Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 30. Juni 2016, 21:51

Blütenrätsel - GELÖST: Yucca

Guten Abend!

Rätsel sind eigentlich immer eine gute Idee, oder?
index.php?page=Attachment&attachmentID=52418
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

2

Donnerstag, 30. Juni 2016, 23:57

Palmlilie = Yucca, oder?

LG
Frauke

3

Freitag, 1. Juli 2016, 10:34

Bingo und Glückwunsch, Frauke! So isses:
index.php?page=Attachment&attachmentID=52437

In dem Fall reicht auch Gattung, da ich die Art selbst nicht benennen könnte. Hab mich nie näher damit befasst.

Unsere uralt Yucca im Garten blüht alle paar Jahre mal und irgendwie hab ich heuer erstmals die Blüten näher betrachtet. Schon schön, wenn man so genau guckt.
Lag´s am feuchten Frühling, dass sie heuer wieder blüht? Jedenfalls hab ich die in meinem gesamten Leben noch nie gegossen oder gar gedüngt.

Falls jetzt zufällig jemand ein paar Yuccamotten übrig hat: Immer her damit! Ist ja eine durchaus spannende Bestäubungsgeschichte, welche die Evolution da wieder mal auf Lager hat.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Freitag, 1. Juli 2016, 10:49

Herrlich! Yucca filamentosa ist eigentlich diejenige, welche hier frosthart in den Gärten wachsen kann. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Freitag, 1. Juli 2016, 10:57

Könnte sein. Eine einzige Blütennahaufnahme vom Inneren hab ich bei der Google-Bildersuche gefunden und das sieht schon recht nach den Blüten hier im Garten aus. Sofern da im Internet kein Blödsinn steht.
Aber wer weiß, vielleicht sind da ja auch alte Hybriden im Umlauf.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

6

Freitag, 1. Juli 2016, 15:00

Und wie bist Du an die Blüte gekommen? Mit der Leiter oder wie?

7

Freitag, 1. Juli 2016, 15:02

Die werden doch bloß Brust-hoch.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Freitag, 1. Juli 2016, 15:06

Na, ich habe welche gesehen, die haushoch waren...Urs

9

Freitag, 1. Juli 2016, 15:22

Mit minimal Bücken in dem Fall. Die oberste Spitze der Infloreszenz erreicht nicht ganz meine Kopfhöhe. Das ist bei den Yuccas ja artabhängig und unser Exemplar ist definitiv nicht stammbildend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

10

Freitag, 1. Juli 2016, 15:23

Na, ich habe welche gesehen, die haushoch waren

Yucca filamentosa?? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Freitag, 1. Juli 2016, 15:44

Sonderlich "faserig" ist sie übrigens nicht...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Freitag, 1. Juli 2016, 16:42

.....hast beim verarbeiten bemerkt? :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Freitag, 1. Juli 2016, 17:36

Yucca filamentosa = die fädige Yucca - und diese Fäden fehlen eben weitestgehend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

14

Freitag, 1. Juli 2016, 18:00

Yucca filamentosa = die fädige Yucca

...ja, war schon klar......
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Ähnliche Themen