Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:35

Kalanchoe thrysiflora - Blätter weich und hängend

Hallo liebe Mitglieder des Forums!
Ich habe mir letzte Woche eine wunderschöne Kalanchoe thrysiflora im Topf gekauft. Nun fangen die Blätter an ganz weich zu werde und sind nicht mehr so robust, sie hängen jetzt ziemlich zur Seite :(
Was hab ich da falsch gemacht? Ich gieße meine Sukkulenten immer alle 7-9 Tage; sie stehen bei mir auf dem Fensterbrett, wo sie mehrere Stunden direktes Sonnenlicht bekommen.
Wäre für jede Antwort dankbar!

Mit vielen lieben Grüßen
Meila
»Meila« hat folgendes Bild angehängt:
  • WIN_20160712_11_33_07_Pro.jpg

2

Dienstag, 12. Juli 2016, 12:48

Hallo Meila,

Frage vorab: Ist diese Kommode der dauerhafte Standort oder kommt die nur fürs Fotoshooting [Nicht näher bestimmt] Was bin ich und was brauche ich? zum Einsatz?
Falls dauerhaft, dann ist es dort (auch wenn der Eindruck direkter Sonneneinstrahlung entstehen mag) definitiv zu dunkel, da zu weit weg vom Fenster.

Wenn es übrigens noch dieses Baumarkt-Humus-Torf-Substrat ist, dann können auch alle 7 bis 9 Tage Wasser zuviel des Guten sein.

Viele Grüße!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Dienstag, 12. Juli 2016, 15:40

Hallo Shamrock, danke für die schnelle Antwort!
Die Kommode kommt nur für das Shooting zum Einsatz; meine Sukkulenten stehen auf einem Fensterbrett :)
Und ja leider ist es immer noch dieses Baumarkt-Kakteen-Erde- Substrat..konnte mich leider noch nicht drum kümmern alles umzutopfen.
Und als kleines Update geht es meinem Echeveria jetzt erstaunlich gut wieder :) der musste sich wohl einfach an die neue Umgebung gewöhnen und seitdem er genug Sonnenlicht bekommt hängen die Blätter auch nicht mehr :)

Liebe Grüße!
Meila

4

Dienstag, 12. Juli 2016, 20:39

Und als kleines Update geht es meinem Echeveria jetzt erstaunlich gut wieder :) der musste sich wohl einfach an die neue Umgebung gewöhnen und seitdem er genug Sonnenlicht bekommt hängen die Blätter auch nicht mehr
Der ist eine die - die Echeveria. ;) Und ich hoffe mal, dass es sich bei deiner Kalanchoe ähnlich verhalten wird, denn (um ehrlich zu sein) wüsste ich so aus der Ferne nicht, was ihr fehlen sollte.
Wie lange hast du sie denn schon und wann hat das kränkeln angefangen? Die Umstellung von der Baumarktpalette in die heimische Wohnung bedeutet für eine Pflanze natürlich auch erstmal Stress (wer weiß, wie lange sie dort beispielsweise viel zu dunkel stand?).
In dem Substrat hat sie ja nun schon den allergrößten Teil ihres Lebens verbracht, da kommt es auf einen Tag mehr oder weniger auch nicht an. Nur keinen Stress! ;)

Hoffen wir also mal, dass es zeitnah von allein wieder besser wird oder das jemand anders hier vielleicht eine gute Idee hat.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969