Sie sind nicht angemeldet.

81

Samstag, 9. Juni 2018, 16:32

Urs, Deine Acanthos aus der thionantha-Verwandschaft sind wirklich traumhaft. Gehören auch zu meinen ganz besonderen Lieblingen :thumbup:

Aufgrund des sehr großen Verbreitungsgebiet, insbesondere in Nord-Südausrichtung ist Acanthocalycium thionanthum sehr variabel und es gibt viele eigene Namen mit unterschiedlichem taxonomischen Rang. Ganz im Norden findet man das weiß blühende A.chionanthum und am Südrand des Verbreitungsgebiets bildet A.glaucum den Abschluss.

Ich hab mich recht intensiv mit diesen Arten/Formen beschäftigt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Pflanzen rund um Cafayate stets karminrote Griffel aufweisen (bei durchaus variabler Blütenfarbe). Diese Eigenschaft haben Pflanzen auch bis etwa 50km südlich von Cafayate (hier auch A.brevispinum) und im Norden in der Conchas-Schlucht (hier auch A.munitum).
Alle anderen Formen, insbesondere die im Süden haben dagegen grünlich-gelbliche Griffel. Ist ein recht brauchbares Unterscheidungsmerkmal, im Gegensatz zur variablen Blütenfarbe. Diese variiert und kann selbst bei glaucum ins rötliche gehen.

Hier zwei Beispiele - ein gelbblühendes A.variiflorum vom Standort mit grünlichem Griffel und ein A.thionantum mit karminrotem - stark an Notocactus erinnernden Griffel. Seltsam, dass man über dieses markante Merkmal herzlich wenig in der Literatur findet...
Das rotblühende A.thionantum von Urs und die gelbe Variante von Shamrock zeigen auch sehr schön diese karminrote Griffelfarbe.
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03397.JPG
  • 1458-3836-2018-05-0.jpg

82

Samstag, 9. Juni 2018, 16:56

Noch ein Nachtrag...

Hier sieht man einen schönen Vergleich.
cactus-art.biz

Gezeigt wird Acanthocalicium (Lobivia) thionanthum P144 Punta de Ballasto mit grünem Griffel. Das ist etwa der Typstandort von Acanthocalycium catamarcense FR 969. Diese südlichen Arten gehören m.E. eher zu A.glaucum als zu A.thionantum. Rechts daneben sieht man dann zwei typische A.thionantum mit roten Griffeln (mit roter und gelber Blüte).

Grüßle Robby

83

Samstag, 9. Juni 2018, 21:36

Nein Urs, mein Gedanke war wirklich, dass man vielleicht nochmal mit dem Zaunpfahl winkt, damit es Anton nicht einfach überliest, falls er wirklich noch ein überzähliges A. klimpelianum rumstehen haben sollte. Mehr wollte ich nicht. Die Überlesgefahr bei einem Beitrag ist ja doch immer recht hoch... Dass es dann so komisch weiterlief, war nicht meine Absicht.

Robby, besten Dank für deine Ausführungen! Wie es der Zufall will, hab ich mich auch kürzlich etwas eingehender mit dieser Art befasst und die Literatur ist da wirklich etwas dürftig. Bei einer ausführlichen Google-Suche bin ich allerdings bei Seite "irgendwoganzweithinten" eher zufällig auf einen höchst interessanten und ausführlichen Artikel zu dieser Art samt ihren Form gestoßen. Hab grad nochmal in meinen Unterlagen geblättert, mir aber damals leider keine Notiz dazu gemacht. :S Soweit ich mich entsinnen kann, haben da zwei argentinische Feldläufer ihre Erfahrungen auf englisch zusammengefasst. Aber letzteres ohne Gewähr.
Es ist nicht nur das riesige Verbreitungsgebiet, sondern es sind auch die unzähligen kleinen, isolierten Populationen, welche diese Art so interessant und variabel machen.
Und der Zufall will noch mehr, heute hat nämlich mein Acanthocalycium thionanthum mit rotem Griffel geblüht - und wie man sieht, wird da demnächst auch noch die eine oder andere Blüte mehr folgen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


84

Mittwoch, 27. Juni 2018, 21:38

Acanthocalycium glaucum - schön glauk ist die Epidermis, aber insgeheim hatte ich auf etwas mehr oranges Feuer in der Blüte gehofft. Dafür ist die Blüte aber erfreulich groß:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


85

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:21

Gelb ist auch sehr schön - und die glauce Epidermis im Zusammenspiel mit der fantastischen Bedornung richtig klasse! :thumbsup:

86

Montag, 9. Juli 2018, 20:08

Die einen gehen...


...und die nächsten kommen:


Wobei diese Dornen-Epidermis-Blüten-Kombi wirklich ihren Reiz hat:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


87

Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:34

Nanu:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


88

Dienstag, 17. Juli 2018, 21:17

Mist, diese schicke Blüte vom letzten mal scheint wohl was Einmaliges gewesen zu sein. Heute war´s wieder langweilig so:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


89

Freitag, 20. Juli 2018, 17:48

Mittags um 15h öffnen sich die weissen Acanthocalycium-Blüten:

90

Freitag, 20. Juli 2018, 20:38

Wenn das Bild verschwommen wäre, könnte man es für eine Wiese mit vielen Gänseblümchen halten... :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


91

Sonntag, 22. Juli 2018, 11:09

Wahnsinn, Anton! So in der Gruppe bringen sie einfach einen überzeugenden "Wumms" mit :thumbsup:

Die Exil-Auricher-Acanthos von dir blühen hier übrigens auch alle paar Wochen vor sich hin. Ich mag sie sehr gerne, danke nochmal dafür :love:

92

Donnerstag, 2. August 2018, 17:43

A. thionanthum in orange-rot:

93

Donnerstag, 2. August 2018, 21:52

Besser als gelb...! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


94

Dienstag, 7. August 2018, 17:56

Es ist zwar kein kompletter Kranz, aber so nah dran war ich bei einem Acanthocalycium noch nie:

95

Dienstag, 7. August 2018, 20:09

Das muß doch auch gar kein Kranz sein, es ist auch mit der Lücke eine Augenweide!

96

Dienstag, 7. August 2018, 22:25

Habe die Ehre...! Bei 10 Blüten dieser Größe zeitgleich darf man doch ruhig auch Mut zur Lücke haben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


97

Sonntag, 19. August 2018, 16:56

Und die hier blühen eigentlich ununterbrochen.
»Urs« hat folgende Bilder angehängt:
  • A.gl..jpg
  • Ac.glaucum.jpg

98

Sonntag, 19. August 2018, 22:29

Soviel Farbe im späten Sommer - und deine Fotos werden immer professioneller! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969