Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 221

Mittwoch, 28. September 2016, 20:40

Der Geruch ist wirklich sehr intensiv! Insbesondere bei Sonneneinstrahlung.

Ascleps verdächtig!! Gott sei dank nur draußen. ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 222

Mittwoch, 28. September 2016, 21:58

Mal wieder weg von seltsam riechenden Blüten und auf zu geruchlosen. Für die Euphorbia neocrispa (Monadenium crispum) hätte sich wohl auch ein eigener Thread gelohnt...
Gut, diese Cyathien der Euphorbien sind hochkompliziert und faszinierend. Alles kein Problem, aber was da genau bei der Euphorbia neocrispa abläuft, das kapier ich grad nicht so ganz. Die Wespen haben sie bestäubt, das war ja noch einfach. Dabei hab ich gleich mal gelernt, wie man Wespen unterscheiden kann. Die hier auf der Epithelantha beispielsweise ist die Deutsche Wespe (Vespula germanica); nur so zum Vergleich:


Aber zwischenzeitlich hat die Euphorbia neocrispa komische günliche Säckchen runtergeklappt:

Dachte, dass da evtl. Samen drin sein könnte, konnte aber nichts nachvollziehen. Ist dieser komische Zipfel da unten vielleicht der Schleudermechanismus? ;)

Zeitgleich sind braune Punkte zum Vorschein gekommen, welche man glatt für den männlichen Blütenteil halten könnte (Pollen?):


Und auf den Blättern liegen überall die winzigen Krümel rum. Ist das jetzt der Samen? Und warum paarweise zusammenhängend?


Ich blick da nicht wirklich durch, was da grad so passiert. Wer mehr Ahnung hat, darf mich gerne aufklären!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 223

Mittwoch, 28. September 2016, 22:03

...Exotica halt! Wobei, wenn schon Früchte da sind, braucht man auch keinen Pollen mehr dran..........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 224

Mittwoch, 28. September 2016, 22:05

Eben! Eigentlich... ?(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 225

Mittwoch, 28. September 2016, 23:51

Ach Matze,
da hast du nun die Bestäuber vor Augen und dann muss man dir das mit den Bienen und Blüten doch noch erklären ;)

Die winzigen Krümel sind herunter gefallener Pollen.
Die komischen, grünlichen Säckchen sind die Samenkapseln.
Genauer betrachtet, sieht man die für Euphorbien typischen drei Kammern. Also ein Verhüterli (Samentütchen, Teebeutel, mit Holzleim bepinseln o.ä.) drüber, damit die Samen auch eingefangen werden können.

LG
Frauke

1 226

Mittwoch, 28. September 2016, 23:56

Zumindest wenn man den Samen ernten will... Die Säckchen verfärben sich sicher noch zur Reifezeit und richten sich auf, oder?

Besten Dank für die Aufklärung! Siehste mal, was da noch für Wissenslücken bestehen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 227

Donnerstag, 29. September 2016, 01:19

Die komischen, grünlichen Säckchen sind die Samenkapseln.

.....siehe hier Euphorbienbilder
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 228

Donnerstag, 29. September 2016, 07:33

Den Verdacht hab ich ja auch gleich geäußert. Konnte aber nicht feststellen, ob in diesen Säckchen wirklich der Samen reift. Somit bestand für mich halt noch eine gewisse Restunsicherheit. Nur wer fragt wird schlauer!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 229

Donnerstag, 29. September 2016, 09:21

In den "norbertschen" Threads haben wir die Dinger doch schon häufiger gesehen..... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 230

Donnerstag, 29. September 2016, 10:24

So oder so ähnlich. War mir halt nicht sicher. Wusste ja auch nicht, dass diese plötzlich heruntergeklappt werden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 231

Donnerstag, 29. September 2016, 11:00

dass diese plötzlich heruntergeklappt werden

...ist sicher auch von Art zu Art verschieden.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 232

Samstag, 1. Oktober 2016, 19:30

Das ist eine sehr schöne Fotoserie, Matthias! :thumbsup: Sie wäre sicherlich nicht so gut geworden, wenn Du keine Fragen gehabt hättest.
Deine Fragen hat Frauke bereits kundig beantwortet. Zur einzigen noch ausstehenden Braunpunktfrage (drittes Foto) kann ich noch eine Antwort liefern. Wenn die Frucht durch das Samenschleudern zerreisst und abfällt, bleiben diese bräunlichen "Fruchtstiele" übrig, welche sicherlich bald vergehen.
Übrigens war ich beim Schreiben meines letzten Beitrags durch Telefonate stark abgelenkt, deshalb erfragte ich den Namen der großen Börseneuphorbia. Ich nahm an, Du hättest Dir diese gekauft. 8| Das Wort "optisch" (vor "Mitbringsel") hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich bitte um Nachsicht. ;)
Gestern schien die Sonne mittags ab und zu, und da so einige Euphorbien meiner Sammlung blühen, griff ich mir den Fotoapparat und machte ein paar Fotos. Das Motiv ist diesmal eine E. milii nahe Pflanze, Euphorbia delphinensis.



Anfang September fasste ich den Entschluß, einen Blühkalender meiner madegassischen Euphorbien anzufertigen. Ich werde nun jeden Monat die blühenden madegassischen Euphorbien verzeichnen. Daneben werde ich alte Fotos auswerten, und später -irgendwann - die Ergebnisse im Forum vorstellen. Die Fotos der folgenden Euphorbia x lomi, einer Naturhybride, sind nicht von gestern. ^^ Foto Nr. eins machte ich vor etwa einer Woche, die Fotos zwei und drei Ende August. Die Pflanze blüht zuverlässig, und hat meiner Meinung nach ein schönes Erscheinungsbild.



Ganz zum Schluss zeige ich meine neueste Errungenschaft: ein neues Fensterbrett. :) Dort habe ich alle Pflanzen hingestellt, die in verschiedene Ecken gepfercht waren, und fast alle Pflanzen, die in Töpfen größerer Pflanzen standen.



Gruß,
Norbert

1 233

Samstag, 1. Oktober 2016, 19:39

hat meiner Meinung nach ein schönes Erscheinungsbild
Welches auch sehr nach Euphorbia milii-Verwandtschaft aussieht.

Sehr hübsch! Und was so ein neues Fensterbrett doch alles bewirken kann...! :thumbup: Kommst du da noch so hin zum Gucken, oder brauchst du dafür schon eine Erhöhung?

Besten Dank auch für die weitere Aufklärung! Nun weiß ich auch, dass also schon munter mit Samen geschossen wurde. Ich sag Bescheid, wenn ein Kaktus Besuch in seinem Topf hat!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 234

Samstag, 1. Oktober 2016, 20:31

Sehr gelungene Errungenschaft, so ist dieses Fenster ein noch ansehnlicher Hingucker!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 235

Samstag, 1. Oktober 2016, 22:11

Das ist lustig, Norbert, seit vorgestern habe ich auch ein neues fensterbrett, mein mann hat es mir gemacht sodass ich da meine kleine sämlinge und stecki's darauf setzen kann, sie standen vorher immer auf der schrankkante, mit als resultat das meine katzen sie immer auf der Boden schmissen wenn sie sich versprungen haben.
Morgen mach ich mal ein foto davon.
Lies.

1 236

Samstag, 1. Oktober 2016, 22:19

Morgen mach ich mal ein foto davon

Sehr gut! Bin gespannt! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 237

Sonntag, 2. Oktober 2016, 17:27

Welches auch sehr nach Euphorbia milii-Verwandtschaft aussieht.

Richtig, Matthias. Die Verwandtschaft signalisiert auch der Name "lomi". Er ist eine Zusammensetzung der Kürzel lo = für lophogona und mi = für milii.

Das ist lustig, Norbert, seit vorgestern habe ich auch ein neues fensterbrett, mein mann hat es mir gemacht sodass ich da meine kleine sämlinge und stecki's darauf setzen kann,
Einfach bemerkenswert, diese Koinzidenz! 8o Auf meinem neuen Regal stehen auch überwiegend Sämlinge und Stecklinge. Katzen habe ich keine, doch ich mag sie sehr. Hoffentlich knabbern Deine Katzen nicht an den Euphorbien, denn diese Pflanzen sind nicht bekömmlich. :huh:
Auf den folgenden Fotos ist Euphorbia tardieuana zu sehen. Diese Pflanze steht E. milii genetisch näher als andere ähnlich aussehende (dornenlose) madegassische Arten, wie beispielsweise E. geroldii oder E. mangelsdorffii, siehe hier S.701, Figure 2.



Von der kürzlich vorgenommenen Revision verschiedener Namen madegassischer Euphorbien ist auch die nächste Pflanze betroffen. Sie hieß früher Euphorbia quartziticola, und heißt nun Euphorbia subapoda. Der Caudex meiner Pflanze befindet sich komplett in der Erde, damit er schneller und "schöner" wächst.



Aus der Froschperspektive zeige ich zu guter Letzt meine Euphorbia aureoviridiflora mit Kind.



Gruß,
Norbert

1 238

Sonntag, 2. Oktober 2016, 18:57

Mutter mit Kind gefällt besonders! :thumbsup:
Nur den Frosch kann ich nicht finden........ 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 239

Sonntag, 2. Oktober 2016, 19:38

Wobei es natürlich schon immer schöner ist, wenn man vom Caudex auch was sieht. Auch wenn es vielleicht nicht immer vernünftig ist...

Der Fensterbrett-Zufall ist übrigens wirklich erstaunlich! :thumbup:

Und lomi ist unter diesen Umständen wirklich eine sehr gelungene Namensgebung! Wo ich mich ja so gerne über sinnlose Benennungen nach Herrn XYZ und dem Dackel von Frau ZYX beschwere, auch wenn es sich in diesem Fall "nur" um eine Hybride handelt.

Von der letztgezeigten hab ich übrigens noch sehr gut die hübschen Scheinblüten in Erinnerung, wobei sie natürlich auch ohne attraktiv ist. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 240

Montag, 3. Oktober 2016, 20:32

Dein Fenster ist toll Norbert! So viel mehr Platz! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher