Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 16. Juni 2018, 15:15

Dann bin ich ja guter Hoffnung. Dafür hab ich zu Hause, bei den selben Samen einige mit Schimmel heute entfernt.

Wir bleiben übrigens bei den Hängekästen für die Sukkulenten, kleiden den aber so aus, dass ein flaches Beet entsteht. Mein Mann hat da glaube ich schon eine Idee.

42

Sonntag, 17. Juni 2018, 00:22

Solange wir die Idee irgendwann präsentiert bekommen und die Konstruktion einen Platz im sonnigsten Südfenster findet... :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


43

Sonntag, 17. Juni 2018, 08:45

Wir gehen das heute an. Es geht hier um den Hauswurz, der ja draußen bleibt ???? Ich möchte vorher nur schauen ob ich eventuell noch Stecklinge schneiden kann, um ihn zu vermehren. Dann gibt es natürlich auch Fotos.
Bei den Pitahaya Samen, die ich gestern bekommen und die Hälfte davon gesät hab, tut sich bei den ersten tatsächlich auch schon was. 2-3 Samen gehen schon leicht auf. Adenium lässt sich natürlich Zeit und stellt meine Geduld auf die Probe ????
Monilaria lässt auf sich warten, das, was zu keimen scheint, lässt sich Zeit.. Sind aber auch nur 2 Samen. Im Minigewächshaus keimt davon anscheinend auch ein Körnchen, aber das werde ich mit dem Handy nicht erfassen können. Bei den dunklen Kernen, wo ich nicht mehr weiß was es ist, habe ich heute morgen schon wieder schimmelige entfernt..
Echeveria will auch noch nicht, ich fürchte, die feinen Samen sind tatsächlich zwischen das Substrat gerutscht. Aber die ganzen Samen sind ja noch nicht mal eine Woche ausgesät, daher muss ich die Hoffnung ja noch nicht gleich aufgeben. :P

44

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:12

Ich habe mich jetzt gegen das Vermehren durch Stecklinge entschieden. Ich möchte dem Sempervivum selbst die Möglichkeit geben, sich zu entfalten. Vermehren kann man immer noch.
Die untere Hälfte des Kastens haben wir mit Blähton ausgekleidet, gefolgt von einer Schicht Kakteenerde und darüber Seramis.
Achso: warum andauernd drei Fragezeichen angezeigt werden, wenn ich vom Smartphone tippe, ist mir ein Rätsel.
»Mikaru« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0645-960x540-720x405.jpg

45

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:48

Das klappt schon, die Semps werden ihre schicken Kästen schnell zuwuchern! :thumbup:

Ein kleiner Tipp noch für feinsamige Sukkulenten.....
Man kann sehr gut die oberste Schicht des Substrats noch mit Vogelsand abstreuen! Damit kann man sehr gut vermeiden, dass die Samen zu weit ins Substrat rutschen. Und wenn sie dann wachsen, finden die Wurzeln weiter unten etwas gröberes Substrat, nur feinsandig ist ein bisschen zu dicht.
Hat sich bei Lithops, Delosperma und Co. sehr bewährt und deren Samen sind wirklich staubfein ^^
Viel Erfolg weiterhin!

46

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:07

Wow, Respekt - der Balkonkasten wurde ratzfatz in die Tat umgesetzt. Sieht gut aus! Wenn du motiviert bist, dann kannst du ja bei Gelegenheit noch das eine oder andere Sempervivum dazusetzen. Ansonsten läuft es recht schnell so, dass es gar nicht mehr auffällt, wenn man da eine Rosette abtrennt. Im Regelfall hängen da zudem die ersten Wurzeln gleich dran.

Werde die Tage noch Marah-Samen ausäen. Da müsste ich schon Felsbrocken als Substrat verwenden, dass die da irgendwo reinrutschen könnten. :D

Die drei ??? werden wir also bis auf Weiteres einfach nicht weiter ernst nehmen. Hast du an der Stelle vielleicht zufällig einen Smiley eingefügt, welchen die Software hier nicht erkennt und somit darstellen kann?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


47

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:21

Wir waren gestern spontan noch mal im Toom. Mein Mann hat mir dazu noch einen Ficus geschenkt (da mich das Thema Bonsai gerade ebenfalls interessiert). Da mein Budget für diesen Monat ausgeschöpft ist was Hobby angeht, müssen weitere Pflanzen und Samen bis nächsten Monat warten.
Danke Sabine für den Tipp mit dem Vogelsand. Sollten die echeveria nichts werden, versuche ich das in zwei Wochen noch mal mit Hilfe von Vogelsand. Hab gestern so viele tolle im Toom gesehen,aber Fensterbank ist gerade voll:thumbsup:
Das klingt schon mal gut, dann schaue ich mal wie ich die Rosetten richtig entferne, um sie zu vermehren. Vielleicht gehe ich das noch an.

Musste jetzt erst mal googlen, was Marah ist, aber die sehen auch sehr schön aus. Könnte ich mir auch vorstellen :love:
Ja das kann gut sein, da ich ja in der Regel vom Handy poste, dass ich da aus der Gewohnheit heraus emojis herein packe und daher die Fragezeichen rühren.

48

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:57

Marahs sind sukkulente Kürbisgewächse. Wenn die Aussaat klappt, dann darf sich in den nächsten Jahren so ein Dickbauch dauerhaft im Garten etablieren. :D

Aber warum um Himmels Willen kaufst du denn Pflanzen im Baumarkt? Fleisch kauft man doch auch beim Metzger und nicht im Schreibwarenhandel... Wenn du gesunde Pflanzen in vernünftigem Substrat mit Namen und zu einem fairen Preis haben willst, dann kauf sie doch viel lieber im einschlägigen Fachhandel. Oder stöber mal auf der Homepage der Deutschen Kakteen-Gesellschaft, ob nicht zufällig auch eine Kakteen- und andere Sukkulentenbörse in deiner Nähe stattfindet.

Ich würde das Sempervivum erstmal schön groß werden lassen. Wenn dann die ersten Rosetten über den Kastenrand raushängen, dann kann man immer noch welche abmachen und anderweitig verwenden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


49

Montag, 18. Juni 2018, 05:46

Ich bin jetzt schon neugierig was deine Aussaat angeht.
Das war eher Zufall. Waren ja da, um Erde und Zubehör generell für unsere Terrasse zu kaufen, und als ich die Kleinen gesehen hab, war ich hin und weg. Dabei wollte ich ja eigentlich alles selbst säen und gucken was passiert. Nur die haben mir halt so gut gefallen... War ein Spontankauf und eigentlich gar nicht so geplant.

50

Montag, 18. Juni 2018, 08:03

Das war eher Zufall. Waren ja da, um Erde und Zubehör generell für unsere Terrasse zu kaufen, und als ich die kleinen gesehen hab, war ich hin und weg.
Das geht mir auch ab und zu so. Kakteen/Sukkulenten kaufe ich nie gezielt im Baumarkt, aber wenn wir schon mal dort sind, kann ich manchen spontanen Reizen auch nicht widerstehen. :)
Und ganz ehrlich, die meisten Käufe machen sich schon seit Jahren gut - klar, umgetopft hab ich sie immer sofort.
Davon abgesehen gefällt mir der Gartenbereich einiger Baumärkte sehr, muss ich sagen.

Gruß, Jörg

51

Montag, 18. Juni 2018, 08:43

Hallo Jörg,
ja manchmal ist es wirklich so. Haben uns dort auch spontan Kräuter für die Terasse gekauft, dabei wollten wir "nur" die Pflanzkübel und entsprechende Erde/Dünger kaufen. Naja, der Rosmarin ist da wohl nicht von bester Qualität gewesen, alles andere ist aber bisher super am Gedeihen. Nichtsdestotrotz möchten wir uns schlau machen, wo in der Umgebung ein Fachhändler ist, um ggf. Rosmarin nachzukaufen. Mein Schwager und ich suchen für nächsten Monat auch nach Baumschulen in der Nähe zwecks Bonsai Projekt... und mit den Sukkulenten schaue ich mal, ob ich noch welche für draußen kaufe oder mein Anzuchtprojekt einfach weiter verfolge und entsprechend dann die Geduld aufbringe.
Meinem "verletzen" Adenium scheint es auch noch gut zu gehen... es "kippt" nur ein wenig nach außen. Kann es sein, dass es jetzt schon zu wenig Platz hat, und die Wurzeln nicht tief genug gehen können? Oder soll ich mit dem Umtopfen noch warten? Es wird morgen ja erst 3 Wochen alt. Foto mache ich nachher :thumbup:

52

Montag, 18. Juni 2018, 09:05

Meinem "verletzen" Adenium scheint es auch noch gut zu gehen... es "kippt" nur ein wenig nach außen. Kann es sein, dass es jetzt schon zu wenig Platz hat, und die Wurzeln nicht tief genug gehen können? Oder soll ich mit dem Umtopfen noch warten? Es wird morgen ja erst 3 Wochen alt.
Hallo Sandra,

meiner Erfahrung nach wachsen solche eher weniger kompakte und dafür längere, dünne Sämlinge oft nicht "kerzengerade" nach oben. Da würde ich mir wenig Gedanken machen, sofern es nicht extrem ausgeprägt ist.
Kannst Du ja mal demnächst zeigen.
Mit dem Umtopfen würde ich eindeutig noch warten. Dieser Winzling hat bestimmt noch genügend Platz.

53

Montag, 18. Juni 2018, 10:46

Da bin ich beruhigt, da ich ja bereits gelernt hab, dass man ihnen Zeit geben soll, bevor man umtopft.
Denke, heute mittag kann ich euch Fotos zeigen. Adenium 2 hat heute die Samenhülse abgeworfen :love:

Bei den anderen dreien hat sich nichts getan, ich glaube zwar nicht, dass die noch keimen, aber ich warte noch ein wenig ab. Auch bei dem "Frühlingsgras" ist ganz fein was zu sehen.
Nur das, wo ich zwecks Schimmel am rätseln war, sieht noch immer komisch aus, aber das zeige ich euch nachher, was ich meine.

54

Montag, 18. Juni 2018, 13:15

Hier die Fotos. Auf dem Foto sieht das, was mir komisch vor kommt, doch eher nach keinem aus, ich warte mal ab.
Dann einmal mein verletzte Adenium, welches schräg immer mehr zum Rand wandert und einmal das frisch geschlüpfte.

In der runden Schale auf ca 7 Uhr kann man einen kleinen Keimling erkennen (ich hoffe man sieht es auf dem Bild) das sind meine monilaria Samen, die auch hoffentlich monilaria enthalten :P
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0658-540x960-405x720.JPG
  • DSC_0659-540x960-405x720.JPG
  • DSC_0657-540x960-405x720.JPG
  • DSC_0662-960x540.JPG
  • DSC_0656-540x960-135x240.JPG

55

Montag, 18. Juni 2018, 21:54

Hier der Stand von der aussaat zu Hause. 12 von 21 Adenium obesum Samen keimen bereits, bei einigen pitahaya samen geht langsam die Schale auf.
Auch bei meinen China Samen (Frühlingsgras und monilaria), tut sich ein wenig, wenn auch nur langsam, dass man kaum bis gar nichts erkennt. Mal sehen ob auch das raus kommt was raus kommen soll.
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0658-960x540-480x270.JPG
  • DSC_0657-960x540-480x270.JPG
  • DSC_0663-540x960.JPG
  • DSC_0662-540x960.JPG

56

Montag, 18. Juni 2018, 21:57

Es bleibt spannend... :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


57

Dienstag, 19. Juni 2018, 05:58

Definitiv. Habe notfalls aber monilaria Samen bei sunnyplants gefunden. Ist der Shop empfehlenswert?

Mittlerweile keimen 14 adenium :love:

58

Dienstag, 19. Juni 2018, 20:33

Habe notfalls aber monilaria Samen bei sunnyplants gefunden. Ist der Shop empfehlenswert?
Ööööh, keine Ahnung...

Aber herzlichen Glückwunsch zum kleinen Adenium-Wald! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


59

Mittwoch, 20. Juni 2018, 05:10

Es sind mittlerweile 18-19 (verzähle mich andauernd). Von 21 Samen eine top Quote. Aber da ich hier etwas mitgelesen habe und las, dass viele die Kleinen nicht gut über den Winter kriegen habe ich bei der Menge Hoffnung dass es wenigstens 2-3 Pflanzen schaffen.
War gestern auch auf der Seite von Uhlig und Haage, bei einem hab ich auf jeden Fall auch monilaria gesehen. Nur da müsste ich definitiv eine Liste vorher zusammen stellen, da ja leider keine Beispielbilder von den fertigen Pflanzen bei den Samen bei sind. Und so gut weiß ich auch noch nicht Bescheid :P

60

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:30

Aber da ich hier etwas mitgelesen habe und las, dass viele die Kleinen nicht gut über den Winter kriegen habe ich bei der Menge Hoffnung, dass es wenigstens 2-3 Pflanzen schaffen.
Auf meine Situation bezogen, und damit Du nicht zu pessimistisch bist, möchte ich Dir sagen, dass von meinem letzten Totalverlust kein junger Sämling betroffen war.
Es kamen mehrere unglückliche Umstände zusammen, die standen aber in keinem Zusammenhang mit einer Aussaat.
Also... Optimismus! :thumbup:

Ähnliche Themen