, 5 Keimlinge und mindestens 2 Stecklinge, die treiben.... klingt besser, als ich vermutet hätte. :thumbsup:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

38

Mittwoch, 27. Juli 2011, 21:49

8) Moin Franzi,

hört sich nach positiver "Versuchsphase" an!
Weiter so...............

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

39

Montag, 1. August 2011, 12:35

Und hier einmal Neues aus der Moringafraktion. :rolleyes:
Habe nun fünf Keimlinge und ein sechster kündigt sich gerade an, wie man unschwer erkennen kann.
*wow, wie es sich wundervoll reimt*
Bei den Stecklingen sieht man nun die winzigen kleinen Triebe. :love: Allerdings hat es den Anschein, als würden die Stecklinge wirklich gut in absolut mineralischem Substrat gedeihen. Denn ich hab bei den Steckies in Erde, Erde+mineralisches Zeugs, Wasser keinen einzigen Trieb. Nur bei denen, die ich in reinen Quarzkies gesteckt habe.
Bei Mama-Moringa sind auch einige neue Austriebe endlich so groß, dass man sie auch knipsen kann. Ich hab etwas Weißes vor das Fenster gestellt, damit man die Triebe besser erkennen kann (das Fliegengitter hatte ein wenig verwirrt). Hier jedoch sind die Triebe noch nicht so schön saftig grün, wie bei meinen Steckies. Vielleicht bekam ihr das Umtopfen nicht so gut... mal sehen.

...öhm.. mir ist es fast ein wenig unangenehm. Aber diese kleinen winzigen Fliegen, lassen sich wirklich sehr schwer vom Silikon am Fensterbrett entfernen. Das ist also kein Dreck. Aber ich sitz Stunden, um den Silikonstreifen komplett von dem Zeug befreien zu können. Das heb ich mir immer für den Herbst auf, wenn nicht eine Stunde später gleich wieder zig Minifliegen dort sitzen.
»Puuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • moringaklein.jpg
  • moringa2.jpg
  • Moringa3.jpg
  • Moringa4.jpg
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

40

Montag, 1. August 2011, 14:09

Hallo Franzi,

Minifliegen? = Trauermücken? Google mal. Ich empfehle Gelbtafeln gegen die Vollinsekten und Nematoden von Nematop gegen die Larven. Es könnte sein, dass sie Dir Probleme bei den Sämlingen machen.
Gruß vom TOM

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher