Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 10. November 2018, 23:51

Das Gefährliche ist nur, dass es dann vielleicht mal ganz schnell gehen muss und sowas passiert dann natürlich auch sicher zum zeitlich ungünstigsten Moment. Hier ist die Einräumerei halt mal nicht so eben erledigt. Oder es muss schnell eingeräumt werden, wenn man grad nicht so kann wie man will.
Vorhin beim Rückwärtslaufen mit der elektrischen Heckenschere bin ich in die Grube der Aronstabknollen getreten. Da lag ich dann erstmal fünf Minuten, bis ich wegen der Schmerzen wieder hochgekommen bin. Eben hab ich mir die Schwellung am Fuß angesehen und aufgrund leidlicher Bändervorerfahrungen tippe ich mal auf Dehnung statt Riss. Macht das Treppensteigen die nächste Zeit auch nicht unbedingt angenehmer. :wacko:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


22

Sonntag, 11. November 2018, 07:30

Unglück schläft nicht - entweder ist er der Daumen Deiner Frau oder Dein Fuß, so was aber auch! Mein Mitgefühl!
Natürlich ist mein Einräumen nicht mit Deinem zu vergleichen, ganz klar, meine 100 Pflanzen sind schnell drin, deshalb bin ich ja auch ziemlich entspannt.

23

Montag, 12. November 2018, 08:50

Bei mir scheint auch seit vielen Wochen die Sonne. ;)
»Benjamin Weidner« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1002391.JPG
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

24

Dienstag, 13. November 2018, 07:59

Ich denke, ich hab im Endeffekt viel zu früh eingeräumt. Es ist zwar regenerisch hier, aber von den Temperaturen her total mild, wie ja auch von Markus vorausgesagt.
Jetzt ärgere ich mich, denn ich hätte sie noch mehr abhärten können. Zumal ich ja auch nur die paar Kakteen habe und die schnell eingeräumt sind.
Na ja, jetzt ist es halt so, als Anfänger ist man halt übervorsichtig und lernt dazu, nächstes Jahr werde ich es sicher besser machen.

Benjamin, das sieht ja total gemütlich aus, da würd´mich auch darunterlegen wollen, fast wie ´ne Sonnenbank :P

Matthias, das hätt´jetzt nicht auch noch sein gemusst :( Hoffe dass es nicht allzu schlimm ist und es Deinem Fuß bald besser geht, meine besten Genesungswünsche! Ist schon ätzend wenn man so bewegungseingeschränkt ist :thumbdown:

25

Dienstag, 13. November 2018, 08:26

Völlig normal, als Anfänger habe ich auch deutlich früher eingeräumt. Bloß keinen Frost riskieren, etc. Jetzt wird´s irgendwie von Jahr zu Jahr später... ;)

Der Fuß scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Schonen ist wohl eine gute Idee... Sonntag Vormittag dachte ich noch, jetzt ist alles zu spät und ich muss in die Notaufnahme. Zumal der Knöchel so dick war, dass ich nichtmal mehr in einen Schuh kam. Dann hab ich´s etwas ruhiger angehen lassen, Schmerzmittel genommen - und schon sieht´s wieder deutlich besser aus. Aber Treppensteigen versuche ich erstmal noch auf ein Minimum zu beschränken. Ätzend!
Aber besten Dank für die Genesungswünsche!

Urs, der große Schwiegermutterstuhl ist einer der wenigen Kakteen, welche schon im Treppenhaus stehen. Primär auch, weil der im Garten kaum Regenschutz hat. Carmen war wenig begeistert vom Helfen müssen - aber diesmal ging alles glatt und es wurden weder Daumen noch Dornen gebrochen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


26

Dienstag, 13. November 2018, 09:19

Hallo
beste und sofortige Erstversorgung bei so einem Fußunfall wäre gewesen:
1) hochlegen
2) kühlen
3) bandagieren aber an den beiden ersten Tagen keine Salbenverbände

gute Besserung

27

Dienstag, 13. November 2018, 09:44

Die Vernunft das Eine, die Praxis das Andere... Zum Glück hat mich bisher das Wetter nicht hängen lassen und ein zeitnahes, dringendes Einräumen erforderlich gemacht. Das ließe sich nämlich schwer mit Hochlegen vereinbaren. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


28

Dienstag, 13. November 2018, 10:14

Hallo,
dem Wetterbericht nach kannst Du mindestens noch eine Woche warten.

29

Dienstag, 13. November 2018, 11:25

Zumal der Knöchel so dick war, dass ich nichtmal mehr in einen Schuh kam.
So schlimm?!? Meine Güte, Matthias, auch von mir gute Besserung. Da drücke ich mal auch die Daumen, daß das Wetter noch hält!!

30

Dienstag, 13. November 2018, 11:43

Danke, danke!
Fühl mich ja schon wieder halbwegs einsatzfähig. Nur übertreiben sollte ich erstmal wohl noch nicht. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


31

Donnerstag, 15. November 2018, 17:14

Na dann gute Besserung Dir! Zum Glück bist Du nicht noch in die Heckenschere gekommen :wacko:

32

Donnerstag, 15. November 2018, 20:54

Danke! Seit heute geht´s eigentlich wieder ganz gut - nur scheint jetzt auch wieder die Sonne, da will man ja auch nicht unbedingt Einräumen. ;)
Die Heckenschere hab ich locker baumeln lassen, entsprechend ist sie auch neben mir gelandet. Da passt man mit dem heiklen Teil beim Arbeiten auf wie ein Luchs - und dann fällt man beim Laufen um. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


33

Freitag, 16. November 2018, 19:22

Tja, Ungeschick verlass mich nicht ;) (Spruch aus Sachsen, habe ich als Kind oft gehört).

34

Freitag, 16. November 2018, 20:56

Die Großen sind seit heute erstmal alle drin. Fuß geht wieder, aber jetzt hab ich Rückenschmerzen! ;) Vergangene Nacht hatten wir -3 °C und die nächsten Tage soll´s kontinuierlich kälter werden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


35

Samstag, 17. November 2018, 20:19

...Ich glaube, Du wirst alt... :P

Wir haben heut als letztes unsere große Agave reingeräumt, heute Nacht könnts das erste Mal Frost geben.

36

Samstag, 17. November 2018, 22:09

Ich frag mich auch immer, wie man diese Schlepperei im Alter stemmen soll. Irgendwann gönn ich mir dann wahrscheinlich den Luxus und heuere einen Studenten dafür an. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


37

Sonntag, 18. November 2018, 16:13

Ich bin mittlerweile zufrieden mit meinem gewählten Winterquartier im Dachgeschoß. Minimale Temperatur 6 Grad, maximale 8. Hätte nicht gedacht, dass es da oben so kühl werden kann.
Hatte nämlich die Befürchtung, dass es ein zu warmer Überwinterungsplatz sein könnte, aber dem scheint ja nicht so zu sein.

Muss aber jetzt aufpassen, wenn es viel kälter wird, dass die Temperaturen nicht zu sehr abstürzen, dann mache ich die gekippten Fenster wieder zu.

Wenn ich mir jetzt mehr Kakteen zulege, wird das auch für mich eine größere Schlepperei ins Dachgeschoß...mal sehen wieviele ich nächstes Jahr hochtragen muss... ;)

38

Sonntag, 18. November 2018, 19:49

Na das klingt doch hervorragend!
Klingt aber auch so, als ob du da wirklich etwas vorsichtig sein solltest, wenn es erstmal richtig kalt wird. Wenn es jetzt schon da oben unterm Dach so kalt ist, wie wird das dann erst bei -10 °C Außentemperatur? Hoffentlich hast du da oben auch Strom für einen elektrischen Heizlüfter, wenn es wirklich mal nötig werden sollte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


39

Montag, 19. November 2018, 06:43

Ahh, nein, Matthias, das ist Gottseidank kein Problem, das Haus hat in jeder Etage, auch oben im Dachgeschoß, so fest installierte etwas altertümliche Gasöfen, die alle mit Erdgas gespeist werden.
Im Moment heizen wir noch das ganze Haus mit diesen Öfen, modernere Flachheizkörper sind zwar schon installiert (haben wir gemacht als das Haus kernsaniert wurde) aber ääh, irgendwie fehlte das Geld bisher für eine Therme.
Diese Gasöfen sind ziemlich hässlich, das ist eines unserer nächstes Projekte, dass die endlich wegkommen....

Den Gasofen oben im Dachgeschoß mache ich dann selbstverständlich an, wenn es trotz geschlossenen Fenstern zu kalt werden sollte!

40

Montag, 19. November 2018, 07:26

Ein mutiger Bastler kann ja den Gasofen mit einem Temperaturfühler und einer automatischen Starteinrichtung kombinieren, dann musst du nicht mehr so oft treppensteigen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen