Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 31. Oktober 2017, 23:55

Kaktus des Jahres 2018 - Echinopsis chamaecereus

Die Deutsche Kakteen-Gesellschaft e.V. (DKG) hat Echinopsis chamaecereus zum Kaktus des Jahres 2018 gewählt.

Zitat von »DKG«

Wenn die letzten Erdnüsse des Winters geknackt und gegessen sind, beginnt die Saison des Erdnusskaktus. Wenn sich die Pflanzen im Frühling mit Wasser füllen und zu wachsen beginnen,...[Quelle: DKG]


Detaillierte Information, Fotos, sowie eine Pflegeanleitung, stehen auf der Homepage der DKG, unter -> Kaktus des Jahres 2018 zur Verfügung.

2

Samstag, 23. Dezember 2017, 23:10

Einen sehr schönen Artikel zum Kaktus des Jahres 2018 gibt es in der Januarausgabe der KuaS von unserem Matze :thumbup:

3

Sonntag, 24. Dezember 2017, 20:16

Danke, Mandy - so ein positives Feedback liest man immer gerne...
Da ich vorher ja auch überhaupt nichts mit Chamaecereus am Hut hatte, kam´s im Rahmen der Fotosuche für den Artikel auch hierzu: Chamaecereus-Hybriden 2017 ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Dienstag, 26. Dezember 2017, 16:34

Ja, da hatte ich mich schon gewundert, wieso Du plötzlich Hybriden hast. Nun ist mir alles klar :D .

5

Dienstag, 26. Dezember 2017, 22:03

Na zu denen hab ich jetzt ja auch ein ganz besonderes Verhältnis. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 10:43

Zitat

Einen sehr schönen Artikel zum Kaktus des Jahres 2018 gibt es in der Januarausgabe der KuaS von unserem Matze
Da kann ich nur beipflichten. Der Artikel ist sehr gut zu lesen und einige mir bisher unbekannte Dinge habe ich auch erfahren.

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 12:20

Freut mich, dass in dem Fall auch alte Hasen noch Neues erfahren konnten.
Dankbarerweise ein Kaktus, zu dem viel geschrieben steht und somit die Recherche auch recht einfach und ergiebig ausfiel. Wenn man dann auch noch verlässliche Quellen hat, dann ist das ja fast ein Selbstläufer. Mit anderen Worten: Lief gut und schnell und hat somit auch Spaß gemacht. ;) Da hab ich schon ganz andere Recherchen erlebt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Montag, 4. Juni 2018, 20:50

Es ist vollbracht - meine allererste Erdnussblüte!

Hätte nicht unbedingt damit gerechnet, dass von diesen kleinen Stecklingen Chamaecereus-Hybriden 2017 dieses Jahr schon welche blühen. Manche sind kaum bewurzelt und treiben jetzt Kindel ohne Ende und manche blühen eben sogar schon. Dachte mir, dass es dieses freundliche Geschenk verdient hat, dass ich die einzelnen Blüten dann auch mal hier in diesem Thread vorstelle. Auf dem Schild steht nur "Blüte leuchtend magenta". Leuchtend ist glatt untertrieben! Diese Blüte (zu meiner Überraschung recht groß) leuchtet so extrem, dass es fast in den Augen schmerzt:


In dem alten, herbstlichen Schalenbild übrigens die ganz vorne (bzw. unten) links:


Als nächstes dürfte dann 'Gelber Franz' blühen. Ob die Blüte dann auch magentafarben wird? Oder orange?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:41

Glückwunsch, Matthias :thumbup: Eine tolle Knallefarbe........
Als nächstes dürfte dann 'Gelber Franz' blühen. Ob die Blüte dann auch magentafarben wird? Oder orange?
Na der blüht dann blau, ist doch klar...... 8o

ich habe auch so einen witzigen Winzling hier :love:

Bislang besaß ich eine einzige orangefarben blühende Chamaecereus Hybride. Aber ein sehr lieber Mensch meinte, ich müsse einen Unikum haben ^^

Das musste ich dann erstmal googeln (ich wusste tatsächlich vorher nicht, was ihn so "einzigartig" macht :rolleyes: )
Nun war er da. Und ich habe ihn zum Bewurzeln in Vogelsand gesteckt, so wie ich es immer mache.

Vor kurzem zeigte er Neuaustrieb und ich wollte ihm ein richtiges Töpfchen mit Substrat gönnen - da sah ich eine Knospe. Also musste er noch warten:

Entschuldigt das lustige Foto. Aber dieser Winzling und diese riesige Blüte!!
Im Cremetöpfchem mit Vogelsand. Ein Unikat, wahrlich 8o

10

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:42

Echt witziges Foto! :thumbup:
So ein Unikum steckt ja auch in meinem Schälchen. Mit etwas Glück haben da die Blüten ja dann einen deutlich größeren Rotanteil (oder im Idealfall gleich 50-50). Viel Freude noch mit dem Unikum!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Donnerstag, 7. Juni 2018, 21:09

Sieh an, sieh an - jetzt hab ich beim meinem winzigen Unikum auch eine Knospe entdeckt. Mal gucken, wie da die Blüte ausfällt...

Die große "leuchtend Magenta" hat bei der Hitze gerade mal einen Tag durchgehalten.
Dafür war dann heute der 'Gelbe Franz' dran. Etwas kleiner als die Magenta-Blüte:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Donnerstag, 7. Juni 2018, 22:22

Gelber Franz ist auch hübsch :thumbup:
Und klar, meine Unikum-Blüte hatte nur wenig rote Farbsprengsel. Ich gehe aber davon aus, dass das jedes Mal anders ist - und bin ebenfalls sehr gespannt auf deine erste einzigartige Unikum-Blüte...... :thumbsup:

13

Freitag, 8. Juni 2018, 20:59

Ich gehe aber davon aus, dass das jedes Mal anders ist
Ich auch - gerade das macht sie ja auch zum Unikum. ;)

Auch der 'Gelbe Franz' hat nur einen Tag durchgehalten und wurde heute postwendend von "Orange, groß" abgelöst. Naja, so groß wie "leuchtend magenta" war sie nicht, aber dafür ist in dem Fall der Kaktus selbst recht attraktiv: Rotbraune Epidermis mit dichter, weißer Bedornung. Extra so fotografiert, dass man links von der Blüte etwas davon sieht:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Montag, 18. Juni 2018, 22:19

"Orange groß" hat immerhin zwei Tage durchgehalten, obwohl´s da auch noch halbwegs heiß war. "Blüte leuchtend magenta" hat zwischenzeitlich einen Nachschlag geliefert und noch einige Knospen am Start und 'Unikum' hat auch gezeigt, was es so kann - ebenso zwei Tage am Stück, wobei´s ja aktuell mit der großen Hitze erstmal vorbei ist:


Weiß jetzt gar nicht auswendig, ob da derzeit noch was in den Startlöchern steht. Gesprosst wird auf jeden Fall ohne Ende in der Schale.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Mittwoch, 20. Juni 2018, 21:59

Na gut, dann noch einmal "Blüte leuchtend magenta" und dann sollte für dieses Jahr erstmal Schluss sein:


Rechts daneben sieht man, dass auch der 'Gelbe Franz' nochmal zuschlagen will.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969