Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Juni 2011, 19:46

Gymnocalycium horridispinum

Hallo!

Die Gattung Gymnocalycium fristet in meiner Sammlung eher ein Schattendasein. Umso überraschter war ich über den Blütenflor von dem horridispinum! Kennt jemand diese Bzeichnung GN 384-1285. Ich habe diese Pflanze vor Jahren in einem Baumarkt gekauft. Die Pflanze selbst stammt aus der Kakteengärtnerei Haage.

In diesem Baumarkt werden nur Pflanzen von der Firma Haage angeboten, deshalb auch der Kauf. Für eine etwaige Aufklärung wäre ich sehr dankbar.

Gruß René
»marekaktus« hat folgende Bilder angehängt:
  • 008.JPG
  • 009.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (18. Juni 2011, 09:00)


2

Freitag, 17. Juni 2011, 20:08

Hi René,

schön dass du nach so langer Abwesenheit hier auch mal wieder zugegen bist! :thumbsup:
Aber mit dem Bildereinstellen scheint etwas nicht zu klappen... Zumindest seh´ ich nur zwei Icons als Platzhalter und noch nichtmal die Vorschaubilder.
Übrigens: So ein Baumarkt würde mir in meiner Umgebung auch taugen. :)

Viele Grüße!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Freitag, 17. Juni 2011, 20:17

Gymnocalycium horridispinum GN 384-1285

Hallo!

Habe das eben nach deiner Nachricht gesehen, dass die Bilder nicht sichtbar sind. Hat sich in der letzten Zeit so viel verändert im Forum, dass ich nicht in der Lage bin Bilder einzustellen. War eine lange Zeit weg und es war auch keine schöne Zeit, aber irgendwann muss man ja in die Realität wiederkehren und nun bin ich halt wieder da. Muss mir jetzt mal Gedanken machen zwecks der Bilder zum Einstellen oder hat schon jemand eine Lösung parat.

Jedenfalls erst mal Danke für´s aufmunternde Hallo. Hoffe mich jetzt wieder etwas mehr einzubringen.

Gruß René

4

Freitag, 17. Juni 2011, 21:06

hat schon jemand eine Lösung parat.
Ja, Du mußt die Bilder verkleinern. Ich habe die Einstellung 800x600 und 120 KB. Dann auf Dateianhänge - durchsuchen-öffnen-hochladen! Fertig. Urs

5

Freitag, 17. Juni 2011, 22:08

und nun bin ich halt wieder da.

Also ich freu mich auf jeden Fall. Insbesondere auf das "mehr Einbringen". Aber keinen Stress... Das mit den Bildern zeigen kriegen wir auch noch hin! ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

6

Freitag, 17. Juni 2011, 23:34

8) Moin Rene,

auch von mir ein freudiges "wieder-Hallo".

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Samstag, 18. Juni 2011, 09:56

Hallo René,

freut mich, dass du mal wieder vorbeigeschaut hast!

Ich habe deinen Beitrag gerade editiert, so dass nun deine beiden Bilder angezeigt werden.

Du hattest die Bilder korrekt als Dateianhang hochgeladen und hättest lediglich noch auf "Absenden" klicken müssen oder alternativ, zuvor noch auf "In den Beitrag einfügen" wählen können. Stattdessen hast du aber zuvor noch das kleine Grafiksymbol rechts angeklickt, Grafikadresse kopieren gewählt und dann in den Beitrag eingefügt.

Nun aber zu deiner Frage über die Feldnummer GN 384-1285. Das Sammlerkürzel GN steht definitiv für Gert Neuhuber. Die Nummer 1285 konnte ich zwar in keinem Verzeichnis finden, allerdings wird die Feldnummer GN 91-384-1286 erwähnt.

Sammler: Gert Josef Albert Neuhuber
Art: Gymnocalycium horridispinum
Fundort: Cerro de las Arb, Cordoba, Argentina
Lage: 1150m

Demnach wird es sich bei der GN 384-1285 entweder um eine Aufsammlung aus der unmittelbaren Umgebung der erwähnten GN 91-384-1286 handeln oder bei der Etikettierung deiner Pflanze ist ein Fehler passiert und aus 1286 wurde 1285.

Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du dich damit auch direkt an Gert Neuhuber wenden.
Gruß Markus

8

Samstag, 18. Juni 2011, 10:01

Die Bearbeitung von Markus hat sich gelohnt. Schade nur, dass die Bilder so klein geraten sind - aber man erkennt deutlich die impossante Blütenpracht!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

9

Samstag, 18. Juni 2011, 14:09

imposante Blütenpracht!

8) Moin ,

das stimmt! Und er ist auch unermüdlich darin.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Samstag, 18. Juni 2011, 15:58

Gymnocalycium horridispinum GN 384-1285

Hallo an alle,

danke erst einmal für die Hilfe zur Bildherstellung. Ich hatte extra die kleinste Auflösung gewählt, aber es sieht wirklich etwas mickrig aus.

Desweiteren danke für die Auflösung, es stimmt etwas nicht mit der letzten Zahl, kann man eigentlich nur erahnen was es sein sollte. Hätte auch eine 3 oder 6 sein können. Jedenfalls werde ich mich bei Herrn Neuhuber mal umtun.

Allen noch mal ein herzliches Dankeschön!

Habe in dieser Rubrik noch einiges anzubieten, aber dazu brauche ich erst mal schöneres Wetter.

Schönes Wochenende wünscht René

11

Montag, 24. Juni 2013, 21:00

Erstblüte

Wer hätte gedacht, dass der hier


etwas über zwei Jahre später mal so aussieht?


Remember: Totgesagte leben länger! (Frosthärte bei Gymnocalycien)
Auch dieses Jahr verbrachte er den kompletten Winter draußen bis auf ein paar ganz besonders frostige Frosttage und es scheint dem G. horridispinum nicht schlecht zu bekommen. Gestern bot er dann dieses Bild:


Heute war zwar auch nicht mehr Sonne aber das G. horridispinum wollte halt unbedingt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Montag, 24. Juni 2013, 21:06

Wow ... an das Thema kann ich mich noch erinnern! Da konnte man wirklich damals nicht mit rechnen. Ich würde sagen, der dankt es dir, damals nicht in der Biotonne geendet zu sein. Herrlich!

Gruß
Jürgen

13

Montag, 24. Juni 2013, 21:44

Glückwunsch zur Erstlings-Blüte, Matthias!
Gruß
Stefan

14

Montag, 24. Juni 2013, 23:57

Eben! Der Totgesagte lebt richtig auf! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Freitag, 28. Juni 2013, 23:13

Blödes Wetter! Heute haben die Knospen nochmals verzweifelt versucht sich wenigstens ein zweites Mal zu öffnen aber die Sonne ließ sie dann gnadenlos im Stich. Dennoch haben sie wieder ihren seltsamen Duft verbreitet.

Stefan, wenn´s dann mal bei dir soweit ist Knospen 2013, dann halte mal die Nase über die Blüte. Bin gespannt, wie du den Duft definieren würdest. Mich erinnert der Duft an irgendwas aber ich komm einfach nicht drauf an was... Etwas chemisch/säuerlich aber nicht unangenehm.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

16

Samstag, 29. Juni 2013, 09:14

Etwas chemisch/säuerlich aber nicht unangenehm
Ich werde prüfen und schnüffeln, aber auch hier im Süd-Osten ist wegen der fehlenden Sonne und den sehr frischen Temperaturen (11°C) alles im Stillstand.
Normalerweise riechen Gymno-Blüten immer nach - ich nenn' es mal - "Kartoffel-Keller", bis auf ein paar Ausnahmen: Meine G. bruchii var. brigittae- Blüten duftenden dieses Jahr sehr angenehm süß; nach "Blüte" halt.
Sehr oft wird berichtet, dass G. leeanum (oder G. reductum ssp. leeanum [Charles, Papsch], G. hyptiacanthum ssp. netrelianum [Metzing], G. schatzlianum = syn. G. leeanum [Charles]) auffallend nach Karbol, also "Krankenhaus", oder gem. Metzing nach Chinosol, also Fungiziden, duften. Vom G. horridispinum hab' ich noch nix dergleichen gelesen.
Wir werden sehen, ähh riechen.
Gruß
Stefan

17

Sonntag, 30. Juni 2013, 21:30

Nach Kartoffelkeller riecht da definitiv nix. Allerhöchstens nach einem seltsam parfümierten Katroffelkeller:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

18

Sonntag, 30. Juni 2013, 22:10

Riechen oder nicht, schön anzuschauen auf jeden Fall! :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Mittwoch, 17. Juli 2013, 20:38

Stefan, wenn´s dann mal bei dir soweit ist [...] dann halte mal die Nase über die Blüte
Matthias, heut' war's so weit:
Zaghaft hat mein G. horridispinum seine Blütenblätter etwas geweitet.



Ich habe geschnuppert, gerochen, inhaliert: Nix...tut mir leid, die Blüte ist absolut duft-los. Aber vielleicht braucht sie ja noch ein paar Tage um ihr Bouquet zu entwickeln und verströmen. Ich werde weiter wittern..
Gruß
Stefan

20

Mittwoch, 17. Juli 2013, 20:56

um ihr Bouquet zu entwickeln

............solltest Du vielleicht sachte schwenken............. :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom