Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 17. Juni 2011, 23:31

8) Moin Frauke,

sehr schön!!
Ich schau mich mal um, die muß es hier doch auch geben...........

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

22

Samstag, 18. Juni 2011, 09:48

Hübsches Schälchen, Sabina! In drei Jahren siehst du da vom Substrat nix mehr...
Ist ja auch völlig normal, dass die Rosetten nach der Blüte das Zeitliche segnen und der spinnwebige Hauswurz blüht übrigens so; rechts daneben kann man den gelbblütigen etwas erkennen. Und wer ganz genau guckt, kann auch den Zwillingsturm etwas erahnen. Seltsamerweise wurden seine beiden Blütentürme nicht ganz so hoch wie die anderen.


@ Tom: Falls du Probleme haben solltest in deiner Ecke an schicke Semperviven zu kommen. Hier http://www.kakteengarten.de/ hast du wirklich eine große, gute Auswahl an absolut frostharten bzw. winterharten Hybriden. Da hab ich vor Jahren auch meine mitgenommen und dies bisher nicht bereut (wobei du natürlich auf den Online-Shop zurückgreifen müsstest).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


23

Samstag, 18. Juni 2011, 14:12

Hybriden

8) Moin Matze,

hab ich das richtig gelesen???

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

24

Samstag, 18. Juni 2011, 14:22

Sind ja auch keine Kakteen! :P
Und kommt man bei Sempervivum überhaupt an Hybriden vorbei? Sehr, sehr schwierig.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


25

Samstag, 18. Juni 2011, 14:26

8) Moin Matze,

den Spinnweb hab ich vor ein paar Tagen vom Nachbarn ergattert.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

26

Samstag, 18. Juni 2011, 14:30

den Spinnweb hab ich vor ein paar Tagen vom Nachbarn ergattert.

Ich hoff´ bloß, der Nachbar weiss auch davon...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


27

Samstag, 18. Juni 2011, 14:36

8) Moin Matze,

jupp, war eigentlich ein Geschenk an die Dame des Hauses, von der Dame des Hauses. Nur, der Herr des Hauses hat es seiner Dame des Hauses aus dem Garten des Herren des Hauses, zur Übergabe an die Dame des Hauses, überreicht!
Ääeehm, klar?

ciao, Tom.(Wobei, meine Dame unseres Hauses dann das Teil an den Herren unseres Hauses weitergab;"Hier, passt doch eher zu dem stacheligem Zeugs auf Deinem Carport!")
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

28

Samstag, 18. Juni 2011, 18:37

Dabei sticht doch hier gar nichts. Nur die Blüten sind bestechend schön.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


29

Donnerstag, 23. Juni 2011, 21:26

Neulich in der Nachbarschaft

Zum Thema Werbung für Sempervivum hier ein kleiner Eindruck aus der Nachbarschaft. Hinterlässt nicht nur zur Blütezeit einen guten Eindruck! Auch sowas kann man mit Sempervivum machen.
»Shamrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nachbarschaft.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


30

Donnerstag, 23. Juni 2011, 21:54

8) Moin Matze,

so stelle ich´s mir vor!!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

31

Freitag, 24. Juni 2011, 10:22

Moin.
Ja das gefällt mir auch gut...Ich habe ja auch ein paar im Steinbeet. Aber das sind noch einzelne Rosetten, die sich erstmal vermehren müssen.
Gruß Timo

32

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:04

Durch eine kleine Baustelle im heimischen Garten war ich gezwungen eine Schale Sempervivum zu versetzen. Nachdem die Rosetten schon längst die Schale verlassen hatten und auch die nähere Umgebung fest verwurzelt erobert hatten, gab es also ein paar Rosetten welche ausgepflanzt werden mussten. Diese lagen dann eine ganze Weile im Garten rum und niemand wollte sie haben. Irgendwann kam mir dann die Idee, diese in die heimische Pflanzenwelt zu integrieren. Dazu hab ich mir extra versteckte aber sonnige Standorte ausgesucht, welche auch ein potentiell mageres Substrat ohne großes Wasserhaltevermögen bieten. Bin schon gespannt wie sie sich dort bewähren. Vor allem im Winter, denn bei mir waren sie bisher zumindest etwas vor allzugroßer Nässe geschützt.
Natürlich ist es nicht korrekt irgendwelche Pflanzen absichtlich als potentielle Neophyten auszusetzen aber ich kann euch versichern, dass ich verantwortungsbewusst genug bin um regelmässig nach dem Rechten zu sehen.

So, mit meinen Integrationsversuch von Sempervivum in die heimische Pflanzenwelt brauche ich euch nicht mehr auf dem Laufenden halten. Leider! Illegale Standortentnahmen machen anscheinend auch keinen Halt vor der fränkischen Idylle auf dem Land...
Vor geraumer Zeit verschwand das Sempervivum von der ersten Stelle. Da hab ich mal ca. zwei Wochen lang nicht geguckt und weg waren die Pflanzen! Gut, die waren evtl. auch etwas einsehbar ausgepflanzt. Ein aufmerksamer Spaziergänger konnte sie mitunter vom Weg aus entdecken.
Zwischen gestern Mittag und heute früh wurde auch das Sempervivum von der zweiten Stelle ausgegraben. Spurlos verschwunden! Without a trace! Und diese Stelle war wirklich gut versteckt! Richtig gut eigentlich!
Tja, das war´s dann wohl. Hätte mich echt interessiert, wie sie den Winter hier überstanden hätten. So bleibt nur die Hoffnung, dass sich jemand ihrer angenommen hat, der auch weiß wie man damit umgeht. In die Biotonne hätte ich sie schließlich auch selbst stecken können.

Der Vollständigkeit halber noch die ehemaligen Standorte aktuell:


Und zum Trost noch aktuelle Fotos der "Mutterpflanze". Man beachte den Blütenstand, der vom Sturm kürzlich niedergestreckt wurde. Aber sowas hält natürlich nicht vom Blühen ab.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


33

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:17

8) Moin Matze,

Schade und schön!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

34

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:39

Hi Matze,
ja schade...

tolle Blüten. Bleiben die so oder öffnen die sich noch ganz ?
Gruß Timo

35

Freitag, 8. Juli 2011, 08:39

Hi Matze,

ich denke grad so darüber nach, was ich als Kind getan hätte wenn ich diese Pflanzen auf meinen Streifzügen entdeckt hätte (und ich glaube jeden Quadratmeter des Umlandes gekannt zu haben). Ich könnte jetzt nicht sagen, ob ich damals schon so vernünftig gewesen wäre nur einen Ableger zu nehmen ... :whistling:

36

Freitag, 8. Juli 2011, 09:13

ich denke grad so darüber nach, was ich als Kind getan hätte wenn ich diese Pflanzen auf meinen Streifzügen entdeckt hätte (und ich glaube jeden Quadratmeter des Umlandes gekannt zu haben). Ich könnte jetzt nicht sagen, ob ich damals schon so vernünftig gewesen wäre nur einen Ableger zu nehmen ...

Insofern hoffe ich ja, dass sie einen würdigen Abnehmer gefunden haben...

@ Timo: Die öffnen sich schon noch ganz. Kann ja später mal ein Foto nachreichen. Semperviven sind ja geduldige und ausdauernde Blüher. Nicht wie bei Kakteen, wo Blüten einfach mal am Wetter scheitern können. Ein Sempervivum wartet da einfach bis das Wetter wieder passt und blüht dann wochenlang vor sich hin. Das schätze ich ja so an ihnen. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


37

Dienstag, 12. Juli 2011, 10:50

Also beim Vorstellungsfred erwähnte ich ja schon, dass der olle El Sukkulente mich mit all dem infiziert hat. Und nun beim Schlaulesen sah ich hier die schönen Bilder. Und mein kleiner Steckling vom Andi machte sich nach wenigen Tagen bereits auf die Socken, ein richtig großer zu werden.
Mein Bild ist ein wenig unscharf und kommt niemalsnie an eure Bilder heran, mit denen man Bildbände füllen könnte.. aber die farbe ist schön und den Rest kann man wohl erahnen. :rolleyes: ... außerdem wollt ich auch einmal eine Blüte posten 8)
»Puuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • 271102_2213769270509_1435863337_32644432_1593099_n.jpg
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

38

Dienstag, 12. Juli 2011, 11:29

Na ist doch auch schön spinnwebig schick!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


39

Dienstag, 12. Juli 2011, 13:12

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

40

Freitag, 12. August 2011, 21:23

Für alle die schon wieder vergessen haben, dass sie sich etwas näher mit der Gattung Sempervivum befassen wollten wieder eine kleine Erinnerung. Ich dachte immer Sempervivum blüht im Frühjahr bzw. zum Sommeranfang - dauerblühendes Sempervivum war mir bis dato nicht bekannt. Schön ist es allemal!
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sempervivum (2).jpg
  • Sempervivum (3).jpg
  • Sempervivum (4).jpg
  • Sempervivum (5).jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969