Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Samstag, 21. Januar 2017, 17:01

Weil es gerade darum geht .... das mit dem loswerden von Feros, bei F. glaucescens ist das nie ein Problem, ist ne prima Pfropfunterlage. Mir gefallen ja die inermis Formen, also die ohne Dornen. Sie wachsen etwas langsamer, sehen aber schöner aus.
Letztes Jahr konnte ich einen bestäuben, die Früchte haben sich gut entwickelt und die geernteten Samen sind größtenteils an die Samenverteilung der DKG gegangen. Ich hatte 2013 auch schonmal welche ausgesät, die haben sich auch gut entwickelt.
»Michael« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9680.JPG
  • DSC_7747.JPG
grüsse
michael

282

Samstag, 21. Januar 2017, 17:40

Na der Nachwuchs sieht ja prima aus. Aber im Zweifelsfall bevorzuge ich dann doch Feros mit ihrer wilden, hakigen Bedornung. Der Nachwuchs hat aber keine nackigen Eltern, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


283

Samstag, 21. Januar 2017, 17:44

Schicke Sache das!!
Die Bereifung ist schon ein Hingucker.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

284

Samstag, 21. Januar 2017, 17:50

Na der Nachwuchs sieht ja prima aus. Aber im Zweifelsfall bevorzuge ich dann doch Feros mit ihrer wilden, hakigen Bedornung. Der Nachwuchs hat aber keine nackigen Eltern, oder?

auf dem zweiten Bild sind "normale" F. glaucescens und inermis-Nachwuchs. Die inermis haben als Sämlinge noch vereinzelte Dornen, das verliert sich im Alter.
grüsse
michael

285

Samstag, 21. Januar 2017, 21:01

lange Zeit war ich mir nicht 100%ig sicher, ob deine Mammillaria senilis wirklich Früchte angesetzt hatte. Da ging ja gar nicht voran - aber die letzten zwei Wochen ging´s auf einmal ganz flott:
Matze, ich hab das total überlesen, sehe ich gerade :huh: . Schön, dass es geklappt hat. Meine hatten auch alle gut angesetzt und ich hab etliches geerntet und an die DKG-Samenverteilung geschickt.

286

Samstag, 21. Januar 2017, 21:18

Mandy, hier wurde selbstverständlich auch brav geerntet. Sowas lässt man schließlich nicht verkommen.

Michael, danke für die Aufklärung. Bei diesen spärlich bedornten war ich mir eben auch nicht ganz sicher. Hätte ja auch nur ein Elternteil nackt sein können, oder so.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


287

Samstag, 21. Januar 2017, 21:43

hier wurde selbstverständlich auch brav geerntet

....und Bärla verschmaust!! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

288

Dienstag, 14. Februar 2017, 16:59

Frauke, ich habe in den letzten Tagen mit meiner Epi-Frucht das Ernten mit deiner in Beitrag 148 beschriebenen Methode ausprobiert. Genial :thumbup: !


Ich habe in den letzten Jahren nie mehr nicht-trockene Früchte geerntet, weil es immer so eine nervige Arbeit war. Ab jetzt mache ich das wieder, danke!

289

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:49

Anton, prima, dass du diese Methode auch für gut befindest und damit erfolgreich deine Samen gewinnen kannst.
Da fällt mir ein, da stehen noch einige Becherchen mit Vogelsand-Saatgut-Gemisch im GWH die mal aufbereitet werden sollten. Allerdings hab ich, der kalten Witterung wegen, in diesem Jahr noch nicht so richtig Lust zum Säen.
Aber ein neuer Becher mit Vogelsand steht gerade bereit, denn täglich macht es bei meiner Wigginsia plopp und neue Samenkapseln werden sichtbar.



Bevor da meine Mitbewohner ran gehen, müssen die dann entfernt und eingerührt werden.

LG
Frauke

290

Dienstag, 14. Februar 2017, 23:48

nicht so richtig Lust zum Säen

....sollte das so bleiben, ich biete mich gerne als Abnehmer und Aussäer für das Frühjahr an.................... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

291

Montag, 27. März 2017, 19:10

Der Kontrast von Beeren und Dornen gefällt mir bei Mammillaria geminispina:


Aussäen werde ich sie aber nicht (und essen auch nicht :) )

292

Montag, 27. März 2017, 19:24

Das Foto gefällt mir sehr gut. Schön ist sie! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

293

Montag, 27. März 2017, 19:46

...und dazu noch eine sehr gelungene Aufnahme!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

294

Donnerstag, 15. Juni 2017, 23:50

... die im Beitrag 270 gezeigten Früchte sind übrigens noch immer nicht reif und sitzen fest an den Pflanzen, während man schon die neuen Blütenknospen erkennen kann:


295

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:25

Gut Ding will Weile haben......ich bin sehr gespannt, wann sie dann reif sind, Ingrid :thumbsup:

296

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:09

Ab und zu bin ich auch mal schneller als die Ameisen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


297

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:19

schneller als die Ameisen

....bist reingekrabbelt und hast Samen verschleppt!! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

298

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:43

Neee, nur das weiße Zeugs abgeknabbert. Was anderes interessiert die Ameisen ja eh nicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


299

Samstag, 29. Juli 2017, 23:08

Wer zu lange wartet ...




... muss die Körnchen einzeln mit der Pinzette einsammeln ... :thumbdown:

300

Donnerstag, 3. August 2017, 14:52

Wer zu lange wartet ...
... muss die Körnchen einzeln mit der Pinzette einsammeln ... :thumbdown:
Aber wenigstens kann er oder sie dann auch sicher sein, dass die Frucht reif war ;)
Wieviele konntest du den Dornen denn noch entlocken, Ingrid?
Außerdem kommen dann vielleicht noch einige Sämlinge im Schutz der Mama, ich finde das funktioniert ja auch immer ganz prima :thumbup: