Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 8. Februar 2014, 20:06

Feuchtigkeitsmessgerät

Hallo Leute. Irgendwer benutzt eines habe ich mal gelesen.
Was für eines habt ihr? Taugen die billigen für ~10€ etwas oder nicht?
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

2

Samstag, 8. Februar 2014, 20:52

Du meinst so einen Stab, welchen man ins Substrat steckt und oben am Ausschlag kann man ablesen wieviel Feuchtigkeit noch im Substrat vorhanden ist? Ich finde diese Teile als Orientierungshilfe gar nicht mal so schlecht. Gerade in der Anfängerzeit hat mir so ein Teil wunderbar weitergeholfen.
Auf meinem steht allerdings kein Herstellername, insofern kann ich hierzu also keine Empfehlung aussprechen. Hat aber sicher weniger als € 10,00 gekostet, taugt und hält seit einigen Jährchen.
Nimm aber bloß kein Messgerät mit so einer Doppelfunktion und zwei Stäben. Furchtbar! In ein Kakteentöpfchen kriegt man sowas erst fast gar nicht rein und wahrscheinlich zerfetzt man dann unzählige Wurzeln.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Samstag, 8. Februar 2014, 22:04

Danke dir !
Ja genau so ein Teil meine ich.
Misst das nur an der Spitze? Weil ich am Überlegen bin, ob ich meine Pinguicula Kulturstätte eventuell in einer Acrylschale ohne Abzugslöcher platziere. Die Pflanzen brauchen kaum Substrat. 5 cm reichen denen. Da bietet sich das als Substratsparende Lösung sehr an. Allerdings wäre mir dabei so eine Hilfe nicht ganz unlieb. Sicher ist eben immer sicher. Und bei 10€ is auch nix verloren.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

4

Samstag, 8. Februar 2014, 22:19

wahrscheinlich zerfetzt man dann unzählige Wurzeln.

..........was man ja schon mit einem Stäbchen prima schaffen kann!! ;(
Ich lass von denen die Finger! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Samstag, 8. Februar 2014, 22:29

Wäre bei den Pinguicula kein Thema. Kaum Wurzeln ^^ Um da was zu treffen muss man schon unter die Pflanze reinstechen :)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

6

Samstag, 8. Februar 2014, 23:53

Ich hatte mir in der Anfangszeit einen wie von Matthias beschriebenen Feuchtigkeitsmesser mit zwei Stäben gekauft, kam aber aus den bereits genannten Gründen mit dem Gerät absolut nicht zurande. Der Feuchtigkeitsmesser lag dann einige Jahre unbenutzt herum und wurde dann schließlich entsorgt.

7

Sonntag, 9. Februar 2014, 20:15

Misst das nur an der Spitze?
Soweit ich weiß steckt der Sensor wirklich immer in der Spitze. Wenn du also das Messgerät nur 1 cm. tief ins Substrat steckst, dann wird die Feuchtigkeit dort gemessen. Bei tieferen Töpfen kann man langsam immer tiefer schieben und auf der Anzeige beobachten ob sich was am Ausschlag ändert.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Sonntag, 9. Februar 2014, 21:28

Denke dann hol ich mir bei Zeit so ein Teil. Oder hat wer eines los zu werden?
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.