Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 3. November 2011, 14:38

Sukkulente verliert untere Blätter

Hallo Zusammen!

Ich habe mir für die Fenster im Wohnzimmer einige Sukkulenten zugelegt - habe mit einer aber folgendes Problem:

Diese verliert die unteren Blätter, ersten werden sie gelb, vertrocknen und fallen dann ab (siehe Dateianhänge). Schädlinge kann ich nicht ausmachen - ich habe die Sukkulente auch erst seit ca. 2 Wochen - das Problem trat auch schon wenige Tage nach dem Kauf auf. Die "nicht betroffenen" Blätter sind grün und zeigen keinen Mangel.

Das Fenster geht nach Westen und es ist auch ziemlich hell - gepflanzt ist die Sukkulente in ein Ton-Substrat (Lechuza Pon).

Ich habe die Sukkulente zu Beginn einmal gegossen, so dass das Substrat durchfeuchtet ist. Danach nicht mehr.

Die Fragen, die sich mir stellen:
Steht sie zu feucht? Oder zu trocken? Oder ist das Abwerfen normal durch den Standortwechsel?

Lieben Gruß
Sven
»svenschm« hat folgende Bilder angehängt:
  • foto_2.jpg
  • foto_1.jpg

2

Donnerstag, 3. November 2011, 14:48

Hallo Sven,

erstmal Hallo und herzlich Willkommen hier! Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.
Dann auch noch einen herzlichen Glückwunsch zu deinem Aeonium, welches insb. im Winter immer diese herrliche Sauerei in der Wohnung veranstalten wird. Ist also völlig normal...
Aeonium ist übrigens eine typische Sukkulente der kanarischen Inseln, welche leider ihren Wachsrythmus nicht den mitteleuropäischen Gegebenheiten anpassen kann. Mit anderen Worten hast du dir hier einen typischen "Winterwachser" zugelegt.

Für weitere Informationen empfehle ich dir die Suchfunktion hier im Forum. Wenn meine grauen Zellen mich nicht täuschen, taucht diese Aeonium-Blattverlust-Frage hier regelmässig zu dieser Jahreszeit auf. Da haben andere evtl. noch mehr dazu geschrieben, was für dich interessant sein kann.

Viele Grüße und noch viel Spaß mit deinen Sukkulenten im Wohnzimmer!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 3. November 2011, 15:07

Hallo Matthias!

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte in der Tat schon einmal gesucht, aber irgendwie nichts passendes gefunden.

Mich hatte auch nur gewundert, dass die Aeonium so plötzlich mit dem Abwerfen anfing - dachte also zuerst an zuviel Wasser. Wenn ich es richtig verstanden habe, braucht sie ja wenig Wasser und sollte im Winter ggfs. einfach nur ab und zu besprüht werden, oder?

Wie erkenne ich denn am besten, wann sie Wasser will? Da sie ja in einem Granulat steht, geht er Trick mit einem Holzstäbchen nicht so einfach - werden die Blätter dann "schrumpelig"?
Eigentlich wollte ich ja von dem Bewässerungssystem gebraucht machen, das das Granulat von unten mit Wasser versorgt, aber ich denke, dass ich davon wohl Abstand nehmen werde und sie einfach nach Bedarf gießen werde.

Lieben Gruß
Sven

4

Donnerstag, 3. November 2011, 22:09

Hallo Sven,

herzlich willkommen im Sukkulentenforum.

Ob und wie wie viel Wasser das Aneonium im Winter benötigt ist vor allem von der Temperatur abhängig. Bei vorzugsweise kühler Überwinterung (ca. 10-15°C) sollte die Pflanze nur äußerst sparsam gegossen werden und erst dann, wenn das Substrat gut abgetrocknet ist.

Tipps zur optimalen Überwinterung findest du z.B. in diesem Thema.