Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 20. September 2018, 12:45

Antons Aussaat 2017

Ich hatte von meiner Aussaat in 2017 noch gar nicht berichtet. Da ich absolut keinen Platz mehr habe, aber trotzdem nicht aufs Aussäen verzichten möchte, habe ich 2017 (und auch 2018 ) nur ganz limitiert ausgesät. Die Aussaat fand in Mai ohne künstliche Beleuchtung statt. Die Auswahl der Arten ist ziemlich breit gestreut.

Hier einige Beispiele nach gut einem Jahr:


Speziell die Weingartien sind gut gewachsen. Die Rebutia narvaecense scheint ein Cristat zu werden.

2

Donnerstag, 20. September 2018, 12:58

....hattet Ihr einen Stromausfall???
Vielleicht trübt ja auch der große Moorbrand die Optik!
Ich seh nur Pflanzen im Dunkeln. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Donnerstag, 20. September 2018, 15:59

Meine Makrolinse war auf den Boden geknallt und hat wohl eine Macke. Ich dachte, es geht noch einigermaßen. Vom Moorbrand haben wir zum Glück noch nichts mitbekommen :)

4

Donnerstag, 20. September 2018, 19:25

Danke, dass du uns die 2017-er auch vorstellst! Sehen auch schon propper aus, besonders bezaubernd finde ich die M. dioica in der Größe :love:

So klein mit den Hakendornen wie ne Große - da braucht es keine Blüte! :thumbsup:

Ähnliche Themen