Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 14. Februar 2009, 14:38

Erfahrungen mit der DKG Samenverteilung 2009

Die Samenliste 2009 ist im Vergleich zu früher, dank Tabellenform wesentlich übersichtlicher geworden, schade ist nur dass man das Saatgut trotz des neu eingerichteten DKG-Portals nicht online bestellen kann. Positiv anzumerken ist auch, dass der Versand des Saatguts zum Schutz jetzt in einer Luftpolster-Versandtasche erfolgen soll. Sehr lobenswert ist zudem dass überalterter ca. 4 Jahre alter Samen aussortiert wurde, allerdings hätte man diesen Samen meiner Meinung nach kostenlos verteilen sollen, anstatt zur Hälfte des regulären Preises. Wenn man bedenkt dass eine Portion Samen ohnehin nur 0,20 EUR kostet wird wohl kaum jemand aufgrund des Preises von 0,10 EUR auf den überalterten Samen zurückgreifen.
Etwas nachdenklich macht mich allerdings, dass man hier unter alt, ca. 4 Jahre altes Saatgut versteht. Demnach könnte man ja vermuten, dass sich unter dem regulären Saatgut auch Samen der bereits bis zu 3 Jahre alt ist befindet.

Wie sieht es eigentlich mit der Lieferzeit aus? Mein am 01.02.2009 bestelltes Saatgut ist jedenfalls bisher noch nicht eingetroffen, was aber nichts ungewöhnliches ist, denn nach meinen bisherigen Erfahrungen muss man unabhängig von der Quelle mit ca. 14 Tagen rechnen.

Hat eigentlich sonst noch jemand Saatgut aus der Liste 2009 bestellt, bzw. bereits erhalten?

2

Samstag, 14. Februar 2009, 21:52

Hallo Markus,

ich habe am 2.2. bestellt und auch noch nichts erhalten. Ich vermute mal, dass du mir die Gymno-Samen weggeschanppt hast... ;)

viele Grüße
Stefan

3

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:20

Hallo Stefan,

ich bin ganz unschuldig, denn ich habe kein Gymno-Samen bestellt, sondern ausschließlich Lithops-Samen. ;)

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:30

8) Moin meine Lieben,

also, erst einmal muß ich hier eine Lanze brechen, der leider ausgeschiedene Leiter der Samenverteilung, Herr Schwirz, hat jahrelang, ehrenamtlich, für uns, tausende Samen sortiert, eingetütet, Bestellisten erstellt, Bestellungen bearbeitet und versandt. Wer diese Tätigkeit über lange Jahre einmal übernehmen will, bitte schön, bring er ne Menge Zeit und Engagement mit! Ich ziehe meinen Hut vor Herrn Schwirz. Sein Nachfolger, Herr Banner, hat keinen leichten Job übernommen. Markus hat schon über die willkommenen Verbesserungen gesprochen. Trotzdem kann eine Bearbeitung der eingehenden Bestellungen schon ein paar Wochen dauern, der Mann ist "nebenher" berufstätig. Für die Inhalte der Tüten kann er, bzw. die DKG, keine Gewährleistung übernehmen, er muß sich darauf verlassen, was er an Samenbezeichnungen von den Stiftern der Samen erhält. Ich hatte vor Jahren mal Lobivia winteriana bestellt, die Sämlinge entwickelten sich dann zu prächtigen Pseudolobivia rojasii!!

Also, Geduld. Die werden schon noch kommen.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:45

Moin Tom,

ich (und vermutlich auch Markus) wollte mich gar nicht beschweren, ich kann mir nämlich aus eigener Erfahrung sehr gut vorstellen, was so eine ehrenamtliche Arbeit mitbringt. Es ist bei mir das erste Mal, dass ich bei der DKG bestelle und daher bin ich einfach nur neugierig. Die Bestellung selbst war eigentlich auch nur aus (Neu)Gier, da ich schon mehr Samen da habe als Platz im Aussaathäuschen... Und zwei Wochen oder länger wartet man auch bei kommerziellen Anbietern schon mal.

@Markus: dann mal viel Erfolg mit den Steinen! (ich hab übrigens auch nur eine Gymno-Art bestellt (comarapense), dafür konnte ich mich bei den Sulcos nicht bremsen)

ciao
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sensei66« (15. Februar 2009, 16:01)


6

Sonntag, 15. Februar 2009, 18:53

Hallo Tom,

wie Stefan schon vermutet hat, kann von einer Beschwerde auch von meiner Seite aus keine Rede sein. Es geht mir bei diesem Thema nur darum in Erfahrung zu bringen, ob und welche Unterschiede der Wechsel des Leiters mit sich bringt. Dass der Vorgänger Herr Schwirz auf diesem Gebiet viel geleistet hat steht außer Frage. Allerdings muss man aber auch sagen, dass der bisherige Ablauf der Bestellung veraltet war, denn man konnte nur per Brief bestellen, da Herr Schwirz keine E-Mail-Adresse hatte. Auch wurde von einigen Bestellern immer wieder beklagt, dass viele Samen auf dem Postweg zerquetscht wurden, da Herr Schwirz das Saatgut in einem normalen Briefumschlag verschickte. Hinzu kommt noch die bisherige sehr unübersichtliche Form der Samenliste.

Der jetzige Leiter der Samenverteilung Herr Banner, hat was den Ablauf der Bestellung anbelangt, jedenfalls schon so einiges verbessert, wie z.B. Bestellung per E-Mail möglich, übersichtlichere Samenliste durch Tabellenform, Saatgut wird zum Schutz in Luftpolsterumschlag verschickt. Diese Verbesserungen waren auch der Grund weshalb ich seit langer Zeit mal wieder Samen über die DKG bestellt habe.

EDIT: ich habe mich in folgendem Punkt geirrt. Es konnte bereits seit 2005 per E-Mail bestellt werden und nicht erst seit 2009.

7

Sonntag, 22. Februar 2009, 20:44

Inzwischen warte ich seit 3 Wochen auf das bestellte Saatgut.

8

Montag, 2. März 2009, 21:35

Heute ist das am 01.02.2009 bestellte Saatgut angekommen. :)

9

Donnerstag, 5. März 2009, 23:20

Hallo Markus,
wenn älteres Saatgut jetzt billiger ist, würde ich bei Lithops immer das ältere nehmen. Denn es ist besser.
Lithops-Saatgut sollte mindestens 1-2 Jahre erstmal liegen.
Ausnahme: L. optica rubra, diese Art sollte sofort ausgesät werden.
Nach 3-4 Jahren ist die Keimfähigkeit besser als vorher und hält, je nach Angaben in der Literatur 8-20 Jahre lang.

10

Freitag, 6. März 2009, 06:25

Hallo Gilbert,

danke für den Hinweis mit dem älteren Saatgut, das wusste ich nicht. In diesem Fall wäre es jedoch ohnehin nicht möglich gewesen, weil sich unter den älteren Restsamen kein Lithopssamen befindet.

11

Freitag, 6. März 2009, 16:02

8) Moin meine Freunde,

man will es kaum glauben, nach viel Geduld und Spucke trafen doch heute die DKG-Samen ein!!

Es sind auch etliche "Alte" dabei, lasse mich mal überraschen....

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Montag, 23. März 2009, 10:45

So Leute, am Samstag habe ich endlich auch meine DKG-Samen erhalten. Nachdem ihr schon versorgt wart und nach einer weiteren Woche immer noch nichts bei mir angekommen ist, habe ich dann Herrn Banner doch mal genervt... Er hat auch prompt geantwortet und um Verständnis gebeten, da gerade Anfang Februar sehr viele Bestellungen ankamen. Der Ärmste hat bis jetzt etwa 4000 Samenportionen abgezählt und verschickt 8o Um den Job beneide ich ihn wirklich nicht, Hut ab!
Jetzt kanns weitergehen mit der restlichen Aussaat! Gestern haben meine bisherigen Aussaaten (6.3. und 12.3., ca. 800 Korn, 36 Arten) die 50%-Keimquote überschritten :D

ciao
Stefan