Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 19. April 2009, 13:19

Welche Kakteenart?

Hallo,

kann mir jemand sagen, was für Kakteen auf dieser Marke abgebildet sind. Es ist ein Foto der Isla del Pecador in einem Salzsee in Bolivien. Kann es sich um eine Trichocereus-Art handeln?

Gruß Saguarojo
»Saguarojo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Isla del Pescador Bolivien.jpg

2

Sonntag, 19. April 2009, 16:23

Mit Säulenkakteen kenne ich mich leider nicht aus, aber dazu können sicherlich andere eher etwas sagen.

Da du dich u.a. für Kakteen-Philatelie interessierst, wäre womöglich die in der DKG eingegliederte Arbeitsgruppe Philatelie der Deutschen Kakteen-Gesellschaft etwas für dich.

3

Sonntag, 19. April 2009, 17:55

Hallo,

ich gehörte mit zu den ersten Mitgliedern der Arbeitsgruppe Philatelie der DKG und war jahrelang die "rechte Hand" von Herrn Berk, dem Gründer der ArGe. Seit dem 31.12.08 bin ich kein Mitglied mehr, weil ich die schnelle Kommunikation in Form eines eigenen Forums wie dieses, vermisse,und immerwieder auf taube Ohren gestoßen bin.

Was die Bestimmung auf der Briefmarke angeht, so hoffe ich, dass es jemanden gibt, der mir helfen kann, denn ich habe meine Sammlung nach Kakteenarten gegliedert.

Gruß Joachim

4

Sonntag, 19. April 2009, 19:30

RE: Welche Kakteenart?

Es ist ein Foto der Isla del Pecador in einem Salzsee in Bolivien. Kann es sich um eine Trichocereus-Art handeln?


Ich glaube damit hast du recht, denn gibt man in Google "Isla del Pescado" im Zusammenhang mit Kakteen ein, wird immer auf Echinopsis atacamensis, bzw. das Synonym Trichocereus pasacana verwiesen.

5

Sonntag, 19. April 2009, 19:41

Könnte sein, dass es T. pasacana ist.

Ganz herzlichen Dank.

Joachim

6

Sonntag, 19. April 2009, 19:42

Herrn Berk von der OG Münster hätte ich jetzt auf Anhieb eher mit Mammillarien in Verbindung gebracht.

Na wenigstens der Standort findet sich auf der Marke.

Die Frage heisst also wie heissen die bis 12 m Höhe erreichenden Säulenkakteen auf der Isla del Pescador?

7

Sonntag, 19. April 2009, 19:46

Hallo Edmund,

nicht nur Mammillarien hat Herr Berk bis zu seinem Tod gesammelt. Auch liebte er die Kakteen auf Briefmarken.

Gruß Joachim

8

Montag, 4. Mai 2009, 13:17

Übrigens: In der aktuellen Mai-KuaS-Ausgabe befindet sich ein kurzer Artikel über Echinopsis atacamensis subsp. pascana von der Isla de los Pescadores (Fischerinsel). Allerdings eher ein Reisebericht als irgendwelche botanisch wertvollen Informationen. Trotzdem ganz nett zu lesen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969