Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. August 2010, 22:16

Kakteenfrüchte

Hallo zusammen. Bald ist Erntezeit. Vor dem Pflücken noch schnell ein Foto machen ?!:
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pterocactus kunzei 2010 August15 021.jpg
  • Eriosyce heinrichiana aff. 2010 August15 029.jpg
  • Eriosyce aerocarpa FK 63 2010 Juli4 015_klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (17. August 2010, 16:27)


2

Dienstag, 17. August 2010, 14:41

Hi Jens (aka scoparius),

klasse Bilder!

Ich gehe mal davon aus, du meinst mit Erntezeit die Samengewinnung zur Aussaat? In die Situation werde ich bei vielen Kakteen gar nicht kommen können, da der (fast) 3-jährige Nachwuchs mittlerweile Kakteenfrüchte zu einer seiner Leibspeisen erkoren hat. Mammillarienfrüchte sind besonders begehrt und ganz aktuell steht Melocactus auch ganz oben auf der Hitliste und dem soll´s ja dann auch immer gut gehen, damit es möglichst viele Früchte gibt. Mittlerweile fordert er sogar einen täglichen Rundgang zur Früchte(= Beeren, oder halt auf fränkisch Bärla)inspektion. Dieser Inspektion sind heute bereits die Epithelantha-Früchte zum Opfer gefallen. Tja, ich sollte wohl komplett auf selbstfertile Kakteen umsteigen.
Sonst grobmotorisch ohne Ende werden plötzlich ganz vorsichtig die anhaftenden Blütenreste von den Früchten entfernt.
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bärla zubfn.jpg
  • Bärla zubfn groß.jpg
  • Blütenrest abzupfen.jpg
  • Blütenrest abzupfen groß.jpg
  • Nerv 052.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (17. August 2010, 16:29)


3

Dienstag, 17. August 2010, 16:51

8) Moin Matze,

hahaha, suuuuper der Spross!!
Ja, da hast Du Deinen "Zupfer" gefunden, welch "Ausgleich" kommt Dir denn jetzt zu? Mama?..........


ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4

Mittwoch, 18. August 2010, 21:10

Ausgleich? Für mich? Wieso?
Ich sehe das anders: Da es extrem schwierig ist, unserem Sohn Gesundes wie Obst zu verticken, bin ich ja schonmal zufrieden, wenn er zumindest Kakteenfrüchte ißt. Die Alternative sind sonst nur Ausflüge in den Wald mit frisch gezupften Himbeeren, Johannisbeeren, Walderdbeeren und Blaubeeren. Die Saison ist dieses Jahr aber leider auch schon wieder vorbei. Jetzt gibt´s nur noch Brombeeren.
Siehe auch hier, Beitrag 12: Flora und Fauna
Über den langen Zeitraum hat sich also nicht viel getan - aber was tut man nicht alles, damit es den Kindern gut geht... ;)

Jetzt aber schnell zurück zu den Kakteenfrüchten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (19. August 2010, 09:07)


5

Mittwoch, 18. August 2010, 21:35

Hallo witzige Bilder vom kleinen Shamrock. Warscheinlich spritzt Du kein Gift auf Deine Lieblinge? Ich glaube bei mir im GH würde ich nix runterkriegen - auch wenn es noch so lecker ausieht. :pinch:
Hier noch ein paar nur zum Angucken:
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eriosyce krausii 2010 August17 017.jpg
  • Eriosyce kunzei (Ho. geissei) 2010 August5 014.jpg
  • Eriosyce krausii (Th. malleolata) 2010 August17 019.jpg
  • Eriosyce odieri ssp. glabrescens FK53 2010 August17 009.jpg
  • Echinocereus spinegemmatus 2010 Juli4 002_klein.jpg

6

Mittwoch, 18. August 2010, 21:53

Die Eriosyce kunzei-Frucht sieht doch einfach zum Anbeißen aus!
Tja, normalerweise gab es früher immer eine prophylaktische chemische Keule im Frühjahr und eine zweite im Herbst. Da aber bisher noch nie wirklicher Handlungsbedarf bestand, wurde dies im vergangenen Jahr eingestellt (aus purem Zeitmangel). Dafür darf man nun halt auch naschen. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Mittwoch, 18. August 2010, 22:04

Trotz Nascherei mußt du aber auf die Samen nicht verzichten. Mußt sie halt nur an der richtigen Stelle wieder auffangen, dafür sind sie dann auch schon gebeizt. :D

8

Mittwoch, 18. August 2010, 22:14

Sehr leckere Vorstellung... Dann lieber gar nicht Aussäen als sowas... :S
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Mittwoch, 18. August 2010, 22:18

Stimmt... Frank, ist nur eine etwas aufwändige :S Methode der Samenbeizung, mpfhaha.

10

Mittwoch, 18. August 2010, 22:28

Tja Matthias, wie du schon geschrieben hast, hat eben alles Vor- und Nachteile.

11

Mittwoch, 18. August 2010, 22:46

8) Moin Leuts,

interessant, interessant!
Sachen gibt´s.........................................

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Donnerstag, 19. August 2010, 21:45

Hier noch mehr lecker
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Mammillaria gemminispina 2010 August19 026.jpg
  • Mammillaria knebeliana 2010 August19 028.jpg
  • Coryphantha palmeri 3005 2010 August01 048.jpg
  • Eriosyce recondita ssp. recondita 2010 Juli20 188.jpg

13

Donnerstag, 19. August 2010, 22:48

8) Moin Jens,

könnte ein exotischer Salat werden!

ciao, Tom.

(Oder Fruchtcocktail?)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Donnerstag, 19. August 2010, 22:56

Sag ich doch: Mammillarienfrüchte sehen lecker aus und sind es oft auch (zumindest ungebeizt)! Nur unserem Raúl sollte ich diese Bilder wohl lieber nicht zeigen, sonst krieg ich umgehend vorgeschrieben, diese Mammillarien in meine Sammlung zu integrieren.

@ Tom: Fleißig sammeln und dann Marmelade drauß machen. Läßt sich in Sammlerkreisen bestimmt für gutes Geld verticken.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Donnerstag, 26. August 2010, 21:13

Ha, und wieder hat er zugeschlagen!

Keine Sorge, der Genuß der Lophophora-Früchte blieb bisher ohne jegliche psychoaktive Wirkungen. Dafür hielt sich das Interesse an diversen Eriosyce-Beeren sowie an der (Seti)Echinopsis mirabilis doch sehr in Grenzen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Sonntag, 29. August 2010, 20:52

Hi Matthias,

wenn Raúl jetzt die Lottozahlen richtig vorhersagt würde ich mich nicht wundern. :D

Viele Grüße.
Jens

PS: Ist der kulinarische Weg nicht vielleicht eine Methode um junge Interessenten in die DKG zu führen um sie deutlich zu verjüngen?

17

Sonntag, 29. August 2010, 21:02

Ist der kulinarische Weg nicht vielleicht eine Methode um junge Interessenten in die DKG zu führen um sie deutlich zu verjüngen?

Sehr interessante Theorie - allein mit der Anmeldung von Raúl als Mitglied würde ich den Altersdurchschnitt doch glatt halbieren, oder?
Aber aktuell habe ich leider keine Zeit dafür: Ab morgen wird zählen und Zahlen intensiv geübt! (und das nach dem allerersten Kindergartentag? Egal, schließlich muß funktionieren unter Druck frühzeitig gelernt werden!) ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Montag, 30. August 2010, 21:23

Nochmal Lecker (und garantiert alkaloidfrei).
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Echinocereus nivosus, General Cepeda, Coah. 2010 August29 105.jpg
  • Epithelantha micromeris SB125 2010 August29 094.jpg
  • Epithelantha polycephala (E. pachyrhiza) 2010 August29 095.jpg
  • Eriosyce esmeraldana FK506 2010 August29 019.jpg

19

Montag, 30. August 2010, 21:33

Nochmal Lecker (und garantiert alkaloidfrei).

Wieder sehr appetitanregende Bilder (zumindest die beiden mittleren) aber irgendwie fehlt da noch der entsprechende Kick! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Montag, 30. August 2010, 21:51

Kick? : Geschmacklich, optisch oder bewußtseinserweiternd ? :D 8|

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher