Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 21. Oktober 2011, 18:58

Winter - spezielle Ansprüche oder winterhart?

Hallo liebe Mitglieder,

ich bin neu hier im Forum und auch ziemlich neu im
Sukkulentenbereich ;)

Da nun der Winter ansteht und schon nachts teilweise Frost herrschte, wollte ich fragen, was ich mit meinen Sukkulenten mache, damit sie sich auch nächstes Jahr gut entwickeln können und ich einen Steingarten damit errichten kann.

Ich habe drei Arten. Zwei habe ich sehr klein von Bekannten bekommen. Sie entwickeln sich schon gut in einem Topf. Die dritte habe ich gekauft
und steht in einer Rabatte.

Ich würde mich sehr über Pflegehinweise, insbesondere der Überwinterung freuen (Deswegen habe ich im Kultur-Unterforum geschrieben). Wenn mir aber jemand die Pflanzen anhand der Fotos bestimmen kann, wäre ich aber auch nicht traurig ;).

Liebe Grüße,

Ronny
»ronny_koehler« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_neu 001.JPG
  • K640_neu 003.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (21. Oktober 2011, 21:59)


2

Freitag, 21. Oktober 2011, 19:35

Hallo Ronny,
Erstmal ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum.

Zu Deinen Planzen.
Auf Bild 1 die rechte ist Sempervivum - kannste einfach draussen lassen. Ist komplett winterhart. Die linke kenne ich nicht...da wissen andere bestimmt mehr...
Auf Bild zwei ist eine Echeveria, die aber nicht winterhart ist. Die solltest Du alsbald ausgraben und bei ungefähr 10 Grad im trockenen überwintern.

Wenn Du Deinen Steingarten fertig gestellt hast, mach mal ein paar Bilder...

schönen Abend noch...
Gruß Timo

3

Freitag, 21. Oktober 2011, 20:26

Danke für die schnelle Antwort! Jetzt weiß ich schon etwas mehr!
Die Echeveria werde ich dann gleich morgen ausgraben. Da es heute relativ kalt werden soll, habe ich sie schnell noch im Dunkeln abgedeckt. Einen Raum, der relativ kühl ist, habe ich. Ein paar Fragen habe ich trotzdem noch. Heißt "trocken überwintern", dass man sie gar nicht gießen oder gelegentlich ein bisschen Wasser geben sollte? Setze ich sie in einen Topf oder lasse ich alles abtrocknen?
Soll ich die Sempervivum im Topf lassen oder in eine Rabatte setzen und etwas abdecken?

Liebe Grüße...

4

Freitag, 21. Oktober 2011, 22:23

Hallo Ronny.
Ich würde die Echeveria in eine Schale oder Topf setzen. Am Besten in mineralisches Substrat. Hier findest Du Infos dazu. Es sollte aber komplett trocken sein wenn Du die Schale in den kühlen Raum stellst. Ein wenig gießen oder eher nur besprühen würde ich schon über Winter. Ich teste das immer an der "Weichheit" der Blätter. Es kommt immer darauf an wie warm und wie hell es in dem Raum ist. Ich habe schon einmal aus Platzmangel und Ümzügen derzeit etliche Kakteen und a. Sukkulenten ausgetopft, in Zeitung eingewickelt und fast fünf Monate im Karton im Keller gelagert. Und da ist überhaupt nichts passiert.
Zum Sempervivum: Das Substrat sieht nach Erde aus. Diese speichert eine Menge Wasser, da würde ich schon für einen Regenschutz sorgen, sonst könnten die Wurzeln weggammeln. Die Kälte an sich macht denen aber nichts. Meine wachsen das ganze Jahr über ohne Schutz in Kieselsteinen oder Lava mit gutem Wasserabzug. Du kannst den Topf aber ruhig auch mit reinstellen (aber trocken) und nächstes Jahr dann in das Steinbeet setzen.
Die unbekannte würde ich auch wie die Echeveria behandeln. Vorerst zumindest, bis Du weißt was das ist.

Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben...
Gruß Timo

5

Freitag, 21. Oktober 2011, 23:48

8) Moin Ronny,

herzlich willkommen und viel Spaß bei uns!
Bei der Linken könnte ich mir Aeonium vorstellen, bin mir aber nicht sehr sicher, die Pflanze ist schlecht zu erkennen.
Pflege wie Echeveria.(s.o.)

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Sonntag, 23. Oktober 2011, 09:54

Danke für die Hilfe! Ich habe es so gemacht, wie ihr gesagt habt. Hoffentlich klappt alles. Auf Bildern im Forum habe ich noch so schöne Arten gesehen. Ich hätte jetzt schon Lust, einen Steingarten zu errichten... aber lassen wir erstmal den Winter vorbeiziehen ;)