Sie sind nicht angemeldet.

161

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 20:43

Hallo Alf!

Entschuldige, ich habe diesen Thread bisher auch nicht so richtig realisiert......
Ich habe aber im Mai Lithops ausgesät und wenn ich mir überlege, wie groß die Ende Juni waren, würde ich wohl keine Winterruhe anstreben. Jetzt sind sie schon deutlich größer und kräftiger, der Größte hat schon ca. 7 mm DM, aber noch immer sind auch viele kleinere dabei bei denen ich schwanke, ob sie die Winterruhe wohl gut packen. Andererseits gilt da auch der abgedroschene Spruch: Nur die Harten kommen in den Garten.
Sprich, vielleicht ist mir die natürliche Selektion ganz recht. Aber bei ganz so kleinen Sämlingen wie bei Dir frage ich mich schon, ob das schon sinnvoll ist - ist in der Natur ja sonst auch nicht so ganz die richtige Jahreszeit zum Keimen.
Ich hatte 100 Korn Lithops Mix, nur mal zum Ausprobieren. Ausgesät hatte ich etwa die Hälfte, sind alle gekeimt........vermutlich sogar mehr als 50, ich habe nicht gezählt. Die Winterruhe und das erste Pikieren werden der Knackpunkt sein, sonst säe ich im März nochmal aus. Ich habe schon mehrfach gelesen, das wäre für Lithops genau die richtige Jahreszeit und dann haben sie bis zum Herbst vermutlich auch die richtige Größe. Deine würde ich wohl unter Kunstlicht packen (reicht ja eine normale Leuchtstoffröhre, die wärmt auch gleich ein bißchen).

Viel Erfolg und Grüße,
Sabine

162

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 21:17

Hallo

Hatte voriges Jahr ca. von der Zeit her gleich ausgesät, bis ins Frühjahr unter LSR ( Zimmertemperatur ) den Sommer über draussen, und dieses Jahr werden sie normal überwintert.