Sie sind nicht angemeldet.

341

Sonntag, 10. Juni 2018, 18:42

Opuntienblüten und Co

Opuntien bekommen in diesem Jahr "volle " Sonne!
»cool-oma-renate« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080332_klein.jpg
  • P1080337_klein.jpg
  • P1080340_klein.jpg
  • P1080343_klein.jpg

342

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:07

Und bedanken sich mit vielen Blüten für die Sonne - sehr schön! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


343

Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:19

So schön!! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

344

Freitag, 27. Juli 2018, 20:48

Na klar bekommst du ein paar Ableger, gerne doch!


Ich weiß gar nicht wie, ich hab das Zeug doch nur mit Werkzeug angefasst - dennoch sahen mehr oder weniger alle Finger so aus. Sogar in den Beinen steckten Glochiden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


345

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:41

Diese kleinen Corynopuntien schmeißen gerne mal ihre Triebe durch die Gegend. Insbesondere natürlich beim Ein- und Ausräumen - aber auch sonst gerne mal so zwischendurch. Da muss man echt aufpassen wie ein Luchs und das Zeug sofort beseitigen, ansonsten reicht ein leichter Kontakt mit einem Schuh o.ä. und es kann zu ernsthafteren Problemen kommen. Nur ist man halt zur Triebbeseitigung auch nicht immer unbedingt in der Nähe der Biotonne. Irgend so ein Trieb ist irgendwann mal provisorisch in einem kleinen Eimerchen mit Werkzeug gelandet, damit er erstmal keinen Unfug anrichten kann. Dort kam er wohl auf die Idee austreiben zu müssen und beim herbstlichen Aufräumen hab ich dann dies hier entdeckt:


Gut, wenn er nun meint er sei ein Säulenkaktus, dann lassen wir ihn doch in diesem Glauben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


346

Mittwoch, 14. November 2018, 19:37

Herbst!

Ich glaub die Opuntia hat sich einen wärmenden Wintermantel spinnen lassen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


347

Donnerstag, 15. November 2018, 14:03

Das sieht ja richtig gut aus!

348

Freitag, 16. November 2018, 14:32

Ob's warm hält?! Schick allemal und viel Arbeit für Frau oder Herrn Spinne....... :thumbsup:

349

Freitag, 16. November 2018, 21:04

Das hält sicher warm!
So in etwa stell ich mir ein Umspannwerk in Südamerika vor...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


350

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17:44

Die uralte, potthässliche, monströse (Austrocylindr)Opuntia subulata quillt aus ihrem Kasten und müsste längst umgetopft werden. Nur sehe ich bei solch Gewächsen eigentlich keinerlei Motivation für eine mühsame Umtopfaktion. Dieses Jahr bekam sie Bodenkontakt und beim kürzlichen Einräumen musste ich feststellen, dass so ein Triebstück die Fugen zwischen den Pflastersteinen für eine Bewurzelung genutzt hat. Da liegt es nun fest bewurzelt rum und trotzt Regen und Kälte. Zumindest bisher. Mal gucken, wie lange noch und wann ich die Ecke dann auch kehren kann:


Man sieht auch, wie lang so ein Trieb in diesem Dschungel erstmal werden muss, damit er überhaupt ans Tageslicht kommt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


351

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:02

In dem Zusammenhang würde mich interessieren, ob es von Euch schon mal jemandem gelungen ist, Austrocylindropuntien in Kultur zum Blühen zu bringen. Unsere Sämlinge sind noch zu klein, aber auch erworbene ältere Pflanzen weigern sich bisher standhaft.

352

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20:12

Ein Kinderspiel - wenn man einen BoGa o.ä. für die südliche Zylinderopuntia subulata zuhause hat. Bei einer normalen Sammlung hat man wohl bei der Austrocylindropuntia verschaffeltii die größten Chancen, soweit ich weiß. Für eine große Blühfreudigkeit ist sie aber sicher auch nicht unbedingt berühmt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


353

Freitag, 14. Dezember 2018, 18:01

À propos Zylinderopuntien, diesmal aber ohne südlich - die Cylindropuntia imbricata hat offenbar auch im Winter Hunger. Gut es ist derzeit kalt und ich bin auch nicht sehr gerne draußen, aber deshalb muss man sich ja nun auch nicht gleich das Leben nehmen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


354

Sonntag, 16. Dezember 2018, 14:57

Akribische, wissenschaftliche Studien beweisen: Die monströse Form der Austrocylindropuntia subulata ist deutlich frostresistenter als die Normalform. Während die Normalform bereits nach einer Nacht mit leicht unter Null Grad aufgegeben hat...


...trotzt die monströse Form auch bei leichtem Dauerfrost nach wie vor den Gegebenheiten:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


355

Sonntag, 16. Dezember 2018, 21:25

Meinst du, das Ding behält auch nach dem Auftauen noch seine Form? Ich habe da so meine Zweifel........
Solange sie noch durchgefroren ist, dürfte ihr das 'Haltung bewahren' vielleicht noch nicht ganz so schwer fallen. Aber ob die -6°C der vergangenen Nächte (oder war es bei euch wärmer?) nicht doch beim Auftauen zu Haltungsverlust führen? :D

356

Sonntag, 16. Dezember 2018, 23:15

Wahrscheinlich hat sich das Teil deshalb schon freiwillig auf den Boden gelegt, damit nach dem Auftauen der Haltungsverlust nicht gleich so auffällt. Aber ich glaub auch, dass wir die -6 °C noch nicht ganz erreicht hatten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969