Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Mai 2011, 13:10

Hoya wirft Knospen ab

Hallo allerseits,

ich habe vor einiger Zeit endlich eine Hoya multiflora ergattert und war so richtig glücklich, dass sie die beim Kauf bereits vorhandenen kleinen Knöspchen nach ihrem Umzug zu mir nicht abgeworfen hatte. Sie entwickelte sie sogar ziemlich zügig weiter und meine Vorfreude steigerte sich stetig. Sie dürften mittlerweile kurz vorm Aufblühen sein, werden aber seit einigen Tagen nach und nach abgeworfen.

Sie bekam regelmäßig Wasser, wurde hin und wieder besprüht und stand in unserem sehr warmen Dachgeschoss (vor Zugluft geschützt). Ich weiß, dass die Sabel ihre Pflanze draußen hängen hat und vermute deshalb, dass es ihr zu warm geworden sein könnte und habe sie raus gestellt. Die noch vorhandenen Knospen habe ich eh abgeschrieben, aber es bildet sich schon ein neuer Pedunkel. Weiß jemand ob ich mit meiner Vermutung richtig liege, sind sie etwas empfindlich gegen Wärme, so wie z. B. auch die H. serpens, (der ich es offensichtlich nie recht machen kann , ständig mäkelt sie rum X( ) oder könnte der Pflegefehler woanders liegen?

Liebe Grüße
vom TOM

2

Montag, 30. Mai 2011, 21:51

Ja TOM; sie mags nicht so warm, bei mir stand sie am Nordfenster draußen, das war das Kühlste, das ich ihr bieten konnte..
Alles Liebe
Sabel

3

Dienstag, 31. Mai 2011, 14:27

Hm, OK :( Danke Sabel.
Sie steht ja nun draußen, im Schatten der Regentonne. Nicht grade der schönste Platz aber vielleicht wird sie da was, mit frischem Wind um die Pedunkel aber vor Sturm und Sonne geschützt.

Lieben Gruß
vom TOM

4

Dienstag, 31. Mai 2011, 19:28

Gleichzeitig erhöht noch die Regentonne die umgebende Luftfeuchtigkeit - fertig ist das Schlaraffenland für Hoyas!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Dienstag, 31. Mai 2011, 22:41

So, da will ich mich doch auch mal noch äußern ;)
Meine Hoya multiflora steht im Nord-West-Fenster, nicht zu warm und blüht dort auch. Schmeißt allerdings auch hin und wieder die Knospen ab, liegt aber daran, dass ich in dem Zimmer immer vergesse zugießen :S
Allerdings ist diese Art doch eine kleine Zicke, die keine Veränderungen mag. Also: nicht umstellen, kein Hitzestress, kein Wassermangel.
Abgeworfene Knospen ersetzt sie allerdings zügig durch neue.

Nun noch zur Hoya serpens, die hat nämlich die letzten Jahre bei mir auch rumgezickt.
Diese hab ich ganzjährig im GWH, also Winter um die 15°C und im Sommer werdens dann schon mal um die 40°C. Bisher hing sie recht absonnig, wuchs etwas und macht auch Peduncel und kleine Knospen. Allerdings kam sie nicht zur Blüte. Hab sie dann im Frühjahr mehr ans Fenster (Süd-West) aber ohne direkte Sonne gehangen. Nun haben sich auch mehrere Peduncl zur Blüte entwickelt.
Also, einfach mal einen anderen Standort ausprobieren. Mit anderen Hoyas ging es mir ähnlich und die wollten einfach nicht anfangen zu wachsen. Nach dem Umhängen/-stellen legen sie nun aber los.

LG
Frauke

6

Dienstag, 31. Mai 2011, 22:49

Hallo Frauke,

vielen Dank für die Tipps. Ich werde sie nun für den Rest des Jahres dort stehen lassen. Am besten stelle ich die serpens gleich dazu, vielleicht ertragen sie das Schicksal bei mir leben zu müssen besser gemeinsam ;)

Liebe Grüße
vom TOM

7

Mittwoch, 1. Juni 2011, 09:35

Also, einfach mal einen anderen Standort ausprobieren. Mit anderen Hoyas ging es mir ähnlich und die wollten einfach nicht anfangen zu wachsen. Nach dem Umhängen/-stellen legen sie nun aber los.

Ein wertvoller Tipp, den ich wohl zeitnah befolgen werde. Meine Hoyas weigern sich nämlich auch konsequent ihre Blüten zu öffnen (außer die pflegeleichte carnosa). Deswegen hab ich extra das neue Hoya-Buch vom Formosa-Verlag geordert... ...wahrscheinlich lernt man aber hier im Forum mehr als aus solchen Büchern.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Mittwoch, 1. Juni 2011, 12:27

8) Moin Matze,

Buchtips sind ja meist breit gestreut, hier bekommen wir doch schon die speziellere Hilfe!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom