Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:52

na dann mal hin
Oder einfach mal in den BoGa für eine kleine Ernterunde frischer Früchtchen.
Echinocactus grusonii (sieht man in der eigenen Sammlung ja eher selten mal mit Samenansatz):


Rhipsalis:


Oder doch das altbewährte opuntioide Fruchtzeugs, was auch nicht immer sonderlich fruchtig aussieht:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


182

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:56

Stimmt - "Schwiegermutterfrüchte" hab' ich auch noch nie gesehen.....ziemlich klein für so einen großen Kaktus, finde ich ;)
Am ehesten lachen mich die Rhipsalisfrüchte an, erinnern optisch irgendwie an Stachelbeeren. Aber auch die Kaktusfeigen von Bild Nummer drei sehen essbar aus.......... ^^
Schöne Impressionen :thumbup:

183

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 21:04

Danke für` s Naschen!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

184

Freitag, 23. Oktober 2015, 23:19

Wenn diese Haarbüschel nicht wären und dafür etwas mehr Fruchtfleisch, dann würden die Eriosyce-Früchte schon auch gut in die Marmelade passen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


185

Freitag, 23. Oktober 2015, 23:21

Toller blauer Hintergrund! Sicher kein Badezimmerläufer................. ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

186

Freitag, 23. Oktober 2015, 23:22

So gut wie es auf dem Foto wirkt war´s heute zwar sicher nicht, aber immerhin schon ganz gut. Vor allem im Vergleich zu den letzten Tagen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


187

Samstag, 24. Oktober 2015, 09:12

Tolles Foto! So richtig knallrot, die schöne Frucht.....
Die paar Haare könnte man sicher wegzupfen - aber ich schätze mal, besonders viel Marmelade käme dabei nicht heraus - oder?
Lass' sie lieber an der Mama - sie schmückt doch fast so schön wie eine Blüte :thumbup:

188

Sonntag, 1. November 2015, 20:52

Die Mamalad wird nicht zu fad:

Noch immer keine osteuropäischen Erntehelfer in Sicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


189

Sonntag, 1. November 2015, 21:40

Die kommen eh erst zur Erdbeerernte, das ist noch ein wenig hin............. 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

190

Sonntag, 1. November 2015, 22:03

Na hör mal - die paar Bärla werdet ihr doch wohl noch selbst zupfen können, oder?
Schön rot wird sie, die Marmelade. ... ^^

191

Sonntag, 1. November 2015, 22:54

Na hör mal - die paar Bärla werdet ihr doch wohl noch selbst zupfen können, oder?
Ich kann mich an einen sonnigen Sommernachmittag erinnern, wo vier Kinder mit Pinzetten ausgerüstet eine Stunde bei der Mammillaria prolifera engagiert am zupfen waren - und ich danach nicht wirklich sehen konnte, dass nun weniger Früchte dranhingen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


192

Donnerstag, 5. November 2015, 20:42

Weil´s ja erst gestern wieder, an anderer Stelle, um Kakteenmarmelade ging Knospen 2015 - die hier sind auch weniger geeignet, stimmt´s Tom?


Und die hier ist wohl noch nicht ganz reif. Zumindest sagt die Gattungsbeschreibung "Die kugel- bis birnenförmigen, glatten, kahlen Früchte sind lila, rosa oder rot. Sie sind beerenartig, saftig und besitzen ein weißes Fruchtfleisch.":

Gut, die Farbe kann noch kommen aber kahl?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


193

Donnerstag, 5. November 2015, 20:49

Wer auf Stroh in der Marmelade steht, kann die Noto-Früchte ja untermischen...... 8o

Ist das wirklich eine Frucht bei der Arrojadoa :?: Oder könnte das einfach der Beginn eines neuen Triebes sein, der gerade das Cephalium ringförmig durchwachsen hat und nächstes Jahr richtig loslegen will? Just my two cents.................... ;)

194

Donnerstag, 5. November 2015, 20:57

So rund und seitlich aufsitzend - für mich klar Frucht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


195

Donnerstag, 5. November 2015, 21:02

Wir könnten ja wetten.....ich wette dagegen 8o
Die neuen Triebe sehen meines Erachtens nach immer am Anfang so rund aus (wenn ich mir Bilder angucke.....andere Anschauungsobjekte habe ich ja nicht :whistling: ) - und nur weil dieser Neutrieb ein bissl exzentrisch wächst, ist er noch lange keine Frucht.......
Um was wetten wir jetzt? Spätestens im nächsten Frühjahr haben wir die Lösung dann............. :D

196

Donnerstag, 5. November 2015, 21:51

Um was wetten wir jetzt?
Um eine Arrojadoa penicillata? Oder doch lieber eine Arrojadoa dinae?
Klar hab ich im Laufe der Jahre gelernt, dass Kakteen IMMER für eine Überraschung gut sind - aber das wird kein Neutrieb. Ist ja schließlich auch ein Säulen- und kein Kugelkaktus! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


197

Donnerstag, 5. November 2015, 22:43

Um eine Arrojadoa dinae, würde ich sagen.........da wäre das Organisieren deutlich schwieriger aber die Blüten sind fantastisch. Und wir sind
ja sportlich......... :D

198

Donnerstag, 5. November 2015, 23:08

Also Matthias, wenn du mit deinen Wetteinsätzen so um dich wirfst (ich geh schon mal in Deckung ;) ), dann beteilige ich mich doch auch.
Das wird definitiv ein neuer Trieb, da schließe ich mich der Sabine bedenkenlos an. Ich nehme dann die andere, also die Arrojadoa penicilla.

Schau dir dein Pflänzchen noch mal ganz genau an. Siehst du irgendwelche Blütenrückstände an diesem kugeligen Körper? Nein! Da ist nichts. Nur Dornen eines neuen Austriebes.
Alle Vergleichsbilder zu Fruchtansätzen sehen anders aus. Haben noch den Blütenrest dran und sind, wie auf die Gattungsbeschreibung zutreffend, rundlich, glatt und kahl.

LG
Frauke

PS: ich will diesen Thread nicht verlassen, ohne ein Früchtebild zu hinterlassen. Also hier, Rhipsalis micrantha f. rauhiorum


199

Freitag, 6. November 2015, 00:00

Schöne Früchte Frauke, vielen Dank für` s Zeigen!
Tja, Matze. Was ist nun mit dem Wetteinsatz.Gleich rausrücken oder warten, bis der Neutrieb zu lang geworden ist? :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

200

Freitag, 6. November 2015, 15:45

Ich geb Bescheid, sobald ich irgendwo eine Arrojadoa dinae entdecken konnte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969