Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:01

Lösung: Tephrocactus articulatus v. papyracanthus [und noch ein Rätsel]

Hoffe dies ist schwerer...

index.php?page=Attachment&attachmentID=9304
Gruß Timo

2

Mittwoch, 15. Juni 2011, 22:04

Hoffe dies ist schwerer...

Schwerer ist gar kein Ausdruck...
Gruß Markus

3

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:18

Ich hab noch nichtmal den Ansatz einer Idee...
Ein Schuss ins Blaue um etwas Bewegung reinzubringen: Ariocarpus
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:20

Erst mal tolles Foto! Scheint schwer zu sein ;)
Ich würde mal sagen, es handelt sich dabei um einen Samen in der Samenkapsel als sie aufgebrochen ist. Oder wie sie gerade beginnt zu keimen. :thumbsup:

5

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:26

Hallo.

Nein tut mir leid, da liegst Du falsch. Es hat nichts mit einer Samenkapsel zu tun.
Der nächste Bitte.
Gruß Timo

6

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:31

8) Moin Timo,

vielleicht ein Areolenausschnitt mit Dornenfuß und Härchen?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Donnerstag, 16. Juni 2011, 14:31

Hi Tom.

Ja damit hast Du Recht.
Weiter gehts - der nächste Bitte...
Gruß Timo

8

Donnerstag, 16. Juni 2011, 19:15

8) Moin Timo,

ich sehe schon, wir müssen hier schrittweise voran gehen.
Pflanzenkörper in Warzen aufgelöst?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Donnerstag, 16. Juni 2011, 19:33

Hi Tom.
Wenn Du mit aufgelöst meinst, dass der Körper nur aus Warzen besteht...hast Du teilweise Recht. Bei den Neutrieben sieht es aus wie Warzen, die sich aber im Laufe des Wachstums verwachsen und abflachen...
...und weiter gehts...
Gruß Timo

10

Freitag, 17. Juni 2011, 13:04

Na kommt wohl keiner so wirklich weiter...
Grenzen wir das Gebiet etwas ein und deswegen sag ich mal "Südamerika"...
Gruß Timo

11

Freitag, 17. Juni 2011, 13:12

Hmh, Echinospsis schliesse ich mal aus. Parodia oder Eriosyce. Mit diesen drei Gattungen hat man ja, nach neuestem taxonomischen Stand, in Südamerika eine Trefferquote von 95% (wenn man mal die Säulen weglässt).
Oder doch was rebutiges? Oder gar Austrocactus oder was opuntiodies?
Mit anderen Worten: Keine Ahnung!
Verwachsene, abgeflachte Warzen... ?(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Freitag, 17. Juni 2011, 15:16

Hi Matze.
Die richte Gruppe hast Du ja schonmal aufgezählt.
noch ein Tipp : Die gesuchte Pflanze besteht nicht aus einer einzelnen Kugel, sie sprosst demnach.
Gruß Timo

13

Freitag, 17. Juni 2011, 15:40

Hmh, von den aufgezählten neigen Rebutien und Echinopsen am Meisten zum Sprossen. Auf dem Bild sieht es halt nicht nach einem Dornenbündel aus sondern nach einem einzelnen Dorn, welcher da aus der Areole spriesst - und das verwirrt!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

14

Freitag, 17. Juni 2011, 16:12

Ja das ist richtig. Da kommt nur ein Dorn heraus, der aber noch am Wachsen ist. Da kommen aber noch so 2 - 3 dazu.
noch ein Tipp : die Areolen sollte man nicht unbedingt berühren. Die dort sitzenden Glochiden bleiben sofort im Finger hängen.
hoffentlich war der Tipp nicht zu gut
Gruß Timo

15

Freitag, 17. Juni 2011, 16:19

Na dann kann es ja (fast) nur etwas opuntioides sein... Austrocylindropuntia?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

17

Freitag, 17. Juni 2011, 18:20

8) Moin Timo,

Tephro?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Freitag, 17. Juni 2011, 19:15

Ja richtig aber welcher ?

ich wusste de Tipp war zu gut
Gruß Timo

19

Samstag, 18. Juni 2011, 09:30

Dann hilft wohl nur Raten. Ich fang mal mit dem wohl bekanntesten an: Tephrocactus articulatus?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

20

Samstag, 18. Juni 2011, 10:23

Hey Matze.
Gewonnen. Es ist der Tephrocactus articulatus v. papyracanthus.

Aus diesem Bild habe ich den Bildausschnitt gemacht

index.php?page=Attachment&attachmentID=9423

und hier die ganze Pflanze

index.php?page=Attachment&attachmentID=9427
Gruß Timo