Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

901

Samstag, 30. Januar 2016, 20:31

Euphorbia tardieuana.

...da hätte ich sicher einen Punkt vergeben!!

Doch dies ist für mich kein Grund, ihn zu verstoßen.

Na, das wäre ja auch ein Ding, bei der Vorgeschichte!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

902

Samstag, 30. Januar 2016, 21:03

Sicherlich hat sie in drei Jahren einen sehr ansehnlichen Caudex ausgebildet.
Klaro, jetzt setzt du sie nur unter Druck, welchem sie nicht gewachsen ist. Vor lauter Nervosität geht sie dann noch jämmerlich ein. Von mir aus darf sie sich ruhig auch sechs Jahre oder mehr Zeit lassen! ;)

Der adelige Willhelm scheint etwas schamhaft zu sein. Ist aber auch sicher nicht sonderlich angenehm den kompletten Winter über so nackt rumzustehen. Ich kann ihn da schon verstehen.

Scheint dann etwas haarig mit der Euphorbia ankarensis zu werden, aber das soll dann nicht das Haar in der Suppe sein. Ich freu mich schon! Danke für´s Zeigen!

Und Tom kann ich mich nur anschließen: Bei der Euphorbia tardieuana wäre evtl. auch ein Punkt von mir drin gewesen. Wer weiß, vielleicht wärst du mit dem Foto Erster geworden? ;) Schönes Bild auf jeden Fall! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


903

Samstag, 30. Januar 2016, 21:14

Sie wurden aussortiert, nach gründlicher Beratung durch "Außenstehende"
Also das war keine gründliche, sondern eher eine schlechte Beratung, Norbert! Urs

904

Samstag, 30. Januar 2016, 21:39

......Außenstehende in die eigene Entscheidung einfließen lassen, für den Fotowettbewerb? Gewagt!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

905

Samstag, 30. Januar 2016, 21:56

Außenstehende in die eigene Entscheidung einfließen lassen, für den Fotowettbewerb? Gewagt!
Hat mich aber zu dieser Signatur da unten gebracht. :D Ich halte diese Heransgehensweise für eine hervorragende Idee! 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


906

Samstag, 30. Januar 2016, 21:59

Vielleicht spürt Wilhelm der Dritte auch nur, dass der Winter vorbei ist. ... :D ?
Das sind tolle Bilder, Norbert - von mir hättest du auch einen Punkt bekommen, vielleicht suchst du deine Fotos nächstes Jahr selbst aus? :thumbup:
Danke fürs Zeigen!

907

Sonntag, 31. Januar 2016, 16:21

Vielleicht verlasse ich mich im nächsten Jahr auf meinen eigenen Instinkt bei der Auswahl der Wettbewerbsfotos. :S Danke für die Wertschätzung des aussortierten E. tardieuana-Fotos. :)

Zur Zeit ist nicht viel los bei den grünen Freunden. Die Gunst der Stunde nutzt Euphorbia milii (Thai-Hybride); sie setzt sich mit ihren großen Scheinblüten in Szene.

Gruß,
Norbert
»Norberto« hat folgendes Bild angehängt:
  • Euphorbia milii Thai-Hybride.jpg

908

Sonntag, 31. Januar 2016, 16:46

Die sieht wirklich klasse aus!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

909

Sonntag, 31. Januar 2016, 20:47

Nicht gaaaanz so ahnsenlich wie das Euphorbia tardieuana-Foto aber auch recht hübsch. Wie groß heißt hier das "groß" in Zahlen? Ungefähr...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


910

Sonntag, 31. Januar 2016, 21:43

Das Foto ist vielleicht nicht ganz so hübsch, dafür finde ich die Pflanze an sich viel interessanter :thumbup:
Wirklich eine super interessante und schön gefärbte Blüte!

911

Sonntag, 31. Januar 2016, 22:06

Wirklich eine super interessante und schön gefärbte Blüte!

...eben anders als die "normalen" milliies, so soll es wohl auch gemeint gewesen sein...... ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

912

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:31

Wahrscheinlich hätte ich die Blätter auch noch fotografieren müssen, damit Norbert evtl. näheres dazu sagen kann... Das Teil stand jedenfalls bei Bekannten in der Wohnung rum und nachdem ich wohl auffällig genau geguckt hatte, wurde mir die Euphorbia gleich angeboten. War schon kurz davor dankend zuzusagen - aber hab´s dann doch erstmal sein lassen. Im Zweifelsfall komm ich dort eh öfter vorbei:


Gefallen hat sie mir schon sehr...! :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


913

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:33

Gefallen hat sie mir schon sehr...!

Mensch bist Du rücksichtsvoll! Ich hätte sie gleich mitgenommen! :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

914

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:28

Hmmm nett :thumbup: Aber ich glaube, das ist irgendwas gängigeres - steht, in Baumarktqualität erstanden, auch schon ein paar Jahre bei meinen Eltern rum.......Hätte ich auch stehenlassen, aber deine Affinität zu Euphorbien ist auch höher ;)
Bin gespannt wann du doch einknickst 8o

915

Montag, 29. Februar 2016, 06:50

Das ist E.leuconeura. Ein gewaltiges "Unkraut". Die verteilt ihre Samen überall und du bist nur noch am jäten.

gruß
Marco

916

Montag, 29. Februar 2016, 08:03

Danke, Marco!
Nord-Madagaskar wäre ja an sich nicht schlecht, könnte man sie so doch ganzjährig unkompliziert und platzsparend auf der Fensterbank kultivieren - aber bis 1,8m Höhe klingt weniger gut.
Klar, Baumarkt als Quelle ist bei Pflanzen in einem durchschnittlichen Haushalt immer naheliegend, aber immerhin wurde diese Euphorbia aus Samen großgezogen (was ja bei der Autogamie keine Kunst ist).
Okay, dann weiß ich erstmal Bescheid und hab ja auch noch ein bissl Bedenkzeit. ;) Schön ist sie dennoch allemal.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


917

Montag, 29. Februar 2016, 08:47

und hab ja auch noch ein bissl Bedenkzeit. ;)

Und vermutlich entsteht da ohnehin demnächst der nächste bildhübsche Sämling, wenn ich das so lese ;)
Danke Marco, jetzt könnte ich meiner Mutter ein Schildchen schreiben, aber es interessiert sie sowieso nicht. Ganzjährig auf der Fensterbank und pflegeleicht kann ich unterschreiben, bei meinen Eltern steht sie zudem in Hydrokultur und das scheint auch OK zu sein.

918

Montag, 29. Februar 2016, 11:21

E. leuconeura also. Da weiß ich wenigstens, was nicht gekeimt, wie aussehen wollte. :wacko:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

919

Freitag, 4. März 2016, 23:21

Wie groß heißt hier das "groß" in Zahlen? Ungefähr...

Die Blüten haben einen Durchmesser von ungefähr 4,5 cm. :) Gegenwärtig bildet sich ein neuer Scheinblütenstengel mit vier Knospen. Ich bin gespannt, ob diese sich öffnen. Die Pflanze muss noch mit sehr kleinen Wassergaben auskommen.

Nord-Madagaskar wäre ja an sich nicht schlecht, könnte man sie so doch ganzjährig unkompliziert und platzsparend auf der Fensterbank kultivieren - aber bis 1,8m Höhe klingt weniger gut.

Wenn man E. leuconeura mehr Sonne gönnt, ein Substrat wählt, das nicht zu humusreich ist, und diese Pflanze nicht zu sehr wässert, wächst sie sehr langsam und entwickelt einen anderen, kargen Habitus, der auch gefällt. Leider habe ich gerade kein Foto von einer solchen Pflanze in meinem Bestand. Das reiche ich bei Gelegenheit nach.

Die neue Saison auf dem Fensterbrett wird wie immer von Euphorbia lophogona eingeläutet. Ihre ersten Scheinblütenstengel haben besonders viele Scheinblüten.



Auch E. tardieuana ist aus dem Winterschlaf erwacht. Auf dem zweiten Foto sind ihre jungen, grünlichen Scheinblüten zu sehen.



Euphorbia suzannae-marnierae hat den ganzen Winter Scheinblüten gebildet, und kaum Blätter verloren. So sieht sie zur Zeit aus:



Zum Abschluß zeige ich eine aktuelle Nahaufnahme der Scheinblüten meiner rotblühenden Jatropha podagrica.



Gruß,
Norbert

920

Freitag, 4. März 2016, 23:25

Ich kann mich nur wiederholen! Sehr schöne Bilder von toller Pflanzen zeigst Du uns wieder!! Vielen Dank! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom