Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 9. Januar 2012, 12:17

welches Programm benutzt ihr zur Fotoverkleinerung?

hallo
sicher ist einigen schon aufgefallen das meine Bilder immer ziemlich klein sind.ich hab dann die info bekommen auf welche größe ich sie bringen muss damit sie nichtmehr so winzig sind.das habe ich dann auch gemacht aber leider bekomme ich immer noch die info beim hochladen das die Datei zu gross ist.nun könnte es vielleicht daran liegen das ich ein Programm benutze das nicht so geeignet dafür ist.ich verkleinere die Bilder mit photoscape.könntet ihr mir ein Programm empfehlen welches dafür besser geeignet wäre?

lieben dank schonmal :)

2

Montag, 9. Januar 2012, 12:40

Hi,

für einzelne Fotos nehme ich PhotoFiltre, weil ich ohnehin immer was abschneiden muss. Ansonsten IrfanView, um viele Bilder auf einmal zu verkleinern. Zum Schluss Picture-Shark für den Urheber-Hinweis auf dem Foto.
LG Helli

3

Montag, 9. Januar 2012, 12:41

Zum Thema Bilder verkleinern wurde hier im Forum schon so ziemlich viel geschrieben. Beispielsweise hier: http://www.sukkulentenforum.de/index.php…oard&boardID=29

Ich persönlich habe bei Kiss MyImage manchmal das Problem, dass die Bildqualität beim Verkleinern von 3 MB auf 120 kB manchmal sehr zu wünschen übrig lässt. Seit geraumer Zeit benutze ich ein weiteres kostenfreies Verkleinerungsprogramm (VSO Image Resizer - allerdings in einer ziemlich alten Version, die sich einfach besser bewährt hat als die aktuellen) zur groben Verkleinerung (mit sehr guten Ergebnissen). Leider kann ich bei diesem Programm nicht die kB-Zahl begrenzen, so dass die Feinarbeit dann Kiss MyImage macht. Diese Vorgehensweise ist zwar etwas mühsig durch die zwei Schritte aber ich komm damit sehr gut zurecht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Montag, 9. Januar 2012, 12:45

ja das problem habe ich auch bei photoscape.die kb Zahl lässt sich nicht begrenzen.ich kann nur die pixel verändern und dann ändert sich automatisch die kb größe ,nur leider nicht so wie gewünscht.wie sieht es denn mit picasa aus? Da ich etwas ungeschickt mit sowas bin wäre ein einfaches Programm wohl am besten für mich.hat da jemand einen Tipp?

5

Montag, 9. Januar 2012, 12:48

Kiss MyImage ist super einfach! Einmal installiert und nie bereut: http://www.kissmyimage.com/de/

Die Vorgehensweise von matucana ist sehr sinnvoll für alle, die viele Fotos professionell bearbeiten wollen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Montag, 9. Januar 2012, 12:53

danke
das werd ich gleich ausprobieren :)

7

Montag, 9. Januar 2012, 13:01

8) Also, bei mir läuft seit Jahren kissmyimage, hat mir mal der Markus empfohlen, und ich bin damit sehr zufrieden, eben auch, weil es schnell und einfach zu machen ist.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Montag, 9. Januar 2012, 13:46

vielen dank
dann werde ich mir das auch runterladen :)

9

Montag, 9. Januar 2012, 17:06

Seit ich auf Linux Ubuntu umgestiegen bin, benutzte ich dafür ausschließlich ImageMagick.Mit dem bereits hier erwähnten ImageMagick-Script, lassen sich die Fotos schnell und in guter Qualität auf die gewünschte Größe (Pixel/Datei) bringen.

Nebenbei finde ich es faszinierend, dass dieses Script ohne eine grafische Oberfläche auskommt.

10

Montag, 9. Januar 2012, 23:14

danke dir.

am besten lade ich mir von beiden mal die Testversion runter und schaue mit welchem ich am besten klar komme :)

11

Dienstag, 10. Januar 2012, 09:05

Ich verkleinere mit TOP.exe, auch ein kostenloses Programm zum Runterladen. Da kann man sowohl Pixel auch als KB eingeben, beschriften, schärfen. Ich bin damit sehr zufrieden. Urs

12

Dienstag, 10. Januar 2012, 14:11

kostenlos ist natürlich immer am besten :D
vielen dank

13

Dienstag, 10. Januar 2012, 17:59

Zitat

wie sieht es denn mit picasa aus?

ist mein persönliches Lieblings-Grafikprogramm. Damit lassen sich problemlos auch weit über 100.000 Fotos perfekt verwalten. Die integrierten Bearbeitungsprogramme sind top. Verkleinern ist einfach (in guter Qualität), aber auch hier kann man leider keine KB einstellen. Wenn man die 120 KB nicht voll ausnutzen will, reicht aber eine Grundeinstellung und die Fotos werden perfekt verkleinert.
Sehr anwenderfreundlich ist auch das eingebaute Schneidetool für beliebige Fotoausschnitte.

Grüßle Robby

14

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:05

wie sieht es denn mit picasa aus?

8) Soweit ich mich erinnere, ist picasa ein Google-Programm, wer weiß, was Gockelchen dadurch über mich erfährt?
Ich habe ja auch ein öffentliches Picasa-Album, aber schon ewig nicht mehr aktualisiert. Sollte ich wohl mal durchforsten......
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:58

Moin

Ich nehme IrvanView. Einfacher gehts kaum. Ich arbeite da mittlerweile nur über Tastenbefehle. Einzig die Bildgröße muss ich mit der Maus anwählen. Super Programm und kostet natürlich nichts.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

16

Dienstag, 10. Januar 2012, 21:14

danke dir. Ich werd es auf jeden fall auch testen :)

17

Dienstag, 10. Januar 2012, 21:54

Also finde es persönlich am chilligsten.

O = Dateiordner öffnen
strg+R = Verkleinerung wählen ( wieviel Pixel)
strg+S = beendung des bearbeitens durch das Speichern im Quellordner.

Pure Einfachheit.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.