Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 381

Dienstag, 2. Mai 2017, 09:21

Deine E. millotii sieht wirklich toll aus! Und wieder einmal sehr gelungene Fotos!

Und ich bin großer Fan Deiner E. ambovombensis.. :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 382

Freitag, 12. Mai 2017, 16:36

Sie ist sehr selten in Sammlungen zu finden: die zart-gelb blühende Euphorbia gottlebei. Die Blütenfotos entstanden bei idealem Licht.



Auch die Euphorbia rossii von Marco stellt gerade ihre Scheinblüten zur Schau. :)



Gruß,
Norbert

1 383

Freitag, 12. Mai 2017, 16:48

Atemberaubend schöne Fotos! Da fällt einem zu den Pflanzen selbst ja gar nichts mehr ein.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 384

Samstag, 13. Mai 2017, 00:15

Da fällt einem

...die Kinnlade runter!!!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 385

Samstag, 13. Mai 2017, 16:57

Atemberaubend schöne Fotos!
Danke für das Kompliment! :) Der entscheidende Tipp kam von Dir. ;)
In der letzten Woche sichtete ich viele meiner früheren Fotos, und manche von denen, die mir am besten gefielen, wurden runderneuert. Die Resultate sind nun Teil der Fotogalerie. Meine alten Galeriefotos löschte ich komplett.
Die Fotos im Anhang zeigen Euphorbia tardieuana-Scheinblüten, die ich heute knipste.

Gruß,
Norbert
»Norberto« hat folgende Bilder angehängt:
  • Euphorbia tardieuana 1.jpg
  • Euphorbia tardieuana 2.jpg

1 386

Samstag, 13. Mai 2017, 17:09

Nochmals atemberaubend schöne Fotos und zu dem Trick äußere ich mich demnächst noch. Muss aber erstmal noch mit deinem Input etwas experimentieren... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 387

Samstag, 13. Mai 2017, 22:08

So tolle Fotos! Gestochen scharf! Bin begeistert von Fotos und Model :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 388

Samstag, 13. Mai 2017, 23:05

Gestochen scharf!
Norbert, jetzt musste ich doch richtig schmunzeln... 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 389

Montag, 15. Mai 2017, 20:57

Grandios in Szene gesetzt, Norbert! Wirklich großes Kompliment. :thumbup:

1 390

Freitag, 19. Mai 2017, 18:56

Vielen Dank für das tolle Feedback zu den Fotos. :)

Ich war wieder fleißig, und habe ein paar neue Fotos produziert.
Das erste ist ein Ganzkörperfoto von Euphorbia gottlebei.



Die nächsten drei Fotos zeigen meine Euphorbia primulifolia, welche die neue Wachstumssaison mit winzigen Blüten begrüßt. Die leicht gezackten (gewellten) Hüllblätter ihrer Cyathien sind besonders gut auf dem zweiten Foto zu erkennen. Diese Pflanze punktet bei mir mit ihrem schlichten Erscheinungsbild.



Gruß,
Norbert

1 391

Freitag, 19. Mai 2017, 19:19

Grüner macht zwar schüner, aber auch so macht die Euphorbia mit den ersten Blättern (zumindest hab ich das Epitheton mal so übersetzt) einen äußerst sehenswerten Eindruck. Zu den Fotos selbst kann man sich aber mittlerweile jeglichen Kommentar sparen, oder? Immer wieder eine Augenweide! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 392

Freitag, 19. Mai 2017, 20:57

Tolle Pflanzen! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 393

Sonntag, 21. Mai 2017, 22:28

Dies ist eine aktuelle Blüte von E. viguieri var. ankarafantsiensis.



Aus ungewohnter Perspektive sind Cyathien von Euphorbia suzannae-marnierae zu sehen.



Vor ungewohntem Hintergrund geben sich die letzten aktuellen Scheinblüten von Euphorbia maromokotrensis die Ehre.



Und zu guter Letzt poste ich noch ein aktuelles Bild von einem Fensterbrett in den Morgenstunden.



Gruß,
Norbert

1 394

Sonntag, 21. Mai 2017, 22:33

Ganz ehrlich: Ungewohnte Fotos sind stets eine sehr herzlich Willkommene Abwechslung! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 395

Montag, 22. Mai 2017, 17:02

Die Fotos mit der ungewohnten Perspektive und dem ungewohnten Hintergrund sind dir sehr gut gelungen, Norbert. :thumbup:

1 396

Montag, 22. Mai 2017, 17:46

Ich mag Dein Fensterbrett... !! ^^
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 397

Sonntag, 28. Mai 2017, 19:08

Danke für die Wertschätzung meiner Fotos. :)
Ich bin mir sicher, dass es so einige Mitglieder im Forum gibt, deren Euphorbien gegenwärtig Scheinblüten präsentieren, und/oder in neuem Grün die neue Wachstumssaison begrüßen, und hoffe auf rege Beteiligung in diesem Thread. :whistling:

In Blüte zeigt sich gerade meine Euphorbia parvicyathophora. Die Pflanze steht in einem 7er-Topf.



Meine Befürchtungen sind wahr geworden. Meine alte (in Pflege unproblematische) Euphorbia moratii hat den Winter nicht überstanden. Sie ist Ende April von uns gegangen. Im vergangenen Jahr hatten Wurzelläuse die Pflanze stark geschwächt. Warum diese Pflanze die einzige war, die von diesen Biestern heimgesucht wurde, ist mir immer noch ein Rätsel. Anfang Mai besorgte ich mir eine neue E. moratii, die nun blüht. Sie kommt völlig anders daher als ihre Vorgängerin, nicht wie ein skurriles Wurzelmännchen, sondern eher wie eine Buddhafigur im Schneidersitz. Das erste Foto wirkt wie gemalt. Schuld daran sind das Licht und meine Kamera, nicht Photoshop. 8)



Last but not least schließe ich den Beitrag mit einem Foto von E. cylindrifolia var. tuberifera. Der Blickwinkel bietet sich bei dieser Pflanze förmlich an.



Gruß,
Norbert

1 398

Sonntag, 28. Mai 2017, 20:45

hoffe auf rege Beteiligung in diesem Thread
Gemäß meinem großen Vorbild Jean Pütz hab ich schonmal was vorbereitet. Aber dazu später mehr... ;)

Der sitzende Buddha überzeugt durch seine Würde und Ausstrahlung!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 399

Sonntag, 28. Mai 2017, 20:47

Wunderschöne Pflanzen! Deine neue moratii gefällt mir auch ausgesprochen gut!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 400

Montag, 29. Mai 2017, 09:57

Hier nun mal eine Euphorbienrunde vom mir :) (Fotografie und ich werden wohl keine großen Freunde mehr.... )
Zuerst einmal mein Neuzugang. Wie schon an anderer Stelle kurz erzählt, fand ich sie auf der Börse in Elmshorn. Der Mensch, bei dem ich sie gekauft habe, hatte einige Euphorbien eines Freundes dabei. Er selbst hatte wohl nicht viel Ahnung von Euphorbien, von seiner Sammlung standen ausschließlich Kakteen auf dem Tisch. Ich fragte ihn was das sei und er sagte: Euphorbia cylindrifolia var. tuberifera. Zuhause nach längerem Betrachten, war ich mir sicher, es ist keine. Denn die Blätter sind gewellt. Mein Bauchgefühl auf der Börse war auch eher, dass es sich da um eine cap. saint-mariensis handelt. Wie auch immer mir gefiel die Pflanze so sehr, dass ich sie ohne darüber groß nachzudenken kaufte.
Im Vergleich mit meiner cap saint-mariensis wächst sie aber viel kleiner. Ihre Blätter sind weniger platt und vielleicht gerade mal halb so groß. Vielleicht bekommt meine schöne Neue ja hier einen Namen.. :)



Im übrigen habe ich sie noch nicht ausgetopft seit ich sie habe. Ich traue mich nicht, da sie Scheinblüten ausbildet. Ein Mitbewohner ist durch sie mit eingezogen: eine kleine grüne Spinne, die munter ihr Netz zwischen den kleinen Zweigen baut.
Was mich jetzt zu meiner E. cap saint-mariensis bringt. Sie hat in den letzten... ich glaube 2 Wochen... 2 Blätter verloren. Mich würde es weniger wundern, wenn ältere Blätter gefallen wären. Es waren aber zwei erst kürzlich gewachsene. Der gestrige Beitrag von Norberts unsichtbarem Schädling machte mir dann noch mehr Sorgen. Die Pflanze sieht sonst toll aus. Sie hat in letzter Zeit einige neue Blätter bekommen. Man sieht auch keine Spuren von Bissen o.ä. Die hellen Punkte auf den Blättern (Foto) sind Staubkrümel denke ich. Die sehen im normalen Licht anders aus.



Hier noch eins der abgefallenen Blätter. Wirkt wie vertrocknet. Allerdings gieße ich sie, denke ich, genug.


Ich habe natürlich gleich meine anderen Pflänzchen gecheckt, die daneben stehen. Und gleich noch ein bisschen fotografiert.
Einen Schreck habe ich bekommen, als ich 2 winzige Tierchen auf meiner decarii var crassicaulis entdeckt habe. Diese bewegten sich allerdings relativ schnell. Ich habe die Hoffnung es sind Raubmilben. Ich habe beide Pflanzen sicherheitshalber separiert. Weiß nicht genau welcher Schritt jetzt erforderlich ist. Habe keinerlei Erfahrung mit sowas.

Meine E. aureoviridiflora und E. viguieri var ankarafantsiensis sehen super aus :)

.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher