Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. März 2009, 19:08

Kalanchoe tomentosa

Hallo, jetzt kommen meine Pflanzen bald auf den Balkon...verträgt eine K. Tomentosa direktes Sonnenlicht? Volle Bestrahlung den ganzen Tag lang? Danke!
Gruß, Karin

2

Sonntag, 15. März 2009, 19:36

Hallo Karin,

die Kalanchoe-Arten bevorzugen einen hellen und sonnigen Standort und können während der wärmeren Jahreszeit auf jeden Fall draußen kultiviert werden. Allerdings sollte man sie zunächst langsam an die Sonne gewöhnen und während des Sommers nicht gerade der vollen Mittagssonne aussetzen, sondern lieber etwas schattieren.

3

Sonntag, 15. März 2009, 19:45

Danke,

ich bin schon den ganzen Tag hier im Forum unterwegs, hab schon jede Menge gelernt :) Meinst du mit hellem Standort volle Sonne? Ich habe gelesen, Kalanchoen mögen es hell, aber nicht vollsonnig. Ist die Tomentosa die Ausnahme?
Gruß, Karin

4

Sonntag, 15. März 2009, 20:02

RE: Danke,

Meinst du mit hellem Standort volle Sonne?


Ein heller Standort ist nicht gleichzusetzen mit voller Sonne, auch ein eher halbschattiger Standort im Freien kann man als hellen Standort bezeichnen. Ich würde die Pflanze wie schon gesagt etwas vor der vollen Mittagssonne schützen und wie allgemein üblich langsam an die Sonne gewöhnen. Ob die Art K. tomaentosa im Gegensatz zu den anderen Kalanchoe-Arten besondere Ansprüche stellt kann ich leider nicht sagen, dazu kenne ich die Gattung zu wenig.

5

Montag, 16. März 2009, 09:29

Hallo,

wie Markus schon schreibt, ist es sehr wichtig, dass Du die Pflanze langsam an das Sonnenlicht gewöhnst. Das gilt aber ja für sämtliche Pflanzen die man nach längerem Aufenthalt im Haus draußen stellt. Die K. tomentosa verträgt später auf jeden Fall direkte Sonne, die haarigen Blätter dienen ihr als Sonnenschutz, aber den ganzen Tag würde ich sie auch nicht der Sonne aussetzen. Meine hat im letzten Sommer die Sonne von ca. 11 bis 16 Uhr schadlos überstanden.

Lieben Gruß

vom TOM