Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Mittwoch, 30. Mai 2012, 21:56

Heute war bereits die dritte Erntewelle bei der M. prolifera angesagt. Dazu habe ich mir extra einen osteuropäischen Erntehelfer organisiert - nämlich den Pin. Pin Zette mit spitzen Fingern wie aus Stahl:


"Und das kann man wirklich essen?" - "Klaro! Probier doch! Die schmecken voll lecker!":
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


102

Mittwoch, 30. Mai 2012, 23:11

Ernte essen find ich echt cool!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

103

Dienstag, 3. Juli 2012, 21:43

Von diesem Monster-Bärla war er ja total begeistert (leider fehlt der Größenvergleich auf dem Foto... Mea culpa!). Das musste sogar mit in den Kindergarten und allen gezeigt werden:


Und seit die Epithelantha wieder Früchte schiebt, scharwenzelt er auch noch ständig auf dem Balkon rum.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


104

Dienstag, 3. Juli 2012, 21:51

scharwenzelt er auch noch ständig auf dem Balkon rum.

Zwei zu eins gegen Mama!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

105

Donnerstag, 5. Juli 2012, 20:24

Zwei zu eins gegen Mama!

Die nascht nicht mit. Schließlich kommt sie aus der Stadt und isst nur, was im Supermarkt gekauft wurde.
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Männersache.jpg
  • Männersache (2).jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


106

Donnerstag, 5. Juli 2012, 20:28

Naschen fördert die Heilung!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

107

Donnerstag, 5. Juli 2012, 20:50

War auch nur ein kleiner Schnackenstich aber wenn man ständig kratzt, muss man sich halt was einfallen lassen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


108

Donnerstag, 5. Juli 2012, 21:09

Eben Naschen, klar doch!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

109

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 20:05

Aber alle schmackhaft aussehenden Früchte nascht er dann doch nicht. Beispielsweise lässt er von der Mammillaria sheldonii brav die Finger:


Woran das wohl liegt?


Vielleicht will er einfach nicht mit einem Kaktus im Finger in den Kindergarten gehen? Selbst mit Pinzette zu heikel für Grobmotoriker!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


110

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 20:29

.........aber der Paps macht das dann schon................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

111

Sonntag, 7. Juli 2013, 22:34

Kreativ isser ja, der Nachwuchs. Das muss man ihm lassen! Kürzlich war er rund 20 Minuten allein im Garten unterwegs und hat dann mal, ganz spontan, in zerstoßenen Mammillaria-Früchten eingelegte Karotten präsentiert. Er war begeistert! Ich fand´s ein bissl schleimig und hab ihn meine ehrliche Meinung kundgetan, worauf er dann meinte, dass diese Samenkerne mehr stören.
Also musste an seiner Eingebung weitergefeilt werden. Seitdem gibt´s neuerdings Mammillarien-Schorle in unserem Haus oder auch gerne mal frische Mammillaria-Eiswürfel für den Sommer:


100% leckerer Mammilaria-Saft und nicht aus Konzentrat!


Man beachte vor allem auch mit welchem Werkzeug die frischen, selbstgeernteten Mammillaria-Früchte zerrieben werden. Von der Sache mit den Karotten war er nämlich nicht ganz wegzubekommen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


113

Donnerstag, 11. Juli 2013, 12:35

Hallo,
dieses Jahr haben einige Pflanzen Früchte angesetzt, z.B.:

...............

beide Chamaeereus und verschiedene Echinopsis und Lobivia.
Es grüßt Josef

114

Freitag, 12. Juli 2013, 21:42

So sonderlich lecker sieht das aber nicht aus, was du da so zeigst, werter Josef. ;)
Sowas kann ich auch:


Aber die hier schmecken sicher besser:


Heute gab es übrigens Mammillarienschorle. Hier mal das Ausgangsmaterial:


Richtig schön erfrischend und lecker - genau das Richtige an solchen Sommertagen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


115

Freitag, 12. Juli 2013, 23:19

Wenn ich diese "Massen" an Früchten hätte, ich würde genau so verfahren!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

116

Samstag, 13. Juli 2013, 16:40

Matze: Was du da "Pfui" nennst, mag ja abscheulich schmecken, ergibt aber in ein paar Jahren die schönsten G. neuhuberi, oder täusche ich mich?

PS: Wonach schmeckt denn nun die Mammillarien-Schorle? Ich frage deshalb, weil ich nur "Pfui-Schorle" zubereiten kann.
Gruß
Stefan

117

Samstag, 13. Juli 2013, 20:03

Hallo Stefan,

ich kann dir gerne den Pfui-Samen schicken, wenn du Interesse hast. Aber dann darfst du dich nicht wundern, wenn aus den kleinen G. neuhuberi´s große G. gibbosum´s werden. Aber dafür eine gute Ecke frosthart. Wer weiß, vielleicht schmecken die ja gar nicht pfui sondern sogar richtig lecker? Ich hab´s noch nie probiert, kann aber mal die Ameisen fragen, die sind zumindest auf den Samen immer ganz besonders heiß.

Wonach schmeckt die Mammillarienschorle? Gute Frage... Fruchtig-frisch-säuerlich-lecker? Hmh, am ehesten noch mit Stachelbeere vergleichbar.

Viele Grüße aus dem Land des Räechens!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


118

Sonntag, 14. Juli 2013, 09:07

große G. gibbosum´s
Uupps....sah auf die Schnelle wie G. neuhuberi aus. :rolleyes:
Aber glaub mir: Die schmecken pfui. Was nach Kartoffel-Keller riecht, schmeckt auch so.
Laßt Euch die Mammi-Schorle schmecken!
Gruß
Stefan

119

Sonntag, 14. Juli 2013, 20:13

Was nach Kartoffel-Keller riecht, schmeckt auch so.
Wobei man ja auch aus Kartoffeln feine Sachen machen kann. Gut, natürlich nicht so lecker wie Mammillarien-Früchte aber immerhin für so ein olles Nachtschattengewächs. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


120

Freitag, 19. Juli 2013, 20:28

Hallo,
bei meinem Turbinicarpus krainzianus minimus habe ich mal den Pinsel geschwungen und kann nun diese Früchtchen zeigen:



Es grüßt Josef