Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 10. Februar 2011, 16:52

Spanisches Unkraut...

Naja, so sehen es wahrscheinlich die Spanier. Beim Besuch eines Keramikmuseums in Tarragona bin ich auf dem Parkplatz auf eine Interessante Pflanze gestossen, die ich auch bei mir im Garten (ohne eine Sicherungskopie im Haus :D ) erfolgreich ansiedeln konnte.Sie hatte gut gewurzelt und innerhalb eines halben Jahres sich stark vergrössert. Die Frage ist nur, was ist das für eine Pflanze...
»checky2001« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00023.JPG
  • DSC00024.JPG
  • DSC00025.JPG

2

Donnerstag, 10. Februar 2011, 17:11

8) Moin checky,

könnte ein Sedum sein, aber da gibt es bei uns andere Spezialisten, die Dir dies genauer mitteilen können.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Donnerstag, 10. Februar 2011, 17:25

Mahlzeit... :D
Ja im Grunde ist das nicht wirklich wichtig mit dem Namen, interessieren tut es mich halt... Und hauptsache, die Pflanze ist schön...
An Sedum habe ich auch gedacht, deswegen mein Post hier. Vor allem passt die Winterresistenz auch gut zu ihr. Wahrscheinlich bekommt man diese in jedem Gartencenter, nur ich habe diese noch nicht gesehen. :P Aber mir kommt es ja auf das Mitbringsel an. Hatte ja noch eine Pflanze mitgebracht, die den Sommer sehr gut überlebt hat, den Winter aber leider nicht. Ich denke, das diese zu den Mittagsblumen gehört hat. Sie hatte ca. 8cm grosse, Bananenförmige???? Blätter, die jeweils V-Förmig vom Stiel abgegangen sind.Meine Sicherheitskopie hat in der Wohnung leider auch nicht überlebt. Bis ich vor Tagen ein Exemplar in meiner Aloe gefunden habe, das langsam herangewachsen ist. Wahrscheinlich hat diese die Giessattacke meiner besseren Hälfte auch nicht überlebt: Aloe tot und unbekannte Pflanze tot... Schnüff....

4

Donnerstag, 10. Februar 2011, 19:37

Hatte ja noch eine Pflanze mitgebracht

Hi checky,

nur um keine Verwirrung aufkommen zu lassen: Die Rede ist hier von einer ganz anderen Pflanze, die du auch von dort mitgebracht hast, oder?
Ansonsten rate ich dir deine bessere Hälfte von deinen Pflanzen fern zu halten! ;)

Viele Grüße!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Donnerstag, 10. Februar 2011, 22:04

Ansonsten rate ich dir deine bessere Hälfte von deinen Pflanzen fern zu halten!

Das hätte in der tat geholfen :P
Naja, ihr tut es auch leid, sie hat es ja nur gut gemeint, da ich im Krankenhaus war.
Um es Klarzustellen:
Ich hatte diesen Sommer aus Spanien insgesamt 4 Pflanzen mitgenommen.
1x Aloe maculata-> durch zu starkes giessen verfault, schon im anderen Thread beschrieben
1x wahrscheinlich Mittagsblume -> Im Sommer OK, im Winter eingegangen ABER aus irgendeinem Grunde ein Ableger in der Aloe, der mit ihr abgesoffen ist.
1x Mittagsblume -> Nichts draus geworden
1x die kleine süsse oben auf den Bildern, der es ziemlich Blendend (auch nach dem harten Winter) geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (10. Februar 2011, 22:11)


6

Freitag, 11. Februar 2011, 12:39

Hallo Marco,

ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich bei Deiner Pflanze um Sedum reflexum ("Tripmadam") handelt. Je nach Standort kann die Farbe der Blätter etwas variieren: vollsonnig stehende oder welche in sehr steinigem Substrat werden leicht rötlich, welche in schattigeren, feuchteren Ecken ziemlich grün. Die Sonneneinstrahlung ist auch entscheidend für die Form der Blätter, vollsonnig = kräftig und kurz, schattig eher weich und lang, da können sie schon mal aussehen wie Dein "Zitronenball" ;)

Deine Mittagsblume mit den bananenförmigen Blättern wird vermutlich Carpobrutus edulis gewesen sein.

Liebe Grüße
vom TOM

7

Freitag, 11. Februar 2011, 14:02

Vielen Dank Tom,
habe gerade mal bilder von deinen Vorschlägen ergoogelt und was soll ich sagen? Passt bei beiden Pflanzen. Vielen lieben Dank.

8

Freitag, 11. Februar 2011, 17:37

Falls es dich tröstet, lieber Marco: Deine Mittagsblume war kein allzugroßer Verlust... Kannst ja mal hier Stöbern: Portugal-Urlaub 2010 Und falls du sie immer noch vermissen solltest: Der nächste Urlaub im Süden kommt bestimmt...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969