Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 11. September 2012, 17:51

Erkennt man etwa noch ein kleines Knöspchen am Fuße der kleinsten Damsiiblüte?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

122

Dienstag, 11. September 2012, 18:36

In der Tat. Dieses rote Bläschen könnte ein Knöspchen werden.
Gruß
Stefan

123

Dienstag, 11. September 2012, 20:20

Eine gedopte Areole - eindeutig! Schon sehr faszinierend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

124

Montag, 22. Juli 2013, 12:22

@ Stefan: Na, was macht denn mittlerweile dein G. damsii cv. pygmaeoflora? Normale Blüten?

Aber was ist denn schon eine normale Blüte und was nicht...? Ich hatte ja hier Knospen 2013 schon angefangen eine etwas komische Knospenentwicklung zu dokumentieren. Allerdings dürfte das Ergebnis in diesem Thread etwas besser aufgehoben sein.

Bei der Echinopsis oxygona hat sich bereits am Donnerstag letzter Woche abgezeichnet, dass da eine Blüte wohl nicht so ganz normal sein wird:


Am Samstag sah diese Knospe dann so aus:


Und gestern so:


Nun aber endlich mal zum finalen Ergebnis dieser Knospe. Letztendlich ist die Blüte flach wie eine Scheibe:


So sieht man schon mehr:


Und hier noch etwas mehr ins Detail:


Tja, da stellt sich mir nun die Frage "ist es eine cristate Blüte"? Weiß nicht so recht... Auf jeden Fall muss da in der Blütenanlage etwas schiefgelaufen sein. Eine Mangelernährung o.ä. ist ja fast auszuschließen. Echinopsen, welche sich mit Blüten etwas übernommen haben, werfen die ja sonst immer ab - notfalls auch erst kurz vor der Anthese. Diese hier sitzt aber bombenfest. Schon etwas kurios, oder?

Viele Grüße!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

125

Montag, 22. Juli 2013, 12:39

in der Blütenanlage etwas schiefgelaufen

.....dem kann durchaus zugestimmt werden. Das kommt des öfteren einmal vor, ist im Folgejahr aber wieder behoben. 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

126

Montag, 22. Juli 2013, 15:56

Tja, das ist ja ein Dingens! Und nur die eine Blüte ist so? Die anderen alle normal? Und wieviel hat sie überhaupt? Urs

127

Montag, 22. Juli 2013, 19:59

Nur die eine Blüte ist so seltsam geworden. Aktuell sind´s drei Blüten aber auf dem Foto mit allen Dreien sieht man ja, dass da überall noch jede Menge Knospen am Start sind. Die Gurke ist ja schon alt, die lässt sich da gerne etwas Zeit.
Ich gehe auch mal schwer davon aus, dass dieser Ausrutscher ein Einmaliger bleiben wird. Obwohl´s schon faszinierend aussieht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

128

Montag, 22. Juli 2013, 21:11

Durchaus, Matze. Äußerst faszinierend.
Und mein G. damsii var. pygmaeoflorum blüht, wenn auch nicht ganz offen, völlig normal, wie man sehen kann.
Gruß
Stefan

129

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:35

Auch am Tag danach sieht diese Blüte noch etwas sehr eigenartig aus:


Hat auch was, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

130

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:36

Irgendwie gebügelt?
Gruß
Stefan

131

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:56

Aber dann alles andere als knitterfrei gebügelt. Mich erinnert es eher an einem Luftballon, welchem die Luft ausging.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

132

Dienstag, 23. Juli 2013, 21:05

Nach dem Motto; "Da bin ich aber platt"!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

133

Freitag, 26. Juli 2013, 20:53

Sehr platt sogar. Ohne jegliches Zutun könnte ich das Teil jetzt eintüten und an ein Herbarium schicken:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

134

Freitag, 26. Juli 2013, 23:49

Als wenn etwas fürchterliches hindurch gefegt ist............................ ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

135

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 12:29

Kurioses

Meine Lobivia cv.'BLAZE' hat mir in diesem Jahr viel Freude gemacht, sie hat sich prächtig entwickelt, kindelt wie verrückt und hat ununterbrochen geblüht.

Diese Knospe

ist übriggeblieben und ich beäuge sie schon seit einiger Zeit. Nun fällt auf, daß sie sich nach unten neigt und wohl zu einem Kindel entwickelt. Naja, von mir aus.

Urs

136

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 12:40

Nicht schlecht!
Die Lobivia hat sich wahrscheinlich gedacht, was für ein prima Wetter. Das reicht locker noch für eine Blüte. Nachdem dann aber der deutsche Herbst zugeschlagen hat, will sie dann doch lieber über die vegetative Vermehrung auf "Nummer Sicher" gehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

137

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 13:31

Siehste, sie weiß Bescheid!
Tja, die liebe Natur findet ihren Weg! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

138

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:03

Als ich vorhin die Kakteen im Winterquartier gründlich nach Schädlingen etc. abgesucht hatte, ist mir bei einem Gymnocalycium hostii eine kuriose Dornenbildung aufgefallen.

An drei Rippen und insgesamt sechs Areolen, hat sich ca. 1 cm unterhalb der Areole ein einzelner verkrüppelter Dorn gebildet.

Gruß Markus

139

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:35

Sieht nicht so aus, als ob hier ein "externer" Dorn irgendwie in die Epidermis geraten wäre. Eine unsichtbare "Ersatzareole" für schlechte Zeiten? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

140

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:46

Sieht nicht so aus, als ob hier ein "externer" Dorn irgendwie in die Epidermis geraten wäre.
Das kann ich definitiv ausschließen, zumal es ja an insgesamt sechs Stellen vorkommt.
Gruß Markus