Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. Oktober 2010, 22:53

die Gattungen der Agavaceae

Damit der Roland weiß, wo er seine Bilder zeigen kann, hab ich mal diesen neuen Bilderthread aufgemacht.
Ich hab gleich die ganze Gattung als Überschrift genommen, es können also auch Bilder von Yucca, Nolina, Beaucarnea, Dasylirion, Dracaena, Calibanus, Furcraea, Hesperaloe, Manfreda und Sansevieria gezeigt werden.
Blütenbilder wird es zwar nicht all zu oft geben, aber auch die Pflanzen an sich sind ja recht interessant.

Ich mach gleich mal einen Anfang ;o)

meine Agave filifera (oder ist es vllt. eine A. parviflora?)



und Agave americana, die gelbrandige ist von mir und die grüne Art hab ich heute beim Nachbarn vor der Tür fotografiert. Hab extra das Garagentor mit auf dem Bild gelassen, damit man die Größe etwas abschätzen kann



Frauke

2

Dienstag, 12. Oktober 2010, 08:07

8) Moin Frauke,

tolle Bilder! Dein Nachbar wird wohl bald das "Einräumproblem" bekommen.....................

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Dienstag, 12. Oktober 2010, 10:01

Dein Nachbar wird wohl bald das "Einräumproblem" bekommen

Da wird doch Frauke sicherlich gerne Mitanfassen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Dienstag, 12. Oktober 2010, 12:45

8) Moin Matze,

was nützt ihm dies, wenn das Teil nicht mehr in die Garage passt!?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Dienstag, 12. Oktober 2010, 17:04

was nützt ihm dies, wenn das Teil nicht mehr in die Garage passt!?

Dann kommt das Teil halt in Fraukes Garage!
Bei der Größe doch ganz einfach: Im Frühjahr nochmal Umtopfen, Gießen und Düngen ohne Ende, volle Sonne und dann auf Blüte hoffen. Im Herbst werden dann die Kindel eingesammelt und die Rumräumerei hat sich auf kleine Kindel beschränkt. So gesehen sind Agaven doch ganz praktisch, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:22

8) Moin Matze,

also, los geht´s!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 23:29

In meine Garage? Nüscht jibts! Und geholfen wird auch nicht, da sind ja Rollen unter dem Pflanztopf, also alles ganz easy. Aber eng wird es sicher schon, denn auch wenn er die Blätter der Agave immer zusammen bindet, die ist schön höher als das Garagentor. Aber nicht mein Problem. Wenn ich meine A. americanas nicht mehr schleppen mag, dann wird halt mal ein Winterhärtetest gemacht und im Frühjahr hab ich wieder einen großen Kübel frei ;o) Nachwuchs gibt es bei denen ja reichlich und mit Blüten rechne ich bei dieser Art bei uns auch nicht.

Hier mal noch zwei Bildchen von meinen Agaven. A. havardiana, wächst recht langsam und ist auch nicht all zu groß und A. stricta, stehen beide in einem 20 cm Kübel.



Frauke

8

Mittwoch, 10. November 2010, 12:42

Hallo,

nachdem ich vor 20 Jahren meine kleine Agavensammlung aufgelöst habe (Studium, Größe), habe ich nun wieder zwei kleine bei mir aufgenommen:



Es grüßt Josef

9

Mittwoch, 10. November 2010, 12:49

8) Moin Josef,

schön! Ja, das mit der zu erwartenden Größe ist wohl ein Faktor, der einem die Wahl erleichtert, doch die Finger davon zu lassen. Ich schau sie mir hier gerne mal an, aber hab bei mir leider keinen Platz.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Mittwoch, 10. November 2010, 13:45

Hallo Josef

ich habe auch eine Agave difformis ( jedenfalls stand das auf dem Schild ), konnte aber nicht so viel im Netz darüber finden.

Außerdem sieht meine auch irgendwie anders aus.....Ich habe im Augenblick kein Bild zum Laden und heute abend muß ich mit meinem Enkel zum Martinsumzug...

vll.geht das mit dem Link und vll. kann ja einer dazu was sagen.
lg Uschi :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (10. November 2010, 14:47)


11

Mittwoch, 10. November 2010, 14:58

Hallo Uschi,

von den äußeren Merkmalen passt das doch. Meine ist ja noch ein Sämling, den ich absichtlich mager halte.

Im nächsten Jahr bekommt die A. stricta etwas mehr Torf in die Mischung (und Kuhdungpellets), da ich heute gesehen habe, daß ein guter Teil der Blattspitzen eingetrocknet ist.

Es grüßt Josef

12

Mittwoch, 22. Juni 2011, 15:22

Im Erlanger Botanischen Garten hab ich heute eine blühende Agave entdeckt (leider ohne Namensschild und ebenso leider so gut wie verblüht - aber immerhin). Da es im dortigen GWH etwas beengt zugeht, konnte ich leider nicht ausreichend Abstand einnehmen um alles auf ein Foto zu bekommen. Um genau zu sein, hätte ich ca. 5 Fotos benötigt um alles zu dokumentieren. Letztendlich hab ich aber mal mit drei Fotos zufrieden gegeben.
Wäre bestimmt eine herrliche Blütenpracht gewesen, wenn ich ca. zwei Wochen früher dort gewesen wäre...
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • BotGarER Agavenblüte (3).jpg
  • BotGarER Agavenblüte (2).jpg
  • BotGarER Agavenblüte.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Mittwoch, 22. Juni 2011, 17:52

8) Moin Matze,

scheint, als hätte man gerade noch einmal Glück gehabt, der Höhe(und der Glasscheibe) wegen.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Donnerstag, 23. Juni 2011, 11:42

Offensichtlich gab es ein klares Abkommen zwischen Bot. Garten und Agave wie hoch der Blütenstand werden darf. Sowas wird doch in Deutschland stets genau geregelt. Exakt 5,37 m. standen der Agave zur Verfügung und damit muss sie halt auskommen. Ansonsten hätte es ein saftiges Bussgeld gegeben (ein Blühverbot hätte ja danach nichts mehr genützt).
Auf jeden Fall war es wirklich gute Maßarbeit!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shamrock« (23. Juni 2011, 14:06)


15

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:40

8) Moin Matze,

tja, die deutsche Norm, das klappt!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

16

Montag, 3. September 2012, 22:01

Agaven

Hallo,
die eine oder andere Agave steht bei euch doch sicher auch rum. Vor 25 jahren habe ich die mal gesammelt, wegen der Größe aber nach und nach wieder abgegeben. Irgendwie möchte ich diese Art aber doch nicht missen. Diese zwei leben zur Zeit mit mir:
Agave difformis



Agave stricta nana


Es grüßt Josef

17

Montag, 3. September 2012, 22:10

Ja, mir sind sie zu groß,hab nur ein paar Aloen.
Sehr schöne Exemplare!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Montag, 3. September 2012, 22:18

Hallo,
bei mir stehen zur Zeit drei rum. Obwohl ich sicher mehr hätte, wenn das Platzproblem nicht wäre. Daher hab ich mir relativ kleinbleibende und langsam wachsende Arten ausgesucht.

Hier meine drei:

Agave toumeyana

Agave utahensis var. eborispina

Agave utahensis var. nevadensis

Gruß
Jürgen

19

Montag, 3. September 2012, 22:23

Hallo Jürgen,

läßt du sie draußen? Die sollen ja frostfest sein.

Es grüßt Josef

20

Montag, 3. September 2012, 22:37

Hallo Josef,
ja, die bleiben draußen. Für den Kasten auf dem Balkon, der selber schon relativ regengeschützt ist, bau ich gerade für den Winter eine Art Gewächshausdach, damit sie wirklich absolut trocken stehen. Trocken sollten sie frosthart sein. Wenn, dann ist die toumeyana am ehesten der Wackelkandidat.



Gruß
Jürgen