Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 501

Dienstag, 26. Dezember 2017, 22:22

Ich hätte gern noch viel tiefere Fensterbretter, solche wie die, die mein Nachbar sein eigen nennt, der unter mir wohnt.
Rausmobben! Als eine der Ersten darf dann die herrliche Euphorbia millotii dann ein Stockwerk tiefer ziehen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 502

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:05

Nun wieder zu Hause angekommen, war ich sehr froh meine E. tardieuana blühend vorzufinden. :)
Hier nun einige Bilder. Die Cyathien sind in etwa einen cm breit, nur um Größenverhältnisse aufzuzeigen. Die sind cremeweiß und haben rosa Spitzen. Mal sehen ob sich die Farbe noch weiter entwickelt, wobei ich das bezweifle, da hier im Winter wirklich das Licht fehlt.








.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 503

Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:34

Babs, die sieht ja gut aus! Ich bin ja nicht so der Euphorbienfreund, aber was hier so gezeigt wird, läßt mich schon überlegen, ob meine Einstellung richtig ist :whistling: ! Urs

1 504

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:05

Hab doch gesagt, du wirst die Blüten noch sehen. Sehr hübsch und ich freu mich mit dir! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 505

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:21

Ich inspiriere gerne zu neuen sukkulenten Sammelleidenschaften :D Aber der Haubtinspirator ist da sicherlich unser Norbert..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 506

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:03

Ja, natürlich ist Norbert der Hauptinspirator. Ich kenne ja sogar seine Fensterbretter...

1 507

Sonntag, 31. Dezember 2017, 18:05

... die würde ich auch gerne mal sehen :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 508

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:39

Ich freue mich, dass Deine E. tardieuana blüht, Babs. :thumbsup: Wenn sich diese Pflanze bei Dir rundum wohlfühlt, blüht sie das ganze Jahr über.
Die Mutter Deiner Pflanze erfreut mich zur Zeit auch mit Cyathien. Ein Foto von ihr wird demnächst im Forum zu sehen sein. ;)

Zu Silvester regte sich bei zwei meiner Euphorbien etwas. Euphorbia paulianii und die zweijährige E. perrieri var. elongata schieben Scheinblütenstengel. So früh hätte ich Scheinblüten von diesen beiden Euphorbien nicht erwartet.

Gruß,
Norbert
»Norberto« hat folgende Bilder angehängt:
  • Euphorbia paulianii 1.jpg
  • Euphorbia paulianii 2.jpg
  • Euphorbia perrieri var. elongata.jpg

1 509

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:21

Ein Foto von ihr wird demnächst im Forum zu sehen sein.
Tsss, ich muss doch sehr bitten! ;)

Schöne Fotos! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 510

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:53

Toll Glückwunsch zur frühen Blüte! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 511

Freitag, 19. Januar 2018, 19:05

Blüten im Winter stimmen mich froh. :)

Gruß,
Norbert
»Norberto« hat folgende Bilder angehängt:
  • Euphorbia ankarensis 1.jpg
  • Euphorbia millotii 2.jpg
  • Euphorbia paulianii.jpg

1 513

Freitag, 19. Januar 2018, 20:45

Blüten im Winter stimmen mich froh.
Mich auch und deine Fotos ebenso.
Gut, rein farblich hauen einen diese Blüten zwar nicht unbedingt vom Hocker, aber ich steh zum Glück ja auf grüne Blüten. Hab ich gleich wieder meiner kleinen Euphorbia ankarensis gezeigt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 514

Samstag, 20. Januar 2018, 13:37

Das Foto Deiner millotii ist toll!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 515

Samstag, 3. Februar 2018, 11:02

Hallo Ihr, heute konnte ich es einfach nicht mehr abwarten ein paar meiner Euphorbien einen neuen Topf zu gönnen. Erstens weil ich gucken wollte wie sich meine kleine E. ramena entwickelt hat die in ihrem winzigen Töpfchen auf den Frühling/aufs Umtopfen gewartet hat, und dann wollte ich endlich sehen was sich bei meiner unbekannten Schönheit unter dem Substrat verbirgt...

Meine kleine ramena hat genau wie im letzten Winter ihre Blätter abgeworfen. Ok eins ist noch da aber das fällt sicher auch noch. Ihre Wurzel reichte bis zum Topfboden. Ich finde sie sieht super aus <3



Die hübsche Knolle der Unbekannten (Ich finde ja die Pflanze sieht sehr nach E. cap. saint-mariensis aus..) war komplett unter dem Substrat versteckt, hatte nicht mit sowas großem gerechnet. Man konnte von oben nur den Durchmesser erahnen. Sie wurde jetzt etwas höher in den neuen Topf gesetzt. Ein neuer Topf war auch hier höchste Zeit, denn das Wasser konnte durch die dichten Wurzeln schon länger nicht mehr so gut ablaufen. Sie hatte die Löcher komplett zugepfropft.

.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 516

Samstag, 3. Februar 2018, 21:45

Ein neuer Topf war auch hier höchste Zeit, denn das Wasser konnte durch die dichten Wurzeln schon länger nicht mehr so gut ablaufen. Sie hatte die Löcher komplett zugepfropft.
Die moderne Euphorbia von heute nimmt halt ihre Wasserzufuhr selbst in die Hand. So kann man es natürlich auch machen. :thumbup:

Jedenfalls sieht die kleine Unbekannte wirklich richtig gut aus! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 517

Sonntag, 4. Februar 2018, 08:48

So klein ist sie gar nicht.. sie hat ihren 7er topf gegen einen 10er getauscht..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 518

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:01

Ich finde sie sieht super aus

In der Tat! Das Pflänzchen ist klasse, dank Deiner guten Pflege. :thumbsup:
Die "Unbekannte" kann sich auch außerhalb des Topfes sehen lassen. 8) Wie hoch setztest Du sie ins neue Substrat?

Obwohl in diesem Winter die Sonne sich eher weniger blicken ließ als in manchem Vorjahr, tragen zwei Drittel meiner Euphorbien immer noch Laub. In den Wintern davor waren nur etwa ein Viertel aller Euphorbien mit Blättern ausgestattet. Die Ursache(n) kann ich nicht genau bestimmen, da ich meine Pflegestrategie nicht änderte. Nun, ich bekämpfte zu Winterbeginn chemisch die für mich unsichtbaren Spinnmilben, was ich in den Wintern davor nicht tat. Ist das ein wesentlicher Faktor? Im Januar dieses Jahres blühten erfreulicherweise 17 Euphorbien gleichzeitg; dies gab es in keinem Vorgängerjanuar.
Und Euphorbia alfredii trägt Blätter: ein Novum! 8o Sie schiebt nun endlich die ersten Knospen. Möglicherweise blüht sie in beblättertem Zustand.

Mittlerweile sind die Blüten von E. paulianii voll entwickelt. In ihrem Topf befinden sich zwei kleine E. ramena-Nachzuchten. Sie flankieren die blühende Pflanze auf dem Foto. Die Proportionen von E. paulianii offenbart das zweite Foto, welches sie auf dem Fensterbrett - umgeben von anderen madegassischen Euphorbien - zeigt.



Euphorbia millotii hat noch einmal richtig zugelegt. Jeder Trieb der Pflanze präsentiert Scheinblüten. Ein Trieb, der sich noch im Substrat befindet, machte erst durch seine Cyathien auf sich aufmerksam. Die Cyathien schoben das Substrat weg und legten das Triebende frei. Aus dem Boden kommende Scheinblüten gab es bei mir noch nie. 8|



Nur sehr selten kommt es auf meinen Fensterbänken zu einem Techtelmechtel zweier Euphorbien. Diesmal kuschelten E. ramena und E. maromokotrensis. Ihre Scheinblüten standen so zusammen, dass es für potentielle Hybridnachkommen keines Insekts bedurfte. Die ersten zwei Fotos zeigen beide Pflanzen auseinandergeschoben in Eintracht. Die anderen Fotos zeigen sie selbst und ihre Umgebung in hellem Licht.



Die kleinere E. ramena trennt sich nur sehr zögerlich von ihren Blättern und blüht, was das Zeug hält. :rolleyes:



Gruß,
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Norberto« (6. Februar 2018, 16:49)


1 519

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:43

Wie hoch setztest Du sie ins neue Substrat?
Ungefähr die Hälfte des Caudex nach oben. Die ganz feinen Wurzeln habe ich versucht im Substrat zu lassen. Beim Gießen wird es bestimmt noch etwas absinken, wenn die Wurzeln ihren neuen weg finden. Sieht jetzt noch besser aus als vorher. Ich mache ein Foto wenn ich dazu komme.


Es freut mich sehr für Dich, dass Deine Pflanzen alle so prächtig gedeihen und blühen :) Sie sind allesamt wunderschön. Bin gespannt ob es dann Samen gibt (paulanii x ramena) und was Du dann so berichtest. Überhaupt sind Deine sonnigen Fensterbretter sehr schön anzusehen. :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 520

Mittwoch, 7. Februar 2018, 09:28

Obwohl in diesem Winter die Sonne sich eher weniger blicken ließ als in manchem Vorjahr, tragen zwei Drittel meiner Euphorbien immer noch Laub.
Klar, irgendwie muss man ja an das Licht für die Photosynthese kommen. Bei einem sonnigen Winter braucht man nicht unbedingt soviel Blätter. ;)
Wahrscheinlich haben sie einfach keine Lust zu schlafen, da man ja sonst was verpassen könnte. ;)

Zu deiner Euphorbia millotii fällt einem nix mehr ein. Noch kaum Tageslicht gesehen und trotzdem muss man es der Mama gleichtun. Unglaublich.

Für die Euphorbia alfredii-Blüten sind die Daumen gedrückt und auch die Kuschelrunde weiß optisch sehr zu überzeugen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969