Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 6. Mai 2011, 21:31

Ich kann die Bedenken ja auch verstehen, aber ich mußte ausräumen. Schon wegen dem ganzen Umbau. Im Winterquartier stehen meine Pflanzen sehr eng beieinander und teilweise dreistöckig übereinander, so daß ich an viele Pflanzen nicht mal mehr zum Übersprühen 'ran komme. Etwa 60 Prozent haben Knospen angesetzt und bei den vergangenen warmen Tagen (vor den kalten letzte Woche) mußte ich einfach anfangen zu gießen. Andererseits habe ich ja keine seltenen und wertvollen Raritäten, sondern nur Hybriden, von denen ich bei vielen noch nicht einmal weiß, welche Form und Farbe die Blüte haben wird. Von manchen Kreuzungen stehen noch 6-8 Stück bei mir. Wenn da mal einer über die Klinge springt, dann ist das keine Katastrophe. Es könnte natürlich sein, daß gerade der die schönste Blüte bringen würde. Zum Glück weiß ich das aber nicht.
Dazu kommt noch das Platzproblem. Dummerweise gab es keine Ausfälle über den Winter, alles putzmunter und bei einigen sieht es so aus, daß sie wieder größere Töpfe brauchen werden, also auch mehr Platz. Deshalb bin ich nicht sauer, wenn hier und da mal einer in die Bio-Tonne hopsen würde. Damit erspare ich mir die "künstliche" Auslese.

22

Freitag, 6. Mai 2011, 21:58

Also meine schaun (noch?) recht gut aus, bei einigen sehe ich seit gestern Knospen, sogar die Asklepssämlinge vom Februar 2011 sind knackig und fest. (Und alle draußen, aber unsere tiefste Temperatur war eben noch 4 Grad plus..)
Alles Liebe
Sabel

23

Freitag, 6. Mai 2011, 23:57

"künstliche" Auslese

8) Moin Frank,

der edle Spender kennt ja seine "Abnehmer", gelle.......................
Die haben es übrigens alle gut überstanden!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

24

Samstag, 7. Mai 2011, 09:59

Deshalb bin ich nicht sauer, wenn hier und da mal einer in die Bio-Tonne hopsen würde. Damit erspare ich mir die "künstliche" Auslese.

Vergiss es Frank! Wenn du insgeheim darauf hoffst, dass irgendwas das Zeitliche segnet, wird garantiert alles topfit überleben! Verluste gibt es nur wenn man keine will und alles tut um diese zu vermeiden. Frag nicht warum aber es ist so! :wacko:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


25

Samstag, 7. Mai 2011, 10:23

8) Moin Matze,

und das schlimmste ist, es trifft immer die absoluten Lieblinge!!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

26

Samstag, 7. Mai 2011, 23:22

So, nachdem die kleinen Sukkulenten bereits seit Mitte April auf dem Balkon weilen dürfen, sind mittlerweile auch die Großen größtenteils draußen und dürfen sich langsam an die Sonne gewöhnen.
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Taschen 079_klein.jpg
  • Taschen 080_klein.jpg
  • Taschen 081_klein.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


27

Sonntag, 8. Mai 2011, 00:17

8) Moin Matze,

also, dann ist ja alles erledigt!!
Knospen und Blüten seid willkommen!!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

28

Sonntag, 8. Mai 2011, 20:33

Ich war letzte Woche wieder beruflich unterwegs. Etliche Stiegen Kakteen standen bereits draußen, unter anderem auch die S. rauschii von denen ich heute ein Foto gepostet habe. Bei uns soll es auch Frost gegeben haben, aber bis jetzt konnte ich keinen einzigen Ausfall entdecken. Da es am Tag dann wieder wärmer wird, stecken die meisten Kakteen diese geringen Nachtfröste problemlos weg.

Viele Grüße.
Jens