Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 26. Juni 2018, 21:49

Sandra eine Anmerkung vielleicht, falls ihr tatsächlich Echinocactus horizonthalonius aussäen möchtet!
Sie wachsen nicht nur langsam auf eigenen Wurzeln und sind etwas wasserempfindlich als Jungpflanzen (da ist der richtige Gießmoment sehr wichtig bzw. wird Gießen zur falschen Zeit gerne mit dem Tod "belohnt" - und zwar nicht nur die ersten paar Wochen), nein, die sind auch noch zickig beim Keimen.
Sie keimen schwer und sind eher dazu zu bewegen, wenn man die Samen vor der Aussaat 13-15 Minuten in hochkonzentrierter Schwefelsäure beizt!

Das allerdings ist sehr speziell und muss nun wirklich nicht jeder wollen....
Was ich sagen möchte: bestell dir ein paar Samen mehr. Also so 40 oder so. Dann keimen wenigstens ein paar. Säe sie wirklich rein mineralisch aus. Manchmal bekommt man in der Bucht wohl vorgebeizte Samen - das ist sehr zu empfehlen. Oder - falls der Wunsch deines Mannes sehr groß ist - schick sie mir. Ich habe gerade eine große Ernte bei den Pedios eingefahren, die ich beizen möchte und dazu noch Saatgut genannter Arten aus Tschechien bestellt. Dann würde ich sie euch einfach mitbeizen.
Viel Erfolg weiterhin - Spaß hast du, das liest man! :thumbsup:

82

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:31

Liebe Sabine,
vielen lieben Dank für die zusätzlichen Informationen. Da mein Mann nun heute und morgen mit unserem Kleinen zu Hause bleiben muss, kann ich das nachher mit ihm besprechen und klären, ob das wirklich das richtige für ihn ist, oder ob er es als Herausforderung sieht und sein Glück trotzdem versuchen will.
Wenn er trotzdem diesen Kaktus säen möchte, werde ich das bedenken (ich hab von meinem Monilaria Sorten ja auch jeweils 40 bestellt, gerade weil die Chinasamen so schlecht keimten, wenn das überhaupt die richtige Pflanze ist, das bezweifel ich noch immer. Aber da dachte ich mir dann, lieber etwas mehr als zu wenig). Wenn das mit dem Mitbeizen ginge, da würden wir uns wahnsinnig freuen dann *_* Aber ich spreche erst mal mit meinem Mann, wie das mit den Samen aussieht.
Trotzdem möchte ich an der Stelle noch mal ganz lieben Dank sagen.
Oh ja, es macht wahnsinnig Spaß. Gestern erst hab ich noch weitere Samen meines Bonsai-Projektes gepflanzt. Ich finde beides wahnsinnig spannend. Und die letzten Samen mussten noch stratifiziert werden, was nun abgeschlossen ist. Ich bin sehr gespannt was raus kommt. Und wenn es nichts wird, kann ich mich zumindest schon mal an meinen Adenium erfreuen. Und bei den Echeveria tut sich tatsächlich was. 8 Keimlinge konnte ich zählen. Allerdings sind sie so klein, dass ich fürchte, sie mit der Kamera nicht richtig einfangen zu können. Aber ich werde es nachher einfach mal versuchen :rolleyes:

83

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20:24

Oh man ich warte immer noch auf meine Lieferung... Nur eine Bestellbestätigung bekommen sonst nichts... ;(

84

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20:43

Wer sich mit Kakteen und anderen Sukkulenten befasst, der muss immer geduldig sein! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


85

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:51

Das ist mir bewusst, aber ich freue mich doch so auf die Sachen :love: Davon ab muss ich wohl meine kleinen Adenium mal langsam pikieren, wird was eng. Dafür nehme ich aber sicher besser noch immer das Anzuchtsubstrat oder? Oder doch Caudexerde? Darüber hinaus habe ich noch Quarzsand, Perlite und Lavazeug bestellt :wacko: .

86

Sonntag, 1. Juli 2018, 23:57

Pikieren darf man immer gerne auf die lange Bank schieben. Wenn´s dann mal sein muss, dann muss es sein... In dem Alter würd ich vorerst mal beim gewohnten Substrat bleiben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


87

Montag, 2. Juli 2018, 07:24

Danke für den Tipp :)

88

Montag, 2. Juli 2018, 08:45

Nichts zu danken! In dem Alter sind die meisten Pflanzen noch ziemlich sensibel, wenn es um ihre Wurzeln geht. Es ist auch gut möglich, dass es nach dem Pikieren erstmal zu einer kleinen Wachstumsstagnation kommt. Lieber immer erstmal vom Schlimmeren ausgehen und sich dann freuen, wenn es doch viel besser läuft als gedacht. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


89

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:34

Die Sache ist dass sie schräg stehen weil die Wurzeln noch nicht so tief sind. Beim Versuch sie teilweise gerade zu setzen hat es nicht gut geklappt weil ich dann die anderen fast raus geholt habe. Aber sie sind auch doch etwas zu eng beieinander, dass ich jetzt schlecht mit Substrat einfach auffüllen kann. Morgen kommt wohl endlich mein Paket und ich gucke dann ganz vorsichtig wie ich das mache. Wenn das schief geht muss ich wohl oder übel neu aussäen, aber dann weiß ich wenigstens wie ich es nicht mache, und säe so, dass ich gar nicht so früh pikieren müsste. Diesen Winter muss ich sie so oder so durchkultivieren, da denke ich, wäre eine spätere Aussaat jetzt nicht so schlimm. Jetzt muss nur noch mein Fieber runter damit ich das auch hin bekomme :thumbdown:

90

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:12

Gute Besserung!
Ist übrigens völlig normal, dass man bei der ersten Aussaat ganz viele Dinge lernt, welche man beim nächsten mal sicher anders macht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


91

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:55

Deswegen möchte ich sie ja auf Risiko pikieren, aber dann mache ich die Töpfe nicht ganz voll sondern so, dass ich Platz hab, mit Substrat aufzufüllen, damit der caudex schön weit in der Erde steckt (also nicht ganz tief aber dass er sicher steht). Das herum gefuchtel, dass sie wieder sicher im Substrat stehen, wo ich auch schon leichte Verletzungen verursacht habe, ist sicher auch nicht besser, als sie jetzt einmal zu pikieren, dass sie vernünftigen Halt haben, und zu hoffen dass sie es packen.

Weil ich meinem Mann nun Samen bestellt habe und einen Gutschein von Amazon verbraten hab, hab ich mir auch noch zwei Sorten Adenium mit bestellt.

Mein Mann kriegt einen Echinopsis Mix und einen Mammarilla Mix. Ich hoffe, er entwickelt ähnliche Freude daran.

Auf dem Bild der kleine "Cereus" für meinen Mann :love:

Und natürlich danke für die Genesungswünsche. Hatte bestimmt seit 20 Jahren kein Fieber mehr, jetzt verstehe ich jedenfalls, warum mein Sohn dann immer so platt ist. Aber heute ist die Temperatur Dank ibuprofen unten geblieben
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0740-1728x3072-691x1228-518x921-466x829.JPG
  • DSC_0741-1728x3072-691x1228-518x921-466x829.JPG

92

Mittwoch, 4. Juli 2018, 00:42

Ein kleiner Pilosocereus azureus wie´s mir scheint. Der braucht´s ein bissl wärmer...

Beim Mammillaria und Echinopsis-Mix gibt´s ja vielleicht in drei, vier Jahren schon die ersten Blüten - was natürlich eine hervorragende Motivation wäre... :thumbup:

Ja, und vielleicht wirklich Augen zu und durch - also Pikieren und hoffen, dass sie schnell und gut die Kurve kriegen. Ich drück gleich mal die Daumen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


93

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10:04

Aktuell hat er es draußen ja schön warm, aber ich informiere mich mal mehr zur Pflege, um meinen Mann zu unterweisen :D

Da freut er sich sicher, und ich auch, denn ich muss ja auch ein wenig auf meine ersten Blüten warten.

Vielen Dank, ich hoffe auch, dass alles nachher gut klappt. Aktuell halte ich mich wach, um den DHL Menschen nicht zu verpassen (Mann hat Spätschicht und schläft noch und Schwager macht die Nacht zum Tag und kriegt eine Klingel dann eh nicht mit). Ich hingegen habe nur 3 Stunden geschlafen, was man nicht alles tut.

94

Mittwoch, 4. Juli 2018, 14:30

Die Wärme bezog sich eher auf das Winterquartier. 10 bis 15 °C reichen der blauen Säule vollkommen aus, drunter würd ich nicht gehen. ;)

Die Frage des Tages: Hat es wohl mit DHL funktioniert...? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


95

Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:29

Kleiner Nachtrag: Deine Säulensamenproduktion läuft auf Hochtouren. Die Bestäubung war auf jeden Fall erfolgreich, jetzt muss man nur noch auf die Reife warten. Ist übrigens eh witzig: Wenn die Früchte dann reif sind, zeigen sich frühmorgens in der Fruchthaut lauter kleine Löcher - kerzengerade in einer Reihe. Wie eine Perforation. Mittags reißt dann die Frucht an dieser Naht auf und das neonpinke Fruchtfleisch samt Samen quillt raus.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


96

Donnerstag, 5. Juli 2018, 00:25

Achso, ja das kriegen wir sicherlich hin.
Das klingt wirklich interessant und sieht bestimmt im Zeitraffer total faszinierend aus. Ich werde es meinem Mann gleich berichten und sage schon jetzt vielen Dank. Ich finde das total lieb :love:
So, das Pikieren ist gut gelaufen, keine neuen Verletzungen verursacht. Die Kleinen stehen jetzt in Anzuchterde von Haage, hatte nicht mehr genug von dem Seramis da. Habe sie entsprechend tief gesetzt, dass der Caudex etwas bedeckter ist, weil es ja die Caudexentwicklung fördern soll. Darüber hinaus habe ich neue monilaria Samen bezogen, diesmal von Haage, da bin ich durchaus zuversichtlicher.
40x monilaria obconica
40x monilaria moniliforme
40x monilaria pisiforme
Und wenn die Samen meines Mannes da sind, hat er auch noch Platz für 6 kleine Töpfe im neuen Zimmergewächshaus. Nur muss ich schauen, wohin mit meinen weiteren 10 Adenium Sorten, weil jetzt alles voll ist :wacko: die Keimlinge sind nach draußen gezogen. Erst mal für zwei Wochen in den Schatten, danach suche ich ihnen ein schönes sonniges Plätzchen.
Ich hoffe, sie verzeihen mir das frühe Pikieren. Jetzt hat aber jedes einzelne genug Platz, dass sie diesbezüglich noch eine ganze Weile Ruhe vor mir haben werden :D
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0759-960x540-720x405-648x365.JPG
  • DSC_0761-540x960-405x720-365x648.JPG
  • DSC_0763-960x540-864x486.JPG

97

Donnerstag, 5. Juli 2018, 20:47

So, für die restlichen Schilder war es zu dunkel, aber nun haben meine Wüstis auch ihre Bezeichnung.

Da ich auch Samen erwarte mit speziellen Züchtungen und diese hier aus einem "Mix" stammen, haben sie auch den Namen "Mix" bekommen :D
»Mikaru« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0798-960x540-864x486.JPG

98

Donnerstag, 5. Juli 2018, 20:50

Sieht doch gut aus und solange man den Überblick behält...
Nur bei der Sonnengewöhnung solltest du vielleicht sehr vorsichtig agieren und anfangs erstmal nur temporär Sonne geben sowie immer gut beobachten, ob es ihnen nicht zuviel wird. Vorsicht ist die Mutter der großen Adenium... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


99

Donnerstag, 5. Juli 2018, 21:49

Erstmal stehen sie eh komplett im Schatten und das mindestens noch zwei Wochen. Danach wollte ich einen Platz wählen wo selten bzw wenig Sonne hin kommt. Und so gaaaaanz langsam an die Sonne gewöhnen (sofern unser deutsches Wetter mit macht)

100

Donnerstag, 5. Juli 2018, 22:27

Das klingt sehr gut! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen