Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 1. Juni 2016, 21:26

Narbenrätsel - gelöst: Carpobrotus edulis

Hallo allerseits!

Nach langer Abstinenz mal wieder ein Narbenrätsel. Hier Flora und Fauna gings ja leider nicht recht voran, deshalb jetzt mal mit einem richtigen Rätselthread:
index.php?page=Attachment&attachmentID=51040

Viel Spaß beim Rätseln! 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

2

Freitag, 3. Juni 2016, 10:39

Echt, niemand hat eine Idee? Dabei wisst ihr doch schon ein bissl über die Pflanze: Sie ist sukkulent, wurde in Spanien fotografiert und der Bildname Seestern wurde auch mit etwas Überlegung gewählt...
Ansonsten gibts halt jeden Tag einen weiteren Tipp. Irgendwann fällts euch dann wie Schuppen aus den Haaren - oder so ähnlich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Samstag, 4. Juni 2016, 22:39

Ich habe keine blasse Ahnung - aber mir gefällt dein Foto 8o !
Ein Seestern.......aber asterias passt ja nun nicht. Wächst vielleicht in Strandnähe? Aber was hat das noch mit squamosa (???) zu tun?
Bin gespannt auf den nächsten Tipp ;)

4

Sonntag, 5. Juni 2016, 09:38

Astrophytum? :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5

Sonntag, 5. Juni 2016, 10:27

Astrophytum?
Auch gelb, aber sieht eher so aus:
index.php?page=Attachment&attachmentID=51194
;)


Bin gespannt auf den nächsten Tipp
Die Früchte sind rot und schmecken wie Brot!
Ach, Schmarrn! Die Früchte sind natürlich auch gelb(lich) und schmecken wahrscheinlich auch nicht wie Brot - dennoch werden sie von Säugetieren aller Art gern gegessen und der Samen so verbreitet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

6

Sonntag, 5. Juni 2016, 10:32

Da es ja im Flora und Fauna-Thread gestartet war, ging ich nicht von einem Kaktus aus, sondern von einer endemischen Sukkulente in Galizien, vielleicht.
Nun, trägt es mich eher zu Frailea asterioides.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Sonntag, 5. Juni 2016, 10:56

Frailea asterioides
Auch gelb und auch falsch:
index.php?page=Attachment&attachmentID=51195

Mit Kakteen kommt ihr nicht weiter und mit endemisch schon gleich dreimal nicht. ;) Die gesuchte Pflanze kennen fast alle.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

8

Montag, 6. Juni 2016, 16:40

Die ursprüngliche Heimat ist Südafrika.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

9

Donnerstag, 9. Juni 2016, 00:09

Wenn man hier im Forum nach dem Pflänzchen sucht, dann bekommt man jede Menge Treffer... Die Blüten sind übrigens richtig groß.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

10

Donnerstag, 9. Juni 2016, 06:45

Pleiospilos?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Donnerstag, 9. Juni 2016, 08:08

Uih, Tom ist schonmal in der richtigen Familie angekommen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Donnerstag, 9. Juni 2016, 08:21

Delosperma.....
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Donnerstag, 9. Juni 2016, 09:51

Delosperma.....
Kriegt keine soooo großen Blüten hin...
Die Früchte sind essbar.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

14

Donnerstag, 9. Juni 2016, 12:19

Carpobrotus edulis?

LG
Frauke

15

Donnerstag, 9. Juni 2016, 12:33

Na also, geht doch! Natürlich Carpobrotus edulis! Glückwunsch! War ja auch eine echt schwere Geburt diesmal.
index.php?page=Attachment&attachmentID=51382 index.php?page=Attachment&attachmentID=51383

Dachte eigentlich, dass die Lösung einfach sei, nachdem dieser invasive Problem-Neophyt schon öfter mal im Forum thematisiert wurde. Beispielsweise ja hier: Portugal-Urlaub 2010
Mit die größten Blüten aller Aizoaceae und in der KuaS ist Carpobrotus edulis ja auch erst kürzlich empfohlen worden. ;)

Auch in Galizien also überall an der Küste große Bestände. Dort hat sich der Carpobrotus allerdings primär kaum zugängliche Stellen wie Felsabhänge gesucht. Vielleicht weil ihm anderorts an den Kragen gegangen wurde? Keine Ahnung! Fasziniert mich immer wieder wie sich so ein Südafrikaner an Küsten aller Welt arrangieren kann, es bis nach England schafft und in Kultur sehr schwer erfolgreich über den Winter zu bringen ist. Eigentlich sollte dieses Gewächs doch anpassungsfähig ohne Ende sein. Vielleicht fehlt ihm in der mitteleuropäischen Kultur auch nur die raue Seeluft? Jedenfalls hab ich mir diesmal keinen Ableger mehr mitgenommen.

Vergesellschaftet übrigens auch immer wieder mit dem nahen Verwandten Carpobrotus acinaciformis mit seinen nicht minder kleinen Blüten:
index.php?page=Attachment&attachmentID=51384
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

16

Donnerstag, 9. Juni 2016, 13:48

Wär ich nicht drauf gekommen. ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom