Sie sind nicht angemeldet.

[Teilweise bestimmt] wieder ein paar zur Bestimmung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. Juni 2011, 22:58

wieder ein paar zur Bestimmung

.. ich seh schon, das wird noch meine Privatabteilung hier.. 8)
ich war am Wochenende wieder auf einer Kakteenbörse und habe Beute gegriffen :D ; einige hatten bereits einen Namen, den wollt ich Euch bitten, nur zu bestätigen, bei anderen bin ich ganz verloren und ein, zwei zeig ich nur der Vollständigkeit halber (und zum Angeben, weil ich natürlich recht stolz auf die Beute bin :D )
Schwer ist es zu widerstehen, wenn es drei Kakteen zum Preis von einem Euro gibt (Bild 1) ;)
Bild 2+3: von Bild 1 eine Sulcorebutie
Bild 4: und die zweite Sulco. vom ersten Bild
Bild 5: Echinofossulocactus penthacantus?
Bild 6: Peniocereus fosterianus?
Bild 7+8: Gymnocalycium ..
Bild 9: Mammillaria?
Bild 10: Delosperma ?
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC18142_120.jpg
  • SDC18144_120.jpg
  • SDC18195_120.jpg
  • SDC18194_120.jpg
  • echinofossuloc penthacanthus_120.jpg
  • peniocereus fosterianus_120.jpg
  • SDC18148_120.jpg
  • SDC18192_120.jpg
  • SDC18150_120.jpg
  • SDC18154_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

2

Dienstag, 7. Juni 2011, 23:20

... und die zweite Partie..
Bild 11: Tephrocactus articulatus?
Bild 12+13: Matucana (von atomicplant/Norbert Kleinmichel, der war auch auf der Börse..), aber welche M. ist das?

ab da glaube ich den Schildchen, bzw. bin mir recht sicher:

Bild 14: Tephrocactus geometricus
Bild 15: Monadenium ritchiei (Da bin ich fast sicher..)
Bild 16: Pelecyphora asselliformis (Mit stolzgeschellter Brust päsentiere ich den Kerl :D )
Bild 17: Gymnocactus subterraneus

Bild 18: Turbinicarptus krainzianus v minimus (sagte der Verkäufer; stimmt das?)
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC18155_120.jpg
  • SDC18170_120.jpg
  • SDC18171_120.jpg
  • SDC18196_120.jpg
  • SDC18197_120.jpg
  • SDC18159_120.jpg
  • SDC18162_120.jpg
  • SDC18163_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

3

Mittwoch, 8. Juni 2011, 19:02

Bild 9 könnte sich als Mammillaria nejapensis entpuppen, ist aber für genauere Diagnosen noch etwas zu klein...

Grüßle
Robby

4

Mittwoch, 8. Juni 2011, 20:34

Hi Sabina,

du schleppst hier immer die tollen Sachen an und wir dürfen dann Grübeln... Hmh...

1 bis 4, also Sulcos, ohne Blüte = immer schwierig. 2 und 3 evtl. S. pulchra?
5 = Echinofossulos kann ich ja noch nichtmal mit Blüte auseinander halten... Obwohl dein wenig bedorntes Exemplar halbwegs markant ist.
6 = P. fosterianus kenn ich kantiger aber da kann das Foto auch etwas täuschen. Freu dich schonmal, wenn er nämlich irgendwann blüht, wirst du deine Freude haben!
7 + 8 überlasse ich gerne den Fachleuten hier... ;)
9 = wage ich sowieso nicht Robby zu widersprechen. ;)
10 = könnte von den Blättern her Carpobrotus sein. Mittagsblumengewächse ist auf jeden Fall richtig aber diese Familie ist ja recht groß...
11 = müsste stimmen
12 + 13 = Matucana ist sicher, aber eben - welche?
14 = müsste stimmen
15 = da kennst du dich sowieso deutlich besser aus
16 = müsste stimmen
17 = wenn der (jetzt übrigens offiziell Turbinicarpus mandragora ssp. zaragosae) juvenil so aussieht, dann ja
18 = siehe 17 - vor allem die Knsopen sehen doch sehr danach aus

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr aber dafür viele Grüße!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Mittwoch, 8. Juni 2011, 21:19

Bei Bild 7 und 8 verwirren mich die extrem kräftigen Dornen und die auffallend roten Blütenknospen ?(

Ansonsten hätte ich vom Körper her auf G. buenekeri getippt.

6

Donnerstag, 9. Juni 2011, 23:45

Bild 9 könnte sich als Mammillaria nejapensis entpuppen, ist aber für genauere Diagnosen noch etwas zu klein...
Ich hab da jetzt auf Deinen Tipp hin ein Bild im Netz gefunden, das meiner genau gleicht: Also lieber Robby, auch wenn DU Dir vielleicht nicht sicher oder nur vorsichtig bist, ICH glaube Dir aufs Wort. :thumbup: Danke!
Alles Liebe
Sabel

7

Freitag, 10. Juni 2011, 00:33

1 bis 4, also Sulcos, ohne Blüte = immer schwierig. 2 und 3 evtl. S. pulchra?
6 = P. fosterianus kenn ich kantiger aber da kann das Foto auch etwas täuschen. Freu dich schonmal, wenn er nämlich irgendwann blüht, wirst du deine Freude haben!
10 = könnte von den Blättern her Carpobrotus sein. Mittagsblumengewächse ist auf jeden Fall richtig aber diese Familie ist ja recht groß...
12 + 13 = Matucana ist sicher, aber eben - welche?
17 = wenn der (jetzt übrigens offiziell Turbinicarpus mandragora ssp. zaragosae) juvenil so aussieht, dann ja
18 = siehe 17 - vor allem die Knsopen sehen doch sehr danach aus
Zu den Sulcos: Ich hab eine S.pulchra im Netz gefunden, die sah ähnlich aus, aber auch ganz viele, die nicht mal ansatzweise ähnlich waren.. Da muß ich wohl warten bis zur Blüte, oder?! Andererseits sind die beide noch so klein, vielleicht ändern die sich noch, wenn sie erwachsen sind. Ich setz sie hier halt dann nochmal ´rein, wenn sie Blüten haben.

Also Carpobrotus ist 10 aber nicht, da bleib ich mal beim Delosperma, bis die Mittagsblumenspezis was sagen..

Bei der Matucana hab ich heut gesehen, es kommen noch 2 Knöspchen, das erste Bild hier war ja nicht so richtig gut, vielleicht sind die dann irgendwie aussagekräftiger.

Blöderweise haben die Turbini-krainzianus Blüten nicht mal ganz aufgemacht und waren am nächsten Tag schon wieder verblüht, aber auch da könnte noch knöspliches nachkommen. :D
zu 17: Ich hab ja alle umgetopft, der Knabe hatte am unteren Ende eine richtige kleinen Knolle, unter Rübenwurzel hätt ich zwar was anderes verstanden, aber der Verkäufer meinte, er hätte vor nicht zu langer Zeit pikiert, möglich, daß er in der Beengung durch die Kollegen in der Saatschale nur knubbelig wachsen konnte?! Ich hab bloß leider kein Foto gemacht..
Danke für die Bestätigungen :thumbsup:
Alles Liebe
Sabel

8

Freitag, 10. Juni 2011, 00:36

Bei Bild 7 und 8 verwirren mich die extrem kräftigen Dornen und die auffallend roten Blütenknospen ?(

Ansonsten hätte ich vom Körper her auf G. buenekeri getippt.
Den stell ich einfach auch noch mal ein, wenn er blüht - Danke schon mal für den Tipp, die Pflanzen im Netz passen jedenfalls absolut von der Optik her! :thumbsup:
Alles Liebe
Sabel

9

Freitag, 10. Juni 2011, 09:06

8) Moin Sabina,

was mich etwas verwirrt hat, der leicht säulige Wuchs der Sulcos, mir kommen da immer gleich die Mediolobivien in den Sinn.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Freitag, 10. Juni 2011, 09:09

Geht irgendwie etwas zäh diesmal, oder?

Naja, also bei den Sulcos finde ich es generell etwas schwierig. Manchmal auch mit Blüte... Manchmal kursieren halt leider auch Bilder im Netz, die mit der eigentlichen Pflanze gar nichts zu tun haben und somit große Verwirrung stiften. S. pulchra war reines Bauchgefühl, zumal ich die auch etwas kugeliger kenne. Hier kann man aber mit Blüte sicher mehr sagen.

Carpobrotus war ebenso rein aus dem Bauch - zu den Mittagsblumengewächsen können hier sicherlich andere wesentlich mehr sagen.

Matucana mag ich zwar wegen dieser tollen zygomorphen Blüten, hab aber kaum Hintergrundwissen bei dieser Gattung. Leider.

Zum Turbinicarpus krainzianus: Wenn er´s ist (da bin ich mir ziemlich sicher), dann hast du bis Herbst noch genügend Gelegenheiten die Blüten genauer zu inspizieren. Der blüht dankbar, ausdauernd und viel. :)

Tom, unser bester Bestimmer hier, hält sich ja diesmal hier sehr zurück... :S - Ha, edit! Da hat er doch noch einen Senf dazu abgegeben...
Die Sulco-Fotos sind leider nicht allzu optimal aber auf dem letzten Sulco-Foto (Bild 4) sieht man die Furche. Also Sabina, nochmal genau Furche suchen und dann kann man sich auf Sulco oder nicht Sulco festlegen. Wie gesagt, ich kenne sie auch kugeliger was aber, unter Umständen, auch an den vorherigen Kulturbedingungen liegen könnte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Freitag, 10. Juni 2011, 09:24

was aber, unter Umständen, auch an den vorherigen Kulturbedingungen liegen könnte.

8) Moin Matze,

das wird sicher der Grund sein. Ich will gar nicht von den Sulcos abrücken, gerade wegen der länglichen Areole, die keine Medio hat.
Deine Interpretation lies mich von Anfang an ruhig bleiben, war ja schon (fast) alles gesagt.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Freitag, 10. Juni 2011, 09:28

Ach Tom, dann schlagen wir ja in die selbe Furche Kerbe. Sehr beruhigend! :rolleyes:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Freitag, 10. Juni 2011, 21:30

Hier kurz zur Nr. 18 (Turbinicarpus krainzianus v. minimus) als Vergleich mein Exemplar. Deswegen auch die Bemerkung "wenn der juvenil so aussieht, dann ja". Den habe ich vor einigen Jährchen mal von Edmund bekommen und der sah schon damals nicht mehr so jung aus, wie Sabinas Neuzugang:
»Shamrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • T. krainzianus var. minimus.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Montag, 13. Juni 2011, 10:46

Hier kurz zur Nr. 18 (Turbinicarpus krainzianus v. minimus) als Vergleich mein Exemplar. Deswegen auch die Bemerkung "wenn der juvenil so aussieht, dann ja". Den habe ich vor einigen Jährchen mal von Edmund bekommen und der sah schon damals nicht mehr so jung aus, wie Sabinas Neuzugang:


Der Trieb mit der Knospe sieht auch nicht "juvenil" aus. Die Neutriebe schon. Die Pseudomacrochele-Sippe neigt zum Sprossen.

15

Dienstag, 14. Juni 2011, 00:13

Danke für die Antworten, bessere Fotos hab ich schon gemacht, war aber wegen "Heuschreckeneinfall" (Wir hatten Besuch von zwei Freunden, die sich beide zufällig das gleiche Wochenende ausgesucht hatten) am Wochenende zeitmäßig gehandicapt..
Alles Liebe
Sabel

16

Dienstag, 14. Juni 2011, 00:22

8) Moin Sabina,

Vorsicht, Heuschrecken übernehmen und vernichten...

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Dienstag, 14. Juni 2011, 17:57

Tag zusammen.
Melde mich aus dem Kurz-Urlaub zurück :D
@ Sabina und Markus:
Bild Nr. 7 und 8 würd ich mal schlank behaupten, eine ganz normale Gymnoc. horstii - Form. Bei mir waren die Knospen letztes Jahr auch erst rot, erst später dann das übliche rosa/grün. ( Sehr weit aus dem Fenster gelehnt...)
Gruß
Stefan

18

Donnerstag, 16. Juni 2011, 00:29

Nochmal schärfere Bilder zum Sulco vom Bild 4
Vielleicht kann ja jetzt jemand genaueres sagen..
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC18299_120.jpg
  • SDC18300_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

19

Donnerstag, 16. Juni 2011, 00:36

.. und zum Sulco von den Bildern 2+3
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC18301_120.jpg
  • SDC18302_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

20

Donnerstag, 16. Juni 2011, 00:53

Danke Ambroxol für Deine Antwort, wir werdens ja bald wissen: Die Knospen sehen gut aus, obwohl ich die Pflanze umgetopft habe ..
Alles Liebe
Sabel