Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Sonntag, 14. Juli 2013, 20:11

Pinguin-Exkremente?! Wo kriegt man die denn her?
Alles Liebe
Sabel

302

Sonntag, 14. Juli 2013, 20:23

Von denen hier gab´s zu meiner Jugendzeit sogar Fernsehwerbung für ihren Dünger mit Pinguin-Pfui: http://www.compo-hobby.de/de/de/products…18-2ec6164390c2
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


303

Sonntag, 14. Juli 2013, 21:09

Hilfe

die Schwarze Bohnenlaus hat Geschmack an meinen Moringas gefunden. Die jungen Läuse sind so winzig, dass ein "abpflücken" nicht in Frage kommt. Wer kennt ein zuverlässiges Mittel, das wirksam ist, der Pflanze nicht schadet und nicht diesen üblichen Oelfilm auf den Blättern hinterlässt.
LG
Ray

304

Montag, 15. Juli 2013, 00:33

ohne Bi 58 als systemischen Guß?
Schön mit überdimensionierter Seifenlauge einsprühen(löst die Fettstrukturen im Viecherpanzer auf), einwirken lassen und anschließend warm abduschen. Keine Reste hinterlassen! :S
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

305

Dienstag, 16. Juli 2013, 00:38

Also Guano: Stark stickstoff- und phosporhaltig...und müffelt mir zu stark. ;)
Na ich muss ja meine Nase nicht reinhalten - außerdem kipp ich das Zeug ja nicht pur auf die Blümelein :rolleyes:
...bisher müffelt nix.
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

306

Donnerstag, 29. August 2013, 16:54

Seit Juli ist hier kein Eintrag mehr unter den Moringas zu finden - und ich wäre gespannt, wie es Euren Pflänzchen über den Sommer ergangen ist.

Ich habe mich im Mai auch einen Pflanzversuch gewagt:

5 Samen in Gartenerde (unter der Tanne, da wo es wenig Nährstoffe gibt) gesetzt.

4 sind gekommen.

Die Pflanzen stehen drinnen, am Fenster,

bekommen viel Licht und regelmäßig Wasser.

Sie sind ca. 40 - 60 cm groß,

eine schwächelt und bekommt die weißen Pünktchen, von denen Ihr auch schon berichtet habt ?( .

Bestimmt braucht die als erstes mal einen neuen Topf.

Wie geht es denn Euren Versuchsreihen?

307

Samstag, 31. August 2013, 12:20

Wer weiß Rat?

Die Blätter haben weiße Flecken, es werden immer mehr (siehe foto). Liegt es evtl an Mangelerscheinungen? Wenn ja, wie könnte man da dagegen wirken? Irgendwelche Viecher/Insekten sind nicht zu sehen... Zu Hilfe :)

(Zu dem Thema hab ich bisher nichts gefunden)
»Sunny« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

308

Samstag, 31. August 2013, 21:16

Tja Sunny, was Deine da so haben, weiß ich nicht so recht.. Eventuell haben sie zuwenig Luftfeuchtigkeit. Oder Du hast unlängst Deine Haltungsbedingungen geändert. Hast Du andere Pflanzen, die auch diese Flecken haben?

Meine stehen seit Anbeginn draußen am Fensterbrett in mineralischem Substrat (Seramis um genau zu sein). Ich dünge regelmäßig, sie stehen zu Zweidrittel des Tages in voller Sonne. Ich gieße aber viel, das Substrat ist eigentlich immer leicht feucht. Nur wenn sie mal zu trocken werden, werden die unteren Blättchen gelb und fallen ab. Von meinen Pflanzen hab ich derzeit noch zwei der Erstaussaat, die die Kältewelle Ende Mai/Anfang Juni überlebt haben und noch drei weitere, die ich kurz danach im gleichen Topf ausgesät habe. Sie wachsen nicht so schnell, wie überall gesagt wird, aber sie sehen soweit gesund aus und sind auch schon etwa 35 cm hoch.

Wie siehts denn bei den anderen aus?
Alles Liebe
Sabel

309

Montag, 20. Januar 2014, 03:00

Ich vermute mal, die Anderen hier haben ihre Versuche aufgegeben?

Meine sind den Sommer über recht fleissig gewachsen, haben sogar Knospen gebildet. Leider wurde es dann kalt und ich mußte sie einräumen, was zum rapiden Verlust von Knospen und allen Blättern geführt hat. Gelb wurden die Blätter schon am Tag nach dem Einräumen, draußen waren alle grün...
Ich hab die grünen Stangerl jetzt warm aber - außer gelegentlichem Gießen - unbeachtet herumstehen, werde sie im Frühjahr einkürzen und wieder ´rausräumen. Vielleicht beginnen sie ja dieses Mal früher mit der Knospenbildung, sie wären ja dann immerhin schon ein Jahr alt.. 8)
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC13208_120.jpg
  • SDC13227_120.jpg
  • SDC13228_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

310

Montag, 20. Januar 2014, 09:20

Uih, auch mal wieder ein Update. Besten Dank!
Sehr schade, zumal die Knospen ja auch schon ganz schön weit waren. Ob sie das Einkürzen ohne Protest über sich ergehen lässt? Bei so vielen Stängeln würde ich testweise mal ein oder zwei Stengel lieber nicht beschneiden.

Weiterhin viel Erfolg damit! Meine gedrückten Daumen hast du.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


311

Montag, 20. Januar 2014, 21:26

Prima! Endlich auch mal ein positives Feedback!
Die sehen doch klasse aus!
Würde auch vorgehen, wie Matze vorschlägt.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

312

Montag, 20. Januar 2014, 23:24

Ach nein, da müssen alle durch. Ich hab noch genug Samen für Neuversuche. Außerdem hab ich auf einer Moringa-Seite nachgelesen, daß das Einkürzen sogar empfohlen wird, weil die so schnell wachsen.
Alles Liebe
Sabel

313

Montag, 20. Januar 2014, 23:28

Einkürzen sogar empfohlen

Hatten wir hier ja auch schon festgehalten, eigentlich!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

314

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:54

Wobei ja Empfehlungen nicht immer richtig sein müssen. Ich würde was anderes empfehlen aber ich bin es ja schon gewohnt, dass auf mich niemand hört. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


315

Montag, 7. April 2014, 19:27

Hi. wusstet ihr, dass neuerdings noch jemand von der Moringa-Experimentier-sucht befallen wurde?

Ich wurde von der Moringa-Sucht gepackt. Man muss es doch schaffen, dass sie ihre Blätter nicht verliert :!:
Ich habe eine Moringa (und versuche, einen Steckling zum Leben zu erwecken, auch wenn er nicht so wirklich will)

316

Montag, 7. April 2014, 23:41

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich habe eine Moringa (und versuche, einen Steckling zum Leben zu erwecken, auch wenn er nicht so wirklich will)
Dazu dann mal maximalen Erfolg!

Wird es so langsam mal wieder Zeit für Updates von den anderen hier...

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


317

Dienstag, 8. April 2014, 15:00

Danke. werde ich brauchen. Die ältere musste ich auf c.a. 1cm kürzen, das weiter oben ist abgestorben... Weisst du, wie man Moringa-Setzlinge dazu bekommt, dass sie Wurzeln ausbilden?

318

Freitag, 11. April 2014, 19:34

Mir sind den Winter über zwei eingegangen, aber eher wohl, weil sie südseitig standen und dafür zu wenig Wasser bekamen. Zwei weitere wachsen und grünen, wobei bei beiden die obersten Triebspitzen abstarben. Der Rest treibt aber brav aus und die gelben Blättchen, die sie letztes Jahr in der Wohnung hatten, sind bisher noch ausgeblieben.

Bei der Stecklingsbewurzelung kann ich nicht mitreden, hab ich noch nicht versucht.
Alles Liebe
Sabel

319

Samstag, 12. April 2014, 14:27

Danke. ich glaube, dass mein Steckling nichts wird und die andere, die sollte jetzt endlich neu austreiben.

320

Samstag, 12. April 2014, 20:40

Offen gesagt bin ich derzeit etwas zu faul den kompletten Thread nochmal durchzuforsten aber ich glaube mich entsinnen zu können, dass die Stecklingsbewurzelung auch schonmal thematisiert wurde. Soweit ich weiß damals von Franzi (aka Puuh)...
Viele sukkulente Pflanzen lassen sich recht leicht durch Stecklinge vermehren aber halt auch nicht alle. Wenn so einem Steckling die Hormone für die Wurzelbildung fehlen, dann kann man vergeblich warten. Das ist halt von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich und zu Moringa-Stecklingen und deren Hormonhaushalt ist mir nichts bekannt. Gut möglich, dass es also einfach nicht möglich ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher