Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:43

Aloen 2018

Hallo in die Runde,

während bei der Aloe rauhii-Hybride von Frauke so langsam die letzten Blüten aufgeben...


...fängt die Aloe variegata so langsam mit den ersten Blüten an. Nur schlepp ich die für ein Foto nicht aus dem Keller hoch.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:47

Hach schön, wenns im Winter blüht. :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

3

Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:19

Dank Frauke wurden zwischenzeitlich die Winterblüher längst von den sommerlichen Dauerblühern abgelöst. Lustigerweise hat sich so eine Blüte ein Asiatischer Marienkäfer zum Verpuppen ausgesucht, was ja auch völlig legitim ist - aber sollte so eine Puppe nicht eigentlich eine Puppenruhe halten? Die hier macht Yoga. Auf und nieder, immer wieder. Den ganzen Nachmittag hat sie da rumgewackelt. Scheint der Fitneß-Wahn zu sein, welcher allenthalben um sich greift:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Donnerstag, 21. Juni 2018, 13:57

Auch, wenn es jetzt OT ist, interessant, dass du den asiatischen Marienkäfer erwähnst. Ganz viele davon haben wir gestern an unseren Maiglöckchen entdeckt und wussten nicht was es ist. Es war für uns eine "bunte Mischung aus roten und gelben Marienkäfern und irgendwas anderem" das "irgendwas anderem" hast du mit deinem Foto gerade aufgelöst :P
Danke :D

5

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:27

Meist verstecken sie sich ja eher an den Blattunterseiten.
Der Asiatische Marienkäfer dürfte mittlerweile der häufigste Marienkäfer Mitteleuropas geworden sein. Der gezeigte ist übrigens mittlerweile geschlüpft. Insgeheim hab ich ja ein bissl gehofft, dass ich ihn beim Schlüpfen erwisch und ein paar Fotos davon schießen kann. Deshalb auch immer wieder mal geguckt und schon war er weg. Die Puppenhülle hat er natürlich auch nicht aufgeräumt. Wenn ich den erwisch...! X(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Freitag, 28. September 2018, 21:21

Frauke, diese rauhii-Hybride von dir hatte diesen Sommer zeitweise vier Infloreszenzen zeitgleich und es kommt immer noch Nachschub:


Gibt´s von dir heuer überhaupt keine Aloen-Blütenrunde? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Freitag, 28. September 2018, 22:32

Natürlich gibt es bei mir auch Aloen-Blütenrunden :D
Dieses Jahr allerdings nicht so stark. Aber die Aloe descoingsii v. angustina blühte immer mal wieder



andere zeigen nette Details



und die Aloe rauhii-Hybriden (Burnished Bronze, Snowflake, sp. KS) sowieso (lassen sich auch gerne mal stützen von den aS)





und, man merkt, dass es Herbst wird. Die Winterblüher (in der Heimat wird nun Frühling) setzen Knospen an.
Der Tisch hat nun schon Lücken, denn die Adenium und andere Weicheier sind schon ins GWH eingezogen.

LG
Frauke

8

Freitag, 28. September 2018, 22:58

Wunderschön! Also, geht doch. :D :thumbup: Einmal im Jahr muss mindestens sein. ;)

Die Blüten der Aloe descoingsii var. angustina erinnern ja schon fast an eine Echeveria...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18:52

Die steht halt so dekorativ im Hof und wenn man am Tag zwanzigmal dran vorbeiläuft, dann kann man sich einfach nicht immer zusammenreißen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:08

Die Blüte ist genial fotografiert. :thumbup:

Einzig der (meiner Ansicht nach) etwas zu dominant in Erscheinung tretende blaue Hintergrund lenkt (meiner Ansicht nach) etwas von dem eigentlichen Motiv ab.

11

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:54

Markus, ich kann nichts dafür, dass der Oktoberhimmel über Franken so blau ist. Im Gegensatz zum Frailea-Foto musste ich für dieses Foto die Pflanze lediglich rund 70 cm weiter stellen und etwas in die Hocke gehen... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Montag, 19. November 2018, 22:31

Zeit für die ersten Aloeblüten der Wintersaison :)

Schön, um diese Jahreszeit eine Runde im GWH zu machen.
Noch draußen zeigten einige ihre Blütentriebe, weshalb ich auch beizeiten (um den 20. Oktober) eingeräumt habe.
Meine Eigenaufzucht 'Gonialoe variegata x Aloe bellatula' blühte auch schon im Oktober und tut es immer noch.





Auch die Hybride 'Burnished Bronze' zeigte im Oktober noch Blüten, ist aber noch immer, so wie das ganze Jahr über, am Blühen.



Aloe albiflora hatte auch im Oktober die erst Blüte offen und blüht noch immer.



. . .

13

Montag, 19. November 2018, 22:36

. . .
Im Frühjahr neu hinzu gekommen, blüht nun Aloe parvula. Im dritten Bild schiebt sich eine Hybride mit rein.



und die aus Samen gezogene Aloe perrieri tut es auch



selbst ausgesäte (eigener Samen) Aloen, welche wohl meist Hybriden sind, wollen nun auch das erste mal blühen. Hier eine Aloe albiflora Hybride



LG
Frauke

14

Montag, 19. November 2018, 23:58

Die Runde hab ich schon vermisst - wunderschöne Fotos! :thumbsup:

Seit Oktober? Hier fängt die Aloe albiflora langsam erst an.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Freitag, 7. Dezember 2018, 23:22

Mal wieder ein paar Bilder hier:

Die Aloe haworthioides hat auch draußen angefangen, den Blütenstand zu bilden. Bis zur Blüte allerdings vergehen da schon mal vier Wochen.



Dann sind einige meiner selbst gesäten Hybriden am Blühen. Der Vater ist meist unbekannt.
Erst eine Aloe cv. Burnished Bronze - Hybride, welche sehr der Mutterpflanze ähnelt. Bei den Blütenständen ist es der Linke.



Dann blühen weitere Pflanzen meiner Aloe albiflora - Hybriden.





Diese hier (sind 3 oder vier Pflanzen) gefallen mir ganz gut. Der Habitus und auch die Blüte bei allen Sämlingen ähnlich. Was mir aber an den Blüten gefällt ist, dass sie so schön glockig sind. Nicht so groß wie A. albiflora, auch nicht so weit offen und mit leicht rosa Hauch, aber trotzdem gelungen.

LG
Frauke

16

Freitag, 7. Dezember 2018, 23:28

Bis zur Blüte allerdings vergehen da schon mal vier Wochen.
Just heute war ich zufällig im Keller genauer gucken - kann auch noch deutlich länger dauern. ;)

Schöne Fotorunde! :thumbup:
Bei den albiflora-Hybriden sind dir ja wirklich ein paar nette Blütchen gelungen.
Aloe-Hybriden sind doch derzeit sowieso angesagt. Aber da orientiert man sich ja dann deutlich mehr an Blattfärbungen und -zeichnungen statt Blüte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Sonntag, 9. Dezember 2018, 23:33

Da beim Verkauf meist das Pflanzenbild ausschlaggebend ist, wird darauf hin gezüchtet. In Beitrag 7 ist auch solch eine Hybride zu sehen.
Ich züchte ja nicht, ernte bloß, was an Früchten dran ist. Na gut, manchmal pinsle ich auch ein wenig rum. Z.B. gerade jetzt, wo die glockigen Blüten von Aloe albiflora und perrieri zu sehen waren, auch die gelben Blüten von A. bakeri verleiten.

Mit dem Blühen geht es noch weiter:
Aloe bakeri



Aloe rauhii, welche sich (im letzten Sommer war bisschen viel Feuchtigkeit in die Rosetten gekommen und es gab Triebverlust) gut erholt hat, blüht auch wieder



und meine noch immer nicht genau bestimmte Aloe sp. aff. hemmingii, welche auch sehr schnell verblüht.



Die Blüten gehen auch nicht richtig auf und in einer knappen Woche ist schon alles wieder vorbei.

Anders z.B. A. perrieri, welche noch immer blüht und die Gonialoe-Hybride, welche vom Blütenstand aus Oktober die letzten Blüten auf macht, treibt schon den nächsten Blütenstand.



LG
Frauke

18

Gestern, 09:15

nicht genau bestimmte Aloe sp. aff. hemmingii
Beim dritten Foto sieht´s fast wie Schnee im Hintergrund aus. ;)

Sehr schöne Farbkleckse im grauen Winter! So eine eher gelbblühende Aloe wie die bakeri fehlt mir noch, um alle Farben abzudecken.

Die Liebhaber züchten ja nicht nur für den Verkauf und auch bei denen sind die Blüten dann maximal sekundär. Ich finde, da gibt´s schon bei den Naturformen genug wunderschöne Blattmusterungen und -zeichnungen. Wenn man schon unbedingt Hybriden schaffen muss, dann wären überraschende Blüten doch interessanter.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Gestern, 10:35

Nee, zum Glück noch kein Schnee. Das ist eine Baustoffplatte, welche zum Schutz zwischen Ofenrohr und den Balken des GWH angebracht ist.

So eine eher gelbblühende Aloe wie die bakeri fehlt mir noch, um alle Farben abzudecken.

Na, dann streng dich mal an beim Fotowettbewerb. Der Ableger der A. bakeri steht schon seit letztem Jahr für ein Gewinnerpäckchen bereit.

LG
Frauke

20

Gestern, 13:11

Jetzt setz mich mal nicht so unter Druck! 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969