Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:39

Die Frischfischkisten (viermal dran verschrieben :D ) in Deinem Link sind gar nicht schlecht, Sabine. Das einzig Unpraktische sind die 30 mm Wandstärke. Soviel Platz hab ich nicht :) .

82

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:43

3 cm ist schon heftig,das auf jeder Seite, macht einen Topf Verschwendung. Kann ich nachvollziehen, dann lieber doch Margarineplaste! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

83

Mittwoch, 27. Januar 2016, 09:29

Die Frischfischkisten (viermal dran verschrieben :D ) in Deinem Link sind gar nicht schlecht, Sabine. Das einzig Unpraktische sind die 30 mm Wandstärke. Soviel Platz hab ich nicht :) .
Hallo,
da gebe ich Dir recht, denn 6cm Flächenverlust, da passen ja mind. 100 Sämlinge drauf. ;) ;)

VG
Gymnofan

84

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:57

Also weiter nach passenden Styroporkisten schauen :)

85

Mittwoch, 27. Januar 2016, 21:50

Ihr habt ja so recht.....die 30 mm hatte ich völlig ausgeblendet.....(bitte da fehlt mir jetzt ein Smiley, der errötet :rolleyes: )

Andererseits dürfte das bei Frischfischboxen (Fischers Fritze ;) ) doch immer der Fall sein - da ist ja der isolierende Effekt gewünscht und der dürfte unter einer gewissen Wandstärke nicht mehr gegeben sein, oder? Für frostharte Kakteensämlinge könnte es eine Alternative sein - die stehen sowieso auf der Terrasse (und im Winter sind da keinerlei Platzprobleme) und diese dicke Isolierschicht ist vielleicht sommers wie winters von Vorteil.....

Also weiter nach passenden Styroporkisten schauen :)

Wird gemacht! Und dann achte ich auch auf die Wandstärken, versprochen ^^

86

Mittwoch, 27. Januar 2016, 23:30

da fehlt mir jetzt ein Smiley

.......kommt öfter vor, gelle?! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

87

Samstag, 28. Mai 2016, 22:17

Pikieren am 28.05.2016
Seit 10.11.2012 konnten sich die Sämlinge ungestört entwickeln, doch das bereits seit längerem geplante Pikieren war nun dringend notwendig geworden.

Aus diesem Grund hatte ich bereits kürzlich mit den Vorbereitungen begonnen:
1. Pflanzgefäß (Zwei Blumenkästen 60 cm, mit passendem Untersetzer)
2. Substrat: Beibehalten habe ich meine bewährte Mischung aus Kieselgur, Zeolith und Kies in unterschiedlichen Körnungen, einer Portion Lehm und etwas Holzkohlegranulat. Entgegen früheren Mischungen habe ich diesmal kein Vermiculit beigefügt. Stattdessen habe ich nach einer guten Quelle für Bims gesucht und bin bei Vulkatec (Premium Bims) fündig geworden. Von diesem Premium Bims, der nicht alkalisch, sondern leicht sauer reagiert, habe ich größere Anteile unter das Substrat gemischt. Die fertige Mischung weist den günstigen pH-Wert 5,5 (Hellige pH-Meter) auf.

Austopfen:


Alle Sämlinge machten einen gesunden Eindruck und hatte kräftige Wurzeln.

Einpflanzen mit Holzstäbchenmethode


Diese Methode ist zwar aufwändig, aber zur Bepflanzung in einem Blumenkasten sehr hilfreich.

Abgeschlossener Pikiervorgang
Gruß Markus

88

Samstag, 28. Mai 2016, 22:27

Sehr übersichtlich!! Gelungene Aktion.
Vielen Dank für` s Zeigen! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

89

Sonntag, 29. Mai 2016, 09:15

sehr vorbildliche Darstellung, zur Nachahmung empfohlen

VG
Gymnofan ( der da etliche Gymnos entdeckt hat )

90

Sonntag, 13. August 2017, 16:01

Im September habe ich endlich Urlaub. Dann ist pikieren und Fotos von dieser Aussaat angesagt.
Gruß Markus

91

Sonntag, 27. August 2017, 12:30

Update 26.08.2017 - Teil 1

Gestern habe ich die ersten Schritte für das angekündigte Pikieren der Aussaat 2010/2011 vorgenommen.

1. Austopfen der Sämlinge
Die in zwei Blumenkästen untergebrachten Sämlinge habe ich vorsichtig ausgegraben und dabei die Wurzeln auf eventuell vorhandene Schädlinge mit der Lupe untersucht. Erfreulicherweise konnte ich selbst mit der Lupe keine Schädlinge erkennen. :thumbup:

Wie man auf den folgenden Fotos gut erkennen kann, haben sich inzwischen sehr kräftige Wurzeln entwickelt, was sicherlich auch mit der Kultivierung in den Blumenkästen zusammenhängt. :thumbup:



Ich lagere die Sämlinge nun einige Tage und pflanze sie dann erneut ein.
Gruß Markus

92

Sonntag, 27. August 2017, 12:53

Die sehen super aus! Danke fürs Zeigen! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

93

Sonntag, 27. August 2017, 21:37

Wo andere beim Pikieren ganz filigran arbeiten dürfen, kannst du ja schon richtig zupacken. Das Wurzelwerk ist zudem wirklich beachtlich. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

94

Montag, 28. August 2017, 10:41

Beachtlich, beachtlich!! :thumbup:
Ich muß mir mal Gedanken machen, ob dies eventuell eine Idee für die äußeren Fensterbänke im OG ist, denn dort kommt noch Sonne hin, leider nur ostseitig.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

95

Dienstag, 29. August 2017, 19:06

Wo andere beim Pikieren ganz filigran arbeiten dürfen, kannst du ja schon richtig zupacken.
Unter Berücksichtigung, dass es sich hier um die Aussaat 2010/2011 handelt, sollte man auch langsam zupacken können.

Am Wochenende, bzw. Anfang nächster Woche, werde ich mich weiter um die Sämlinge kümmern...
Gruß Markus

96

Dienstag, 5. September 2017, 15:16

Update 26.08.2017 - Teil 2

2. Substrat
Das zuvor verwendete Substrat (siehe -> Beitrag 87 ) habe ich sorgfältig gemischt und noch etwas feine Kieslgur und Bims zugegeben.

3. Pikieren der Sämlinge - 02.09.2017
Zum einpflanzen kam erneut die "Holzstäbchenmethode" (siehe -> Beitrag 87) zum Einsatz.

Anschließend habe ich die oberste Substratschicht mit einer dünnen Bimsschicht abgedeckt.

4. Feldnummern und Namen
Entsprechend der aktuellen Feldnummernliste von Volker Schädlich
  • VoS 09-525 Gymnocalycium anisitsii [Anzahl: 6 - Durchmesser: 25-45mm]
  • VoS 10-632 Gymnocalycium stellatum var. kleinianum [Anzahl: 7 - Durchmesser: 20-35mm]
  • VoS 10-681 Gymnocalycium stellatum [Anzahl: 9 - Durchmesser: 15-30mm]
  • VoS 10-688 Gymnocalycium monvillei [Anzahl: 6 - Durchmesser: 35-45mm]
  • VoS 10-701 Gymnocalycium valnicekianum var. bicolor [Anzahl: 7 - Durchmesser: 25-40mm]
  • VoS 10-734 Gymnocalycium erinaceum var. paucisquamosum [Anzahl: 8 - Durchmesser: 15-25mm]
  • VoS 10-798 Gymnocalycium kuehhasii [Anzahl: 5 - Durchmesser: 25-50mm]
  • VoS 10-807 Gymnocalycium kuehhasii [Anzahl: 3 - Durchmesser: 35-50mm]
  • VoS 10-810 Gymnocalycium frankianum aff. [Anzahl: 7- Durchmesser: 20-35mm]
  • VoS 10-812 Gymnocalycium frankianum [Anzahl: 7 - Durchmesser: 15-30mm]
  • VoS 10-812a Gymnocalycium bodenbenderianum var. paucispinum [Anzahl: 10 - Durchmesser: 20-30mm]
  • VoS 10-902 Gymnocalycium berchtii [Anzahl: 5 - Durchmesser: 8-12mm]
  • VoS 10-920 Gymnocalycium borthii [Anzahl: 5 - Durchmesser: 20-30mm]
  • VoS 10-922 Gymnocalycium fischeri [Anzahl: 2 - Durchmesser: 20-30mm]
»Markus Spaniol« hat folgende Bilder angehängt:
  • VoS_09-525_Gymnocalycium_anisitsii.JPG
  • VoS_10-632_Gymnocalycium_stellatum_var._kleinianum.JPG
  • VoS_10-681_Gymnocalycium_stellatum.JPG
  • VoS_10-688_Gymnocalycium_monvillei.JPG
  • VoS _10-701_Gymnocalycium_valnicekianum_var._bicolor.JPG
  • VoS_10-734_Gymnocalycium_erinaceum_var._paucisquamosum.JPG
  • VoS_10-798_Gymnocalycium_kuehhasii.JPG
  • VoS_10-807_Gymnocalycium_kuehhasii.JPG
  • VoS_10-810_Gymnocalycium_frankianum_aff._.JPG
  • VoS_10-812_Gymnocalycium_frankianum.JPG
  • VoS_10-812a_Gymnocalycium_bodenbenderianum_var._paucispinum.JPG
  • VoS_10-902_Gymnocalycium_berchtii.JPG
  • VoS_10-920_Gymnocalycium_borthii.JPG
  • VoS_10-922_Gymnocalycium_fischeri.JPG
Gruß Markus