Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

421

Mittwoch, 16. Juli 2014, 00:18

Oh, die hat sich ja wirklich platzsparend eingefaltet. Vielleicht stand sie immer mit einer Seite zum Licht, hat sich ihm entgegengebeugt und das Gewicht des grünen Schopfes tat das Seine?!

Aber ich mag meine Pflanzen doch lieber klein und kompakt, als lang und grad oder lang und gebogen..
Wenn Du allerdings von den anderen irgendwann zu viele haben solltest, würde ich mich freudig opfern. 8o
Alles Liebe
Sabel

422

Donnerstag, 17. Juli 2014, 19:22

Wenn Du allerdings von den anderen irgendwann zu viele haben solltest, würde ich mich freudig opfern.

Na, das ist doch ein Wort. Darauf komme ich noch einmal zurück. :D

In meiner Sammlung befinden sich noch ein paar Euphorbien, die ich hier noch nicht vorgestellt habe, so u.a. drei Neuzugänge.
Die erste Pflanze trägt den Namen Euphorbia berevoensis. Sie gehört zu den madegassischen Euphorbien, die sehr selten in Sammlungen zu finden sind. Fotos von ihr sind im Netz Mangelware. Auf dem ersten Blick könnte man zu dem Schluß gelangen, daß sie Ähnlichkeit mit E. milii oder E. milii-Hybriden hat. Doch sie hat völlig andere Blüten. Eine Pflanze, die ihr sehr ähnlich ist, ist E. pedilanthoides.



Die zweite Euphorbie ist E. silenifolia. Als ich sie kaufte, war sie blattlos. Sie stammt aus Südafrika und gehört zu den im Winter wachsenden Euphorbien. Normalerweise topfe ich Pflanzen sehr ungern vor/in der Ruhephase ein. In diesem Fall mußte ich eine Ausnahme machen. Diese Pflanze sollte erst im September mit dem Wachstum beginnen, doch vor ein paar Tagen begann sie neue Blätter zu schieben. Sie hat von mir einen sehr sonnigen Platz auf der Fensterbank bekommen und wird ab sofort gegossen. Und, sie hat von mir einen passenden Namen bekommen: "diabolito".



Das dritte Foto zeigt einen vier Wochen alten Euphorbia alfredii-Sämling.



Ich habe heute in der Galerie des Forums ein Album mit dem Titel "Euphorbiaceae Blüten" angelegt, und mit ein paar Fotos bestückt. ;)

Gruß,
Norbert

423

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:21

Sehr schöne Neuzugänge! Gratuliere!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

424

Freitag, 18. Juli 2014, 12:03

Das Teufelshörnchen ist ja wirklich eine Augenweide - klasse!
Danke für die Vorstellung, auch der beiden anderen. Die Ähnlichkeit zu Euphorbia milii ist tatsächlich auffallend, nur die verlängerten Blätter machen da erstmal stutzig. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


425

Samstag, 19. Juli 2014, 00:59

Neuaustriebe........
»Thomas Kühlke« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0210 (Bearbeitet).JPG
  • DSCI0236 (Bearbeitet).JPG
  • DSCI0206 (Bearbeitet)_klein.jpg
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

426

Samstag, 19. Juli 2014, 23:04

...und
»Thomas Kühlke« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI0244 (Bearbeitet)_klein.jpg
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

427

Samstag, 19. Juli 2014, 23:09

...und
"Und" ist mein Neutriebfavorit! Sieht klasse aus! Besonders der krasse Gegensatz zu den alten, grauen Dornen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


428

Montag, 21. Juli 2014, 20:27

Neuaustriebe........

Das sind wunderbare Scheitelfotos. :thumbsup: Doch sie haben mich in Unruhe versetzt, weil ich nicht sofort erkennen konnte, welche Euphorbienart gezeigt wird. Ist dies eine Euphorbia echinus?

Der heutige schöne, heiße Tag stimulierte meine Fotografierlust. Ein paar Resultate meiner Knipserei möchte ich hier präsentieren.
Die erste Euphorbia, die ich zeige, Euphorbia mangelsdorffii, ist extrem rar. Sie stammt aus Madagaskar, hat einen sehr großen Durst und gedeiht hervorragend im Halbschatten. Ihre weißen Blüten kann ich mit meiner Kamera leider nicht gut zur Geltung bringen.



Meine Euphorbia moratii, die auch aus Madagaskar stammt, blüht.



Seit Ende vergangenen Jahres pflege ich Euphorbia ritchiei (früher: Monadenium ritchei). Als sie zu mir kam, schauten zwei kleine, etwa ein Zentimeter hohe, grüne Stummel aus dem Substrat. Sie ist seitdem schön gewachsen und wird wohl auch demnächst blühen.



Das letzte Foto zeigt ein Fensterbrett aus der "Vogelperspektive". Dort stehen ein paar blühende Pflanzen, u.a. eine rote und eine gelbe Jatropha podagrica, und E. viguieri var. ankarafantsiensis.



Gruß,
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Norberto« (21. Juli 2014, 21:04)


429

Montag, 21. Juli 2014, 21:56

Ist dies eine Euphorbia echinus?

Die ersten beiden Bilder, ja.
Die 2 ist E.avasmontana.
Die 3 dann noch E. restricta.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

430

Montag, 21. Juli 2014, 22:57

Der heutige schöne, heiße Tag stimulierte meine Fotografierlust.
Ein weiterer Grund stets zu hoffen, dass dieses heiße Wetter uns noch lange erhalten bleibt! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


431

Montag, 21. Juli 2014, 23:27

Puuuuhh! Eher etwas milder! ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

432

Mittwoch, 23. Juli 2014, 00:37

Ach, da sind ja wiede rschöne Sachen dabei..
Die mangelsdorfii hat ja eine tolle Blüte!

Ich hab nur E. francoisii und Monadenium guentherii zu bieten.
Mein M. ritchiei hat sich heuer teilweise wegrationalisiert, sprich, wurde weich/faulig und liegt derzeit zusammengeschnitten zum Trocknen und späteren Neubewurzeln auf.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • e francoisii.jpg
  • SDC13991a_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

433

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:50

Die restricta noch einmal von der Seite........
»Thomas Kühlke« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI0294 (Bearbeitet).JPG
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

434

Donnerstag, 24. Juli 2014, 00:25

Ist das eine Blüte links vorne? Cooles Teil!
Alles Liebe
Sabel

435

Donnerstag, 24. Juli 2014, 07:48

Nein, noch blüht sie nicht, alles Neutrieb und Blätter.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

436

Sonntag, 27. Juli 2014, 18:29

Die ersten beiden Bilder, ja.
Die 2 ist E.avasmontana.
Die 3 dann noch E. restricta.

E. avasmontana hatte ich auch auf dem Schirm. Auf E. restricta wäre ich nicht gekommen.

Die mangelsdorfii hat ja eine tolle Blüte!

Es freut mich, daß Du die schlichte Schönheit ihrer Blüten würdigst. :)
Die E. guentheri ist eine tolle Pflanze, Sabina. :thumbup: Ich habe bereits ältere Fotos Deines Exemplars bewundert. E. guentheri ist für mich eine der Euphorbien, die sich besonders gut für Ampeln eignen. Die E. francoisii hat ein schönes Bäuchlein. Hast Du diese Pflanze beschnitten?

Das letzte, aktuelle Foto zeigt E. geroldii.



Gruß,
Norbert

437

Sonntag, 27. Juli 2014, 22:40

Mein Güntherchen ist schon so groß, daß ich immer wieder Triebe abtrennen muß und eigentlich sogar schon daran gedacht habe, die Pflanze zu entsorgen und nur einen Trieb neu zu bewurzeln, aber der Tipp mit der Ampel ist gut, Norbert. Ich überlege, umzutopfen!
Nein die francoisii hab ich nicht zusammengeschnitten, aber es gibt schon einige lange Triebe, die ziemlich sperrig sind, und eigentlich trage ich mich schon mit dem Schnippel-Gedanken, hab mich aber noch nicht entschieden.

Tolle Blüten an der geroldii, grad diese grazilen aber leider langen Triebe wären bei mir einkürzgefährdet..
Alles Liebe
Sabel

438

Montag, 28. Juli 2014, 00:22

Obesa, horrida, millii...............
»Thomas Kühlke« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0348 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0347 (Bearbeitet).JPG
  • DSCI0340 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0311 (Bearbeitet)_klein.jpg
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

439

Samstag, 2. August 2014, 15:10

nachdem ich nun hier erfahren habe, dass meine Monster- Bleistift-
Pflanze auch in diese Familie gehört, kann ich sie ja auch hier mal
zeigen
Bleistiftstrauch (Euphorbia tirucalli)
»ReNaXos« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4.jpg

440

Samstag, 2. August 2014, 15:18

Ein sehr schönes Exemplar! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom