Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 601

Freitag, 15. Juni 2018, 13:00

Noch ein paar.
E. resinifera schon etwas älter,E. meloformis, E. analavenensis,und E. hamata mit der ich bisher noch nie richtig Glück hatte. Zur Zeit habe ich auch wieder kein Exemplar...
»Franky« hat folgende Bilder angehängt:
  • K640_IMG_0328.JPG
  • K640_IMG_0330.JPG
  • K640_IMG_0353.JPG
  • K640_IMG_0355.JPG

1 602

Freitag, 15. Juni 2018, 21:13

E. hamata mit der ich bisher noch nie richtig Glück hatte
Buddensiek schreibt dazu: "Während der Ruhephasen äußerst vorsichtig gießen, mind. 8 °C. Vermehrung unproblematisch über Stecklinge. Erster Blattaustrieb erfolgt relativ spät im Frühjahr (Ende April bis Mitte Mai), zweite Wachstumsperiode November bis Januar." Vielleicht hilft es ja beim nächsten mal?

Ein Update jagt das Nächste... :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 603

Montag, 18. Juni 2018, 20:04

Hier noch ein paar weitere Euphorbien. Habe auch ein paar E. die nicht auf Madagaskar heimisch sind.
»Franky« hat folgende Bilder angehängt:
  • K640_IMG_0373.JPG
  • K640_IMG_0376.JPG
  • K640_IMG_0381.JPG
  • K640_IMG_0473.JPG
  • K640_IMG_0511.JPG

1 604

Montag, 18. Juni 2018, 20:41

Sogar eine mutmaßlich ausgestorbene Euphorbia...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 605

Montag, 18. Juni 2018, 23:38

Franky, wenn es nach mir ginge, hätte jede der von Dir gezeigten Euphorbien einen eigenen Thread verdient. :thumbup: Dort hättest Du im Laufe der Zeit die Möglichkeit, Deine Pflegerfahrungen zu teilen. Du hast eine beeindruckende Euphorbiensammlung.:thumbsup:
Eine der oben gezeigten Pflanzen gefällt mir ganz besonders: Euphorbia beharensis. 8) Das ist ein besonders schönes Exemplar. Von E. beharensis gibt es offiziell fünf Varianten. Ich pflege eine andere Variante dieser Pflanze, ein Exemplar, das deinem nicht das Wasser reichen kann. E. beharensis entwickelt im Alter einen schönen Caudex.
In Beitrag 1597 ist die letztgezeigte Pflanze E. alluaudii; E. loricata befindet sich auf dem vorletzten Bild. Das weißt Du sicher auch, doch nicht unbedingt der unerfahrene Leser, deshalb erwähne ich es hier. Die dritte Euphorbie in Beitrag 1601 heißt E. analavelonensis. Den Namen muss ich persönlich immer nachschlagen, weil ein Schreibfehler quasi vorprogrammiert ist.

@Babs: Vielen Dank für die Blühparade. :thumbsup:
Ich freue mich sehr darüber, dass Du ein Händchen für diese Pflanzen hast.

Ein Foto zeige ich noch. Matthias meinte vor einiger Zeit, meinem Minidornenwald auf dem oben angebrachten Fensterbrett fehlen Blätter. Jetzt sind sie da, doch nun ist es dort dunkel. Deshalb verwendete ich beim Fotografieren Blitzlicht.

Gruß,
Norbert
»Norberto« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fensterbrett.jpg

1 606

Dienstag, 19. Juni 2018, 01:13

Wir halten fest: Im Berliner Stadtgebiet finden sich auch sommergrüne Dornenwälder! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 607

Donnerstag, 21. Juni 2018, 16:57

Hallo!
Ich will doch auch mal wieder schreiben, wie es meiner Euphorbia bongolavensis geht.Ich habe mich gegen den totalen Rückschnitt entschieden, dafür habe ich meine Musella lasiocarpa raus geworfen und ihr diesen viel zu großen Topf gegeben, eingewachsen ist sie allerdings sehr gut, hatte sie jetzt 2 Wochen auf dem Balkon in der Sonne stehen und habe sie heute wieder rein geholt, das ist daraus geworden, 100 cm x 80 cm bei einer Pflanzenhöhe ohne Topf von 25 cm.

1 608

Donnerstag, 21. Juni 2018, 17:00

Moin Rolf,

schön wieder von dir zu lesen! Danke für das Update!
Hast du zufällig auch noch Fotos für uns? ;)

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 609

Donnerstag, 21. Juni 2018, 17:03

Natürlich ich muss die nur immer woanders hochladen weil hier im Forum nur 122 kb gehen.




Ich denke in 1 Monat ist sie komplett zugewachsen

1 610

Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:36

Aber 120 kB sind doch absolut okay. An anderer Stelle besteht immer die große Gefahr, dass die Bilder plötzlich wieder verschwunden sind und der Link ins Leere läuft. Die Beiträge dazu sind dann somit auch für die Katz - während direkt über die Forensoftware hochgeladene Fotos definitiv auch bleiben werden... Zudem möchte ich nicht unbedingt blind jeden Link anklicken ohne zu wissen wo ich da lande.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 611

Sonntag, 24. Juni 2018, 09:34

Bei mir blüht jetzt zum ersten mal die E. lupulina. Habe die Pflanze auch erst seit diesem Frühjahr,und in den Beiträgen von 2013 wird ja beschrieben, dass sie sehr vermehrungsfreudig ist. Bin mal gespannt.
»Franky« hat folgendes Bild angehängt:
  • K640_IMG_0537.JPG

1 612

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:36

Aaah, fein - mal eine südamerikanische Euphorbia. Hast du von ihr auch eine Gesamtaufnahme?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 613

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:36

Könnte ich machen,ist aber nur ein senkrechter Stock mit einem Seitenarm.
»Franky« hat folgendes Bild angehängt:
  • K640_IMG_0538.JPG

1 614

Sonntag, 24. Juni 2018, 18:35

Immerhin blüht der Stock - und im Alter wird er sicher auch attraktiver (genauso wie wir Männer auch).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 615

Montag, 25. Juni 2018, 20:59

Euphorbienbilder

ich weiß nur, dass sie "giftig" ist !?!
»cool-oma-renate« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1080387_klein.jpg

1 616

Montag, 25. Juni 2018, 23:57

Franky, warte mal ab, bis die E. lupulina richtig loslegt, dann kommen auch die Fruchtstände.

Und unsere coole Oma Renate präsentiert uns hier die Giftpflanze des Jahres 2018 - Ricinus communis oder einfach nur Wunderbaum oder Rizinus.
Und ja, vor allem die Früchte sind sehr giftig.
Die richtige Pflanzenfamilie hast du auch gefunden, es ist ein Mitglied der Euphorbiaceae. Zwar nicht sehr sukkulent, aber durchaus kulturwürdig.

LG
Frauke

1 617

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:58

Danke Frauke...ich werde das jetzt beobachten.

1 618

Dienstag, 26. Juni 2018, 21:11

Euphorbienbilder

Vielen Dank Frauke, es war ein "Spontankauf", die "Rottöne" an der Pflanze gefielen mir so! Und weißt du, wo dieser Spontankauf zustande kam, bei der Friedhofsgärtnerei, passt eigentlich gut zur "Giftigkeit"!
Einen schönen Familienabend wünscht renate

1 619

Dienstag, 26. Juni 2018, 21:54

Na ja, Rizinus ist nicht nur eines der potentesten Gifte.....er wird ja auch medizinisch genutzt.

Ich würde mich das Anpflanzen der Kinder wegen nicht trauen (obwohl die eigentlich unproblematisch sind, aber Rizinus ist ja wirklich mega-giftig!! ;( ), nichtsdestotrotz gefällt mir diese Pflanze sehr gut!

1 620

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:14

Ich habe hier denn noch ein Bild von E. pseudoglobosa gefunden.
»Franky« hat folgendes Bild angehängt:
  • K640_IMG_0542.JPG