Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Samstag, 17. September 2011, 07:02

Nun gut, Matthias hat mich davon überzeugt, die Geschichte seiner Mammillaria prolifera zu erzählen.

Der eigentliche Grund für die Reise des Kaktus nach Deutschland war die Machtübernahme eines Landsmannes von Sabel eines gewissen Adolf Schicklgruber. Der Vater ihres Reisebegleiters war, nachdem der Ruinenbaumeister klar gemacht hatte, daß die Zukunft für die Angehörigen seiner Religion düster aussehen solle, nach Paraguay ausgewandert. Sein Sohn sollte nach dem Abitur in Paraguay in Erlangen Mathematik studieren. Am Flughafen von Asuncion gab ihm einer seiner Freunde den in Heimaterde eingepflanzten Kaktus.

In einer warmen Sommernacht im Jahre 2002 hörte ich Geklirr und laute Stimmen vom Gehsteig vor meiner Wohnung. Der Reisebegleiter unserer Mammillaria prolifera war mit seiner Freundin in Streit geraten und hatte eine Flasche argentinischen Rotweins, die er zuvor geleert hatte, auf der Kühlerhaube eines parkenden Wagens zerschmettert. Ich kam gerade dazu, als ein Polizist ihm erkärte, daß er wohl mit einer Anzeige zu rechnen hätte. Er erwiderte, daß es wohl besser sei, Gewalt gegen Sachen als gegen Personen anzuwenden. Nachdem die Polizei weggefahren war, kam ich mit ihm ins Gespräch und half zusammen mit seiner Freundin, unter Bereitstellung der nötigen Ausrüstung, die Scherben vom Gehsteig zu entfernen. So erfuhr ich, daß er einen Kaktus sein eigen nannte, der rote "Bärla" trug.

Ein Jahr später zog er aus unserer Straße weg, und zum Abschied schenkte er mir die Pflanze, die in einer kleinen Moccatasse ihr Dasein fristete.

Wie euch allen bekannt ist, kommen Mammillarien nicht in Paraguay vor, jedenfalls sind sie dort nicht endemisch...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (17. September 2011, 07:18)


82

Samstag, 17. September 2011, 13:52

Einen entsprechend ehrenvollen Stellenwert genießt die M. prolifera auch bei mir...! Auch wenn ich die Cristate, die sich irgendwann gebildet hatte, im Wust der restlichen Kindel komplett untergehen ließ. Zumindest hat sie so aber einen ganz anderen Hintergrund als die gängigen Baumarkt-proliferas.
Ob die Geschichte nun jemand glauben will oder nicht, sei jedem selbst überlassen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


83

Samstag, 17. September 2011, 14:03

...
Ob die Geschichte nun jemand glauben will oder nicht, sei jedem selbst überlassen.


Zielgruppenspezifische Darstellung von Sachverhalten (Lügen) in aller früh ist mir zu anstrengend.

84

Samstag, 17. September 2011, 22:24

Danke Edmund - ich kann kein OT erkennen, kamen doch Bärla im Text vor :D

(Ich hoffe, daß der unsägliche Maler und Anstreicher aus der Verwandtschaft dieser Paraguayaner keinen erwischt hat.).
Alles Liebe
Sabel

85

Sonntag, 25. September 2011, 13:03

:D Bärla!! :D
»Thomas Kühlke« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0852 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0853 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0854 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0855 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0857 (Bearbeitet)_klein.jpg
  • DSCI0858 (Bearbeitet)_klein.jpg
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

86

Sonntag, 25. September 2011, 20:12

Wenn du das erste Bärla zum Rasieren schickst, wird´s auf dem Obstplan integriert. Ansonsten kommt nur noch das letzte Bärla in Frage. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


87

Sonntag, 25. September 2011, 23:18

:D :D :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

88

Sonntag, 30. Oktober 2011, 19:57

Bei der paraguyanischen Mammillaria prolifera war übrigens wieder Erntezeit:
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • prolifera 074_klein.jpg
  • prolifera 075_klein_klein.jpg
  • prolifera 078.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


89

Sonntag, 30. Oktober 2011, 20:13

Da sag mal einer Kinder wollten immer nur vorgefertigte Schleckereien aus dem Supermarkt. Weiter so! Sehr schöne Früchte! :)
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

90

Sonntag, 30. Oktober 2011, 21:51

8) Na, dem Sohnemann ist sicherlich der "Absturz" nicht entgangen..............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

91

Sonntag, 30. Oktober 2011, 22:09

In der Gier kann schonmal passieren das etwas auf den Boden fällt. Selbstverständlich wurde dieses Exemplar auch vernascht. Tja, so einen Genuss bietet einem kein Supermarkt. :)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


92

Dienstag, 1. November 2011, 20:09

Selbst im Winterquartier wird weitergeblüht und "weitergefrüchtelt". Das Ergebnis von 10 Tagen Urlaub - vorher war da kein Bärla übrig und jetzt sind auch schon wieder alle weg.
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Früchte Mammi.jpg
  • Früchte Mammi (2).jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


93

Mittwoch, 2. November 2011, 08:32

und jetzt sind auch schon wieder alle weg

8) Ja wenn´s schmeckt............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

94

Mittwoch, 16. November 2011, 13:42

Ha! Hab ich´s nicht immer gesagt?!?
http://www.mdr.de/mdr-garten/pflanzen/zi…Kakteen100.html

Wer´s jetzt ganz genau wissen will, die gesamte Sendung gibt´s hier:
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-…s-dea15b49.html
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


95

Mittwoch, 16. November 2011, 13:54

8) Jaja, der Ulli, der macht sowas.....................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

96

Dienstag, 3. April 2012, 12:59

Ja sapperlot! Da verteidige ich hier im Forum ständig die Ameisen und dann fallen sie mir mal voll in den Rücken. Also wenn´s um unsere Kaktusbärlaernte geht, verstehen wir keinen Spaß!
»Shamrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ameisenangriff.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


97

Dienstag, 3. April 2012, 14:06

8) Aber sofort die Leviten lesen!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

98

Dienstag, 3. April 2012, 15:26

Natürliche Nahrungskonkurrenz?! :D
Alles Liebe
Sabel

99

Dienstag, 3. April 2012, 20:16

Natürliche Nahrungskonkurrenz?!

Und was für eine! Das gab mal ein heftiges Donnerwetter auf dem Balkon! Da ich ja wegen der ganzen Bärlaernte schon keine systemischen Mittel mehr gießen kann, habe ich ein kleines bisschen vom alten Confidor mal etwas anders eingesetzt. Die Ameisenstraße war danach leicht feucht... :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


100

Dienstag, 3. April 2012, 20:18

Die Ameisenstraße war danach leicht feucht... :whistling:

:D Haben sich vor lauter Angst in den Chitinpanzer ge.....!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom