Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 13. November 2012, 13:54

Coole Sache. Dann mal viel Gück weiterhin mit den Jüngsten.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

42

Dienstag, 13. November 2012, 23:12

Toll sehen die aus, Deine Kleinen, und vielen, vielen Dank für das Pikierpatent - das wird mir meine lange schon anstehende Pikierarbeit bei meiner Fraileenaussaat unendlich erleichtern! Außerdem werde ich sie mit diesem neuen Wissen im Hinterkopf sicher früher, weil einfacher als befürchtet, beginnen! Außerdem hab ich auch im Winter mehr Zeit dafür, super, daß Du das schon angetestet und für gut befunden hast.
Alles Liebe
Sabel

43

Samstag, 30. August 2014, 00:40

Zustand und Entwicklung - Stand 28.08.2014 - Teil 1

Nach einer recht langen Pause möchte ich mal wieder ein Update der Aussaat präsentieren.

Die Sämlinge haben den in -> Beitrag 38 beschriebenen Pikiervorgang bestens überstanden. Da ich damals nur die kräftigsten Pflänzchen zur Weiterkultur genommen habe und beim einpflanzen zwischen den einzelnen Sämlingen recht große Zwischenräume gelassen habe, stehen sie auch fast zwei Jahre nach dem Pikieren noch nicht zu dicht.

Wie bereits zuvor erfreuen sich die Sämlinge bester Gesundheit und zeigen eine arttypische Entwicklung, was mir auch besonders wichtig ist. Zurzeit steht die Aussaat wie gehabt auf dem Balkon, wo die jungen Pflänzchen reichlich Licht, Sonne (sofern sie scheint) und Luft abbekommen und den natürlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Ich halte die Aussaat zur jetzigen Jahreszeit leicht feucht und besprühe die Sämlinge hin und wieder. Während dieser Saison habe ich zweimal etwas Dünger in sehr schwacher Konzentration dem Gießwasser zugesetzt.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die aktualisierte -> Aussaatstatistik hinweisen.

Gegenüber dem letzten Update haben sich die Sämlinge deutlich weiterentwickelt, was man insbesondere an den Rippen und der Bedornung sehen kann. Dazu habe ich mehrere Sämlinge von jeder Art fotografiert und möchte sie an dieser Stelle präsentieren. Dabei habe ich versucht möglichst solche Sämlinge auszusuchen, die sich bezüglich der Dornen (Anordnung/Farbe/Länge) mehr oder weniger voneinander unterscheiden.

Da ich Detailaufnahmen gemacht habe, wirken die Sämlinge wesentlich größer als sie in Wirklichkeit sind. Damit man die eigentliche Größe besser einschätzen kann, zeige ich zunächst eine Gesamtansicht der Aussaat. Die gesamte Aussaat befindet sich in dem zuvor bereits erwähnten Blumenkasten (20x50cm).

Aussaatkasten


  • VoS 09-525 Gymnocalycium anisitsii
  • VoS 10-632 Gymnocalycium stellatum
  • VoS 10-681 Gymnocalycium stellatum
  • VoS 10-688 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-701 Gymnocalycium mostii subsp. valnicekianum
  • VoS 10-723 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-734 Gymnocalycium amerhauseri
  • VoS 10-770 Gymnocalycium spec.
  • VoS 10-798 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-804 Gymnocalycium frankianum aff.
  • VoS 10-807 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-810 Gymnocalycium robustum
  • VoS 10-812 Gymnocalycium frankianum
  • VoS 10-812a Gymnocalycium riojense subsp. paucispinum var. guasayanense
  • VoS 10-902 Gymnocalycium berchtii
  • VoS 10-920 Gymnocalycium borthii
  • VoS 10-922 Gymnocalycium fischeri
»Markus Spaniol« hat folgende Bilder angehängt:
  • VoS_09-525_G._anisitsii_[1].JPG
  • VoS_09-525_G._anisitsii_[2].JPG
  • VoS_10-632_G._stellatum_[1].JPG
  • VoS_10-632_G._stellatum_[2].JPG
  • VoS_10-632_G._stellatum_[3].JPG
  • VoS_10-681_G._stellatum_[1].JPG
  • VoS_10-681_G._stellatum_[2].JPG
  • VoS_10-681_G._stellatum_[3].JPG
  • VoS_10-681_G._stellatum_[4].JPG
  • VoS_10-681_G._stellatum_[5].JPG
Gruß Markus

44

Samstag, 30. August 2014, 00:45

Das nenne ich mal ein ausführliches Update. Vielen Dank dafür und herzliche Glückwünsche zu diesem beachtlichen Aussaaterfolg. Beim ersten G. anisitsii sieht man ja schon deutlich die typische "Verdunkelung" um die Dornen. Sehr schön! Alle fit und gesund.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

45

Samstag, 30. August 2014, 00:48

Zustand und Entwicklung - Stand 28.08.2014 - Teil 2
»Markus Spaniol« hat folgende Bilder angehängt:
  • VoS_10-688_G._monvillei_[1].JPG
  • VoS_10-701_G._mostii_subsp._valnicekianum_[1].JPG
  • VoS_10-701_G._mostii_subsp._valnicekianum_[2].JPG
  • VoS_10-701_G._mostii_subsp._valnicekianum_[3].JPG
  • VoS_10-701_G._mostii_subsp._valnicekianum_[4].JPG
  • VoS_10-734_G._amerhauseri_[1].JPG
  • VoS_10-734_G._amerhauseri_[2].JPG
  • VoS_10-798_G._kuehhasii_[1].JPG
  • VoS_10-798_G._kuehhasii_[2].JPG
Gruß Markus

46

Samstag, 30. August 2014, 00:50

Zustand und Entwicklung - Stand 28.08.2014 - Teil 3
»Markus Spaniol« hat folgende Bilder angehängt:
  • VoS_10-807_G._kuehhasii_[1].JPG
  • VoS_10-807_G._kuehhasii_[8].JPG
  • VoS_10-810_G._robustum_[1].JPG
  • VoS_10-810_G._robustum_[2].JPG
  • VoS_10-810_G._robustum_[3].JPG
  • VoS_10-812_G._frankianum_[1].JPG
  • VoS_10-812_G._frankianum_[2].JPG
  • VoS_10-812a_G._riojense_subsp._paucispinum_var._guasayanense_[1].JPG
  • VoS_10-812a_G._riojense_subsp._paucispinum_var._guasayanense_[2].JPG
  • VoS_10-812a_G._riojense_subsp._paucispinum_var._guasayanense_[3].JPG
Gruß Markus

47

Samstag, 30. August 2014, 00:52

Zustand und Entwicklung - Stand 28.08.2014 - Teil 4
»Markus Spaniol« hat folgende Bilder angehängt:
  • VoS_10-902_G._berchtii_[1].JPG
  • VoS_10-902_G._berchtii_[2].JPG
  • VoS_10-902_G._berchtii_[3].JPG
  • VoS_10-902_G._berchtii_[4].JPG
  • VoS_10-920_G._borthii_[1].JPG
  • VoS_10-920_G._borthii_[2].JPG
  • VoS_10-920_G._borthii_[3].JPG
  • VoS_10-920_G._borthii_[4].JPG
  • VoS_10-922_G._fischeri_[1].JPG
  • VoS_10-922_G._fischeri_[2].JPG
Gruß Markus

48

Samstag, 30. August 2014, 09:09

Hallo Markus,
habe selten eine so umfassend dokumentierte Aussaat verfolgen können, auch die Samenaufnahmen sind Dir wirklich gut gelungen.
Gut, daß Du so akribisch die Sache angegangen bist. Du kannst bei Deinem nächsten Aussaattermin sicher mit Samen meiner Gymnos rechnen, melde Dich bitte rechtzeitig vorher.

VG
Gymnofan

49

Samstag, 30. August 2014, 09:43

Wunderschön! Herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:
Gruß
Stefan

50

Samstag, 30. August 2014, 11:23

Sehr gut dokumentiert! Man kann deutlich die Weiterentwicklung erkennen. Vielen Dank für Deinen Bericht! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

51

Donnerstag, 4. September 2014, 17:29

Taxonomische Änderungen

Update 04.09.2014 - [Taxonomische Änderungen]

Heute habe ich auf der Website von Volker Schädlich gesehen, dass er seine Feldnummern überarbeitet hat und dabei einige taxonomische Änderungen [Stand: 02.09.2014] vorgenommen hat, die teilweise auch die Feldnummern meiner Aussaat betreffen.

Ich habe diese Änderungen entsprechend in meine Liste eingepflegt:

  • VoS 09-525 Gymnocalycium anisitsii
  • VoS 10-632 Gymnocalycium stellatum = Gymnocalycium stellatum var. kleinianum
  • VoS 10-681 Gymnocalycium stellatum
  • VoS 10-688 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-701 Gymnocalycium mostii subsp. valnicekianum = Gymnocalycium valnicekianum var. bicolor
  • VoS 10-723 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-734 Gymnocalycium amerhauseri = Gymnocalycium erinaceum var. paucisquamosum
  • VoS 10-770 Gymnocalycium spec.
  • VoS 10-798 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-804 Gymnocalycium frankianum aff.
  • VoS 10-807 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-810 Gymnocalycium robustum = Gymnocalycium robustum aff.
  • VoS 10-812 Gymnocalycium frankianum
  • VoS 10-812a Gymnocalycium riojense subsp. paucispinum var. guasayanense = Gymnocalycium bodenbenderianum subsp. paucispinum var. guasayanense
  • VoS 10-902 Gymnocalycium berchtii
  • VoS 10-920 Gymnocalycium borthii
  • VoS 10-922 Gymnocalycium fischeri


Hier noch die ausführlichen Angaben zu den jeweiligen Feldnummern
[Quelle: Volker Schädlich]

VoS 09-525: Gymnocalycium anisitsii
Land: Paraguay
Dept./Prov.: Concepcion
Habitat: Tress Cerro am Friedhof
Höhe: 90 m
Hinzugefügt: 2009-10-30

VoS 10-632: Gymnocalycium stellatum var. kleinianum *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: nördlich von Berrotaran
Höhe: 615 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-681: Gymnocalycium stellatum
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: Molinari - Pampa de Olaen
Höhe: 880 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-688: Gymnocalycium monvillei
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: südwestlich von La Falda
Höhe: 1160 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-701: Gymnocalycium valnicekianum var. bicolor *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: El Perchel - El Puente
Höhe: 934 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-734: Gymnocalycium erinaceum var. paucisquamosum *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: östlich von Ongamira
Höhe: 1157 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-798: Gymnocalycium kuehhasii
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: nördlich von Villa de Maria
Höhe: 544 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2010-03-19

VoS 10-807: Gymnocalycium kuehhasii
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: südöstlich von Villa Ojo de Agua
Höhe: 575 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2010-03-19

VoS 10-810: Gymnocalycium robustum aff.
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: San Francisco
Höhe: 533 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-812: Gymnocalycium frankianum
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: westlich von Santa Catalina
Höhe: 600 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-812a: Gymnocalycium bodenbenderianum subsp. paucispinum var. guasayanense *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: nördlich von Villa Guasayan
Höhe: 601 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-902: Gymnocalycium berchtii
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: Los Duraznitos
Höhe: 646 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-920: Gymnocalycium borthii
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: südlich von San Luis Stadt
Höhe: 662 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-922: Gymnocalycium fischeri
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: südlich der Stadt San Luis
Höhe: 790 m
Hinzugefügt: 2010-02-28
Gruß Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (5. September 2017, 14:04) aus folgendem Grund: Korrektur


52

Donnerstag, 4. September 2014, 20:11

Eine Frage, Markus:
Orientierst Du Dich bei Deinen Aussaaten nach den Namensangaben der "Finder", oder nach der derzeit gültigen Nomenklatur?
Demnach würde nämlich VoS 10-812a aktuell heißen: G. bodenbenderianum var. paucispinum fa. guasayanense.
Ich behalte immer den Original-Namen und vermerke in der Inventur-Liste den aktuellen Namen. Außer, es handelt sich im vorhinein um Unsinn. Wobei in Deinem Fall natürlich die Abstufungen von der Forma über die Varietät zur Subspezies so ungenau und schwammig sind, dass das Ganze schnell in Haarspalterei ausarten kann...
Gruß
Stefan

53

Donnerstag, 4. September 2014, 22:35

Hallo Stefan,

in der Regel orientiere ich mich an den Namensangaben der "Finder". Wenn sich jedoch so wie bei einigen Feldnummern aus der Aussaat 2008 herausstellt, dass die angegebene Art eindeutig falsch ist, verwende ich die Namen der derzeit gültigen Nomenklatur, lasse aber zusätzlich die ursprüngliche Bezeichnung in meinen Listen stehen.

Im Fall von VoS 10-812a hast du mit der von dir angegebenen Bezeichnung sicherlich recht, danke für den Hinweis. Ich werde Volker Schädlich mal darauf ansprechen...
Gruß Markus

54

Montag, 8. September 2014, 20:18

Inzwischen liegt mir die Antwort von Volker Schädlich zur Bezeichnung VoS 10-812a vor.

Volker hat ganz bewusst erst einmal nur den Artnamen geändert da es keinerlei Erklärung dafür gibt, weshalb im Zuge der Eingliederung von G. riojense zu G. bodenbenderianum aus manchen subsp. von G. riojense, nun auf einmal Varietäten oder Formen wurden und bei anderen aber die subsp. beibehalten wurde.


Ehrlich gesagt habe ich mir diese Frage auch schon gestellt und konnte bisher keine Begründung dafür finden.
Gruß Markus

55

Montag, 8. September 2014, 20:25

Hallo,
ist so von Volker Schädlich eigentlich taxonomisch gut und richtig erklärt, es wurde halt nur die Art "namensgeändert".

VG
Gymnofan

56

Sonntag, 18. Oktober 2015, 19:56

Update 18.10.2015 - [Taxonomische Änderungen]

Heute habe ich auf der Website von Volker Schädlich gelesen, dass er seine Feldnummern überarbeitet hat und dabei einige taxonomische Änderungen [Stand: 17.10.2015] vorgenommen hat, die teilweise auch die Feldnummern meiner Aussaat betreffen. Betroffen ist VoS 10-810 und VoS 10-812a

Ich habe diese Änderungen entsprechend in meine Liste eingepflegt:

  • VoS 09-525 Gymnocalycium anisitsii
  • VoS 10-632 Gymnocalycium stellatum = Gymnocalycium stellatum var. kleinianum [02.09.2014]
  • VoS 10-681 Gymnocalycium stellatum
  • VoS 10-688 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-701 Gymnocalycium mostii subsp. valnicekianum = Gymnocalycium valnicekianum var. bicolor [02.09.2014]
  • VoS 10-723 Gymnocalycium monvillei
  • VoS 10-734 Gymnocalycium amerhauseri = Gymnocalycium erinaceum var. paucisquamosum [02.09.2014]
  • VoS 10-770 Gymnocalycium spec.
  • VoS 10-798 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-804 Gymnocalycium frankianum aff.
  • VoS 10-807 Gymnocalycium kuehhasii
  • VoS 10-810 Gymnocalycium robustum = G. robustum aff. [02.09.2014] = Gymnocalycium frankianum aff. [17.10.2015]
  • VoS 10-812 Gymnocalycium frankianum
  • VoS 10-812a Gymnocalycium riojense subsp. paucispinum var. guasayanense = G. bodenbenderianum subsp. paucispinum var. guasayanense [02.09.2014] = Gymnocalycium bodenbenderianum var. paucispinum [07.10.2015]
  • VoS 10-902 Gymnocalycium berchtii
  • VoS 10-920 Gymnocalycium borthii
  • VoS 10-922 Gymnocalycium fischeri


Hier noch die ausführlichen Angaben zu den jeweiligen Feldnummern
[Quelle: Volker Schädlich]

VoS 09-525: Gymnocalycium anisitsii
Land: Paraguay
Dept./Prov.: Concepcion
Habitat: Tress Cerro am Friedhof
Höhe: 90 m
Hinzugefügt: 2009-10-30

VoS 10-632: Gymnocalycium stellatum var. kleinianum *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: nördlich von Berrotaran
Höhe: 615 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-681: Gymnocalycium stellatum
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: Molinari - Pampa de Olaen
Höhe: 880 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-688: Gymnocalycium monvillei
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: südwestlich von La Falda
Höhe: 1160 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-701: Gymnocalycium valnicekianum var. bicolor *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: El Perchel - El Puente
Höhe: 934 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-734: Gymnocalycium erinaceum var. paucisquamosum *aktualisiert*
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: östlich von Ongamira
Höhe: 1157 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02

VoS 10-798: Gymnocalycium kuehhasii
Land: Argentina
Dept./Prov.: Cordoba
Habitat: nördlich von Villa de Maria
Höhe: 544 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2010-03-19

VoS 10-807: Gymnocalycium kuehhasii
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: südöstlich von Villa Ojo de Agua
Höhe: 575 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2010-03-19

VoS 10-810: Gymnocalycium frankianum aff.
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: San Francisco
Höhe: 533 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2015-10-07

VoS 10-812: Gymnocalycium frankianum
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: westlich von Santa Catalina
Höhe: 600 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-812a: Gymnocalycium bodenbenderianum var. paucispinum
Land: Argentina
Dept./Prov.: Santiago del Estero
Habitat: nördlich von Villa Guasayan
Höhe: 601 m
Hinzugefügt: 2010-02-28, bearbeitet: 2014-09-02, bearbeitet: 2015-10-07

VoS 10-902: Gymnocalycium berchtii
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: Los Duraznitos
Höhe: 646 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-920: Gymnocalycium borthii
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: südlich von San Luis Stadt
Höhe: 662 m
Hinzugefügt: 2010-02-28

VoS 10-922: Gymnocalycium fischeri
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: südlich der Stadt San Luis
Höhe: 790 m
Hinzugefügt: 2010-02-28
Gruß Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (12. November 2016, 17:23) aus folgendem Grund: Korrektur Bearbeitungsdatum


57

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:46

Vorbildlich, auch in den vergangenen Aussaaten wird geupdatet!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

58

Sonntag, 18. Oktober 2015, 23:29

Das versteht sich doch von selbst. ^^
Gruß Markus

59

Sonntag, 18. Oktober 2015, 23:51

Da wartet ja noch reichlich Arbeit auf Dich! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

60

Donnerstag, 21. Januar 2016, 21:26

Ab und an lohnt es sich alte Sachen durchzulesen - die Pikiermethode aus Beitrag 38 muss ich unbedingt mal ausprobieren!